Home / Depeche Mode News / Interview: Martin Gore und Andy Fletcher zum neuen Album

Interview: Martin Gore und Andy Fletcher zum neuen Album

Michael Münkner im Interview mit Martin Gore und Andy Fletcher.
Michael Münkner im Interview mit Martin Gore und Andy Fletcher.
Ende Februar waren Depeche Mode zur Vorstellung der neuen Single „Wrong“ in Berlin zu Gast. Dort traten sie nicht nur beim Deutschen Musikpreis Echo aufgetreten, sondern standen auch zahlreichen Journalisten Rede und Antwort. Michael Münkner, Radiomoderator bei Hit-Radio FFH, hatte an Rosenmontag die Gelegenheit, mit Martin Gore und Andy Fletcher über das neue Album und die Tour zu sprechen.

Depeche Mode Interview in Berlin

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

81 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. … bekomme langsam ein komisches Gefühl, da sich nun der April langsam nähert und immer mehr Details über die Songs / das Album bekannt werden und weiß nicht so Recht, was ich von den Eindrücken von manchen hier od. div. Interviewartikeln halten soll, die sagen SOTU ähnelt od. schließt an Ultra/Exciter an.
    WRONG hat mir auf Anhieb gefallen, auch wenn der Song sehr einfach gestrickt ist. Den kurzen Schnipsel bei der PK in Berlin fand ich schon vielversprechend und ist auch 1:1 so gekommen – dürfte also damals schon fertig gewesen sein.

    Meine Zweifel/Ängste: ich will keine Fortsetzung von schon Dagewesenem oder eine Kopie von anderen DM-Songs!!
    Jedes Album war bis jetzt ein eigenes Kunststück und konnte man mit den Vorgängern nicht vergleichen und das soll so bleiben – sollte den Dreien in all den Jahren dennoch die Ideen ausgegangen sein ???
    Meine Erwartungen sind verdammt hoch und ich will nicht enttäuscht werden.

    Eines ist auf jeden Fall sicher, die Stimme von Dave ist heute besser denn je – voller Energie, kraftvoller, reifer, kantiger … einfach sexy!!

  2. Zusätzlich zu dem Interview gibt es noch ein Review zu SOTU. Danach scheint SOTU gar nicht so schlecht zu sein. IN Come back hab ich kurz reinhört. Hat was, aber fand ich erstmal nicht so spannend. Denke, dass man dass etwas öfter hören muss. Ich glaube, dass das dann nicht seine Wirkung verfehlen wird. Es gibt auch noch ein Review zu SOTU aus dem englischsprachigen Raum. Das Fazit da ist auch positiv. Ich denke, dass Album wird spannend. Insbesondere Wrong, aber auch Fragile tension und Come back lassen einiges für das Album erwarten. Und nicht vergessen, SOTU ist keine Hit-Compilation.

  3. die waren 97 in Wiesbaden im Plantage….WO WAR ICH DA :-(( Ist ja echt klasse.
    das muss doch zu der Zeit gewesen sein als es da noch die DM Partys gab….
    Cooles Interview….

  4. @Matze (Beitrag 32)

    Perfekt formuliert.
    100 % Zustimmung

    VG aus dem Taunus

  5. Tolles Interview, wer hätte gedacht daß es mal jemand gibt der gute Fragen stellt auf die die Depechies dann auch tatsächlich antworten :)

  6. @mat: Es gibt 2 Songs die unter dem Namen „hole to feed“ im Netz sind. Augen auf im Datenverkehr ;-)

  7. diese „htf“-version ist eine demo aus der hourglass-session.

    wer schon „sotu“ rezessionen gelesen hat,weiss das die album-version treibend ist,ein pj-maessiges gitarre-riff besitzt und martins backingvocals.
    auch ist sie eine minute kuerzer.

    keine ahnung warum jemand demos ins netz setzt. war ja schon bei „ft“ so.

    ich werde mir vorab nix mehr anhoeren.

  8. Wintertour in Europas Hallen, das war fuer mich der Hoehepunkt des Interviews!

  9. …………ich denke auch, das man so lange warten sollte bis das brot gebacken ist. im vorfeld schon etwas schlecht reden, reisst nur die vorfreude auf das neue album herrunter.
    wäre echt phantastisch, wenn diejenigen, die das netz online durchwühlen und auch fündig werden, es einfach für sich behalten würden.
    ich platze auch fast vor neugierde aber dennoch freu ich mich so sehr darauf, das neue album die DELUXE EDITION, ohne vorkommentare einfach in ruhe rein ziehen zu können. wenn jeder von uns davon teil getragen hat, dann kan man sein statment oder feedback hier abgeben. alles andere ist rein spekulativ ohne gewissheit !!!

  10. @ME

    Da stimme ich Dir zu, das ist nicht nur lächerlich, sondern hat so viel Intelligenz wie eine knieende Ameise…

    Manche wissen wirklich nicht, dass sich manche ach so oberschlauen Fuzzis irgendwo denken: „Jaaaa, Depeche Mode…die machen ein neues Album….na da werd ich gleich auch mal ein neues Lied beisteuern…“ und schnipseln sich was zurecht.

    Nun fallt doch nicht auf so was rein.
    Und wenn irgendwo ein Lied rumschwirrt, das angeblich von DM sein soll…ich werds mir nicht anhören. Ein wahrer Fan wartet genüsslich und erträgt die süße Sehnsucht.

    Als dann, schön warten, nicht reinfallen…
    Liebe Grüße
    Das weiße Flatterviech
    :-)

    *every wave has its own beat*

Kommentare sind geschlossen.