44
Kommentare

  1. Olli aus dem Norden…
    30.5.2009 - 21:32 Uhr
    20

    Guten abend an alle
    Ich denke das war nicht die ganze wahrheit über seine krankengeschichte. Ist auch egal,denn das ist wohl schon schlimm genug. Das wichtigste ist,dass der krebs nicht gestreut hat oder der tumor durch einen anderen krebs erst dort in die blase gelangt ist!!! Denn das wäre richtig bitter…also warten wir es ab wie es weiter geht…

  2. enno
    30.5.2009 - 20:58 Uhr
    19

    @strangemode

    sicherlich wird es nach der tour eine längere pause geben.
    ich denk mir aber das es so schlimm mit der krankheit nicht sein kann.
    klar,die diagnose tumor ist für ein laien immer erst einmal ein schock aber was genau wisen wir denn was bei dave gefunden wurde???
    wärend meiner ausbildung zum krankenpfleger habe ich auch unter anderem auf einer onkologischen station gearbeitet und habe so manches elend gesehen!!!
    eines glaube ich sagen zu können: eine chemo,eine bestrahlung und eine op an der offenen blase hat er mit sicherheit nicht bekommen- dann wäre an einer weiterführung der tour mit sicherheit nicht zu denken.
    lg an alle und cu in bÄrlin

  3. strangemode
    30.5.2009 - 20:43 Uhr
    18

    Ich bin immer noch so schockiert über
    die Diagnose, die Dave erfahren musste. Die Musik ist eigentlich nur noch am Rande
    interessant!
    Ich habe keine Ahnung, wie Dave das verarbeiten kann!
    Die Diagnose wird sein Leben grundlegend ändern.
    Die Dinge, auch bei Depeche Mode, werden nicht mehr so sein,wie sie waren und Dave
    wird sicher ernsthaft über sein weiteres vorgehen nachdenken.
    Ich denke, dass diese schreckliche Geschichte eine echte Gefahr für das Fortbestehen der band darstellt.
    Zu peace: Ein ganz schwacher Song aus einem ganz schwachen Album!

  4. 30.5.2009 - 20:41 Uhr
    17

    also das video guck ich mir aufjedenfall an peace ist wieder ein anderes musik kapitel was depeche mode aufgeschlagen hat der ist ürgend wie so mächtig der sound .

    aber trotzdem das neue album braucht ne zeit um das zu mögen aber peace ist anders entweder man mag es oda findet es auf deutsch zu sagen scheisse

    greet benny

  5. vajda
    30.5.2009 - 20:41 Uhr
    16

    als ich „peace“ zum ersten mal hörte, dachte ich :..ach du sch…. was ist das denn für ein -lass die Sonne scheinen Gejaule-???…
    Ich habe es mir dann nach und nach immer wieder angehört und mit der Zeit fand ich den Song immer besser. Mittlerweile finde ich ihn total kultig…
    Auf das Video bin ich auch gespannt, nur kenne ich tape.tv nicht. Kann einer etwas dazu sagen?

  6. 30.5.2009 - 20:38 Uhr
    15

    Peace ist an sich ein toller Song, aber, er ist schrecklich in die Länge gezogen. Das macht die Stimmung kaputt. Weniger wäre da mehr :)

    Grüsse

    SideChain

  7. nadja
    30.5.2009 - 20:26 Uhr
    14

    och ich kenn außer mir auch noch einige die peace richtig jut finden..er ist was besonderes,etwas ganz neues find ich..und faszinierend..
    cu(hoffentlich) in leipzig

  8. maRK22HamBurg
    30.5.2009 - 20:25 Uhr
    13

    schlechter als the meaning of love gehts nimmer.it`s called a heart finde ich dagegen wieder hammer(in der extented )

  9. DM-Angel
    30.5.2009 - 20:06 Uhr
    12

    Uuups… Ich meinte natürlich „Geschmäcker“. :c)

  10. DM-Angel
    30.5.2009 - 20:05 Uhr
    11

    Na ja, ich denke bei „Peace“ scheiden sich die Geister. Entweder man mag es sehr, oder gar nicht.
    Mein Lieblingslied wird’s wohl auch nicht werden, egal wie oft ich’s mir anhöre.
    Zum Glück sind Geschmächer unterschiedlich. Wär ja langweilig, wenn wir alle das Gleiche mögen würden.
    Eines haben wir zum Glück alle gemeinsam: Wir lieben Depeche Mode. Und das ist das Wichtigste.
    DM for ever!!!