Platz 11

devision_13

De/Vision sind mir ihrem aktuellen Album „13“ (Amazon) auf den elften Platz der deutschen Album-Charts eingestiegen. Das bedeutet die beste Chartsplatzierung für die Steffen und Thomas ihrer Bandgeschichte. Herzlichen Glückwunsch!

Nur das Live-Album von Böhse Onkelz und die neue Scheibe der Red Hot Chili Peppers verkauften sich in der vergangenen Woche als Neueinsteiger noch besser.

Zum Charts-Erfolg von De/Vision haben auch die Verkäufe über die Crowdfunding-Plattform PledgeMusic beigetragen, über die Steffen und Thomas weitere Formate und Editionen ihres Albums anbieten.

Lest auch unsere Interviewserie mit Steffen Keth:

Warum De/Vision auf PledgeMusic setzen (Teil 1)
„Wir wollten euch für uns eine neue Motivation“ (Teil 2)
„Wir mögen Musik, aber es soll dann doch keine abgehobene Kunst werden.“ (Teil 3)

Letzte Aktualisierung: 25.6.2016 (c) depechemode.de

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

21
Kommentare

  1. get the balance right!!!
    8
    29.6.2016 - 23:00 Uhr

    Mein Gott , wie weitist das Niveau gesunken, dassman somein ödesAlbum hochjubelt???
    Gesanglich neglatte 6 und plätscher-plätscherplätscher gääääähhhhhhnnnn

    • Dein Name
      8.1
      30.6.2016 - 0:02 Uhr

      Denselben Kommentar kann man ohne Probleme auch unter die letzten Depeche Mode Alben setzen!

    • FCDM
      8.2
      9.7.2016 - 18:21 Uhr

      Wie weit ist das Niveau gesunken , das Dein Kommentar immer noch hier steht ???
      Herzlichen Glückwunsch an Steffen und Thomas . Tolles Album ! Weiter so !

  2. Tom
    7
    28.6.2016 - 15:41 Uhr

    Top

    Hi De/Vision, absolut klasse das Album, läuft bei mir seit Tagen in Schleife im Auto. Read my mind ..grandios! Freue mich auch auf eure Tour, bin in Hamburg dabei..wäre klasse wenn ihr auf der tOUR vielleicht mal wieder Sachen aus der Monosex spielt..slaves to passion, back in my life?…würde gut zum neuen Album passen..VG aus Kiel..!

  3. Wumpscut25
    6
    28.6.2016 - 12:16 Uhr

    Total beschissenes Album.

    • Steffen Keth
      6.1
      28.6.2016 - 13:58 Uhr

      :-)

    • devote me
      6.2
      28.6.2016 - 23:49 Uhr

      so isses nu mal…

    • Dein Name
      6.3
      29.6.2016 - 13:06 Uhr

      Wen ich wirklich schlechte Alben hören will lege ich immer Exciter oder Sounds of the Universe auf…. und die sind NICHT von De/Vision. ;)

  4. andrea
    5
    27.6.2016 - 15:03 Uhr

    nö – nicht mein Ding :-(

  5. Michael Schwanke
    4
    26.6.2016 - 11:52 Uhr

    De/Vision

    Als Fan der ersten Stunde freut es mich ganz besonders.Finde aber trotzdem,das es nicht das stärkste Album von De/Vision ist.Gitarre &De/Vision mag ich einfach nicht.Würde mich freuen,wenn ihr auch mal wieder in Bielefeld spielt.Das erste und letzte mal ist „gefühlte“ 25 Jahre her.Es war aber herrlich vor ca.50 Zuschauer!!! Viel Erfolg weiterhin!
    LG aus Bielefeld
    Michael S.

  6. Barrel of a gun
    3
    26.6.2016 - 0:31 Uhr

    Gratulation

    Wow, das sind ja mal tolle News.
    Es und wurde auch mal Zeit, dass guter Musik mehr Beachtung geschenkt wird, bei all dem Müll der sonst so in den Charts vertreten ist, ewig der selbe eintönige Mist…
    Als Fan der ersten Stunde gönne ich das De/Vision natürlich sehr!

    • Steffen Keth
      3.1
      26.6.2016 - 10:26 Uhr

      Danken dir….. die Geschmäcker sind eben verschieden. Es gibt auch genügend Leute die unsere Musik als Müll bezeichnen. Ergo, jeder soll das hören, was ihm gefällt :-)

    • andyk210
      3.2
      26.6.2016 - 16:06 Uhr

      Natürlich ist 13 kein „neues“ unversed in Love oder so…(welches damals für mich eine Offenbarung war). Wobei auf dem neuen Album schon so mancher Song ist, welchen ich beim Aufwachen in Gedanken als „loop“ im Kopf habe ;) Aber lieber Steffen : Klar hören Menschen verschiedenartige Musik – aber das meiste aus den Top 100 ist ist immer wieder ein dermaßen dahergespülter Eintagsfleigenschiss – und das seit Jahren. Musikalissche Tiefe ist eine Kunst – und die will beherrscht sein. Eure Musik z.B: berührt mich – vieles andere nicht. Und ja: Andere Menschen denken nun wahrscheinlich genau andersherum – aber ich weiss, dass es eine Art von Intelligenz ist, immun gegen manche Künstler zu sein – und eben wiederum andere gut zu finden. That´s who I am ! :)

    • jop…
      3.3
      29.6.2016 - 23:03 Uhr

      @ steffen . Genau – jeder soll das hören was er mag – Euer Album mag ich nicht !!!

  7. RAINMEETSFIRE
    2
    25.6.2016 - 14:40 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch!

    Nur knapp die Top 10 verfehlt.
    Ich gönne es Euch vom ganzen Herzen.
    Hoffe das nä. Album ( Void2?) erscheint in weniger als 2 Jahren, wäre cool.
    Weiter so! Freue mich auf die Tour.

    • Steffen Keth
      2.1
      26.6.2016 - 10:22 Uhr

      danke und man sieht sich auf Tour!

  8. Lockenkopf
    1
    25.6.2016 - 13:14 Uhr

    Gratulation, aber vor allem bedeutet es, dass man für eine vergleichsweise gute Plazierung kaum noch Tonträger verkaufen muss, weil die Umsätze leider am Boden liegen, so dass auch relativ „kleine“ Künstler mit einer treuen Franbase hohe Plazierungen erreichen können.

    • Steffen Keth
      1.1
      25.6.2016 - 13:39 Uhr

      Danken dir……. kaum noch stimmt nicht ganz….. Ein paar tausend Einheiten musst du schon noch verkaufen um auf einen vernünftigen Umsatz, denn dieser ist für die Charts relevant, zu kommen. Aber wer eine treue Fanbase hat, ist klar im Vorteil :-)

    • jop…
      1.2
      29.6.2016 - 23:08 Uhr

      genau....

      eigene fan base muss es sein , anders kann ichs mir nicht erklären, Musikalische Qualität iss mit Sicherheit nicht der Grund für die Plazierung! Das istüberhaupt die Idee – ich mach musik, heuer 1000 leute an die mein album kaufen – und ich bin ein Star;.)

    • Dein Name
      1.3
      29.6.2016 - 23:54 Uhr

      Funzt doch bei Depeche Mode seit Jahren auch , auch dort kauft die Fanbase jeden Quark Hauptsache das DM-Logo pappt auf der CD Hülle oder würden Alben wie Exciter, Sounds of Universe oder Delta Machine jemand kaufen wen das von ner unbekannten Band wäre?

    • Steffen Keth
      1.4
      30.6.2016 - 9:03 Uhr

      @jop….

      mach mal und sag mir dann Bescheid, wenn es bei dir soweit ist. Mit 1000 Leuten bist du aber lange noch kein Star, und wer sagt denn, dass wir welche sind?

      Und natürlich spielt die eigene Fanbase eine große Rolle und die muss man sich erst einmal erspielen.