Neujahrsgrüße von Alan Wilder

Prosit Neujahr! Wir hoffen, dass ihr gut ins neue Jahr gerutscht seid und möchten Euch am ersten Tag des Jahres die Grüße eines guten, alten Bekannten übermitteln. Alan Wilder hat jüngst einen Remix zum neuen Nitzer Ebb- Abum „Industrial Complex“ beigesteuert und wird 2010 noch öfter von sich Reden machen.

Neujahrsgrüße von Alan Wilder

Letzte Aktualisierung: 28.6.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

151
Kommentare

  1. Daniela
    13.1.2010 - 19:46 Uhr
    151

    Nachtrag:
    Sicherlich kann ich verstehen,dass es vor allem für Alan sehr schwer war überhaupt in der Band DM zurecht zu kommen und sich dort wohl zu fühlen (Ich kann mir richtig gut vorstellen wie er jeden Morgen wiederwillig dort zur Arbeit gegangen ist und wie glücklich er war, als er seinen letzten Arbeitstag dort verkündete – und in Deutschland sind 15 Jahre haft einmal lebenslänglich)weil die Gegensätze dort sehr stark waren und sind -das hat sehr viel damit zu tun inwieweit man sein eigenes Ego zurücksätzen kann und zwar für alle Beteiligten…warscheinlich hatte er von Grund auf sowieso eher die Arbeit im Vordergrund gehabt oder zumindest eine Person als Anker,auf die er bauen konnte und die ihm dann weggefallen ist,wärend andere einfach nur wegen sozialem Gefallen dort immer noch tätig sind – soziale Zwichtigkeiten liegen ihm eher weniger weil alles läuft auch ohne die anderen ab bzw. in einer Gruppe wo man als einzigster wirklich eine musikalische Ausbildung hinterlegt hat,ist man eher die Randbewegung egal wieviel gute Leistung man vollbringt weil der Mensch sich gekonnt durch anderen Dingen hervorbringen kann um nach aussen hin toll dazustehen in der gruppe…Schwerpunkt ist:Ich denke alle Beteiligten in der Formation DM denken so,nur das Alan etwas daran geändert hat an seiner persönlichen Situation,an seinen Wünschen und an seiner Vorstellung am eigenen Leben usw…weil man sich nicht hier auf der Erde mit dem Diesseits abfinden muss.Für immer zusammen – bin ich mit meiner Seele und die ist für immer zusammen mit mir.Für immer.

1 14 15 16