„Love You To The Sky“: Der erste neue Erasure-Song ist da!

ERASURE - Love You To The Sky (Official Lyric Video)

Zur gleichen Zeit wie Depeche Mode („Spirit“) melden sich auch Erasure mit neuer Musik zurück. Das britische Pop-Duo veröffentlichte am Donnerstag ein neues Lyric-Video zur Single-Auskopplung „Love You To The Sky“ auf YouTube.

Die neue Single soll ab dem 17. März als 1-Track-Download bei allen guten Online-Musikhändlern (z.B. Amazon) erhältlich sein.

Das dazugehörende Album „World Be Gone“ kommt am 19. Mai heraus.

‘WORLD BE GONE’ TRACKLISTE
Love You To The Sky / Be Careful What You Wish For! / World Be Gone / A Bitter Parting / Still It’s Not Over / Take Me Out Of Myself / Sweet Summer Loving / Oh What A World / Lousy Sum Of Nothing / Just A Little Love

26
Kommentare

  1. justus
    21.3.2017 - 16:35 Uhr
    9

    ich habe diese billig Mucke noch nie ernstnehmen können – deutsche Schlager musik mit englischen texten!

    • MoreMode
      21.3.2017 - 19:22 Uhr
      9.1

      ich liebe diesen englischen Mainstream –
      herrlich Uptempo Pop für gute Laune haben,
      den Schlager Rythmus haben viele Erasure B-Seiten, nur wen störts
      der wahrscheinlich die Beiden noch nie Live erlebt hat.

      • Grinsekater
        23.3.2017 - 14:10 Uhr

        Live

        punkten sie beim Publikum aber in der Regel auch nur mit ihrem Backcatalogue der 80er und frühen 90er, wie eine andere bekannte Band die von Vince Clarke mitbegründet wurde übrigens auch.

  2. alles
    18.3.2017 - 20:06 Uhr
    8

    komische platte 1995

    also ich für meinen teil kann nur sagen das die „komische platte von 1995“ eindeutig ihre beste war. mit abstand. die musik hat nur niemand verstanden! die platte wurde unter anderem von thomas fehlmann produziert und Francois Kevorkian war für den mix verantwortlich. außerdem kann man frau galas auf dem Album hören. Songs wie „rock me gently“ oder „sono luminus“ hauen einfach hin. das ganze Album haut vollkommen hin. eigentlich ist es ein absolutes Qualitätsmerkmal das die platte bei der breiten Mehrheit floppte. „Laughing Stock“, ein absolutes Meisterwerk der Musikgeschichte von talk talk hat auch keinen großen Absatz gefunden. talk talk haben sich nach dieser ganzen Reiberei aufgelöst. erasure versuchen auf krampfhafte weise wieder hits zu landen und radioairplay zu bekommen. ich will nur sagen das sie das meiner Meinung nach nicht nötig haben. radiohead haben sich nach ok Computer auch in Experimente begeben und sie machen einfach geile musik.

    • Electrocution
      18.3.2017 - 20:43 Uhr
      8.1

      Stimmt!

      Vince hat das Erasure-Album selbst als das Beste bezeichnet, was sie hervorgebracht haben. Ich bin auch der Meinung, dass die Songs mehr Tiefe haben und das Album an sich sehr rund ist und viel Atmosphäre in sich hat. In Bezug auf die anderen Alben ist der Aufbau der LP ein Alleinstellungsmerkmal.
      Und ich würde nicht behaupten, das sie diese Platte zerstört hat. SIe machen ja immernoch gute Musik – die man wirklich nicht als Schlager bezeichnen kann.

    • Grinsekater
      19.3.2017 - 22:05 Uhr
      8.2

      Als das beste Album finde ich es zwar nicht, aber das letzte gute Album. Danach war ausser der Weihnachts CD nichts mehr das irgendwie halbwegs Klasse hatte. Ich war sogar sehr geschockt, dass mir seit Loveboat nichtmal mehr ein einziges Lied pro Album gefallen wollte. Hätte mich ja noch damit abgefunden wenigsten 2-3 gute Stücke pro Album zu bekommen, wie es bei vielen Bands heute leider üblich ist, aber danach war einfach NICHTS mehr für mich dabei. Nur noch moderner Schlager

  3. Jörg Schlattmann
    18.3.2017 - 18:12 Uhr
    7

    Toller Song

    Die holen immer wieder geile Songs raus. Als eingefleischter Depeche Mode Fan finde ich Erasure natürlich auch top. Vince Clark war ja schließlich ein Gründungsmitglied von DM. Das kann man bei den Liedern von Erasure manchmal auch raushören :-)
    Da die Single zeitgleich mit dem DM Album Spirit rauskam war ja klar.
    Vince Clark und Martin L. Gore sind ja sehr gut befreundet und haben ja auch schon gemeinsamme Projekte gemacht(VCMG).
    Ich finds gut und freue mich auch für Erasure!

    • Orusere
      20.3.2017 - 13:13 Uhr
      7.1

      Du erklärst das wie ein Märchenbuch. Jeder weiß das Vince DM-Gründungsmitglied ist und Vince und Marti befreundet sind.

  4. Dirk
    18.3.2017 - 12:30 Uhr
    6

    Helene Fischer?

    Das ist Schlager pur!

  5. Kruemelmatz
    17.3.2017 - 17:20 Uhr
    5

    Erasure

    Das Lied gefällt mir sehr gut und ich bin Fan seit 1986 und hab natürlich alle Alben. Es klingt eindeutig wie Erasure. Die ersten Alben fand ich sicherlich am besten. Trotzdem packen die beiden auch heute noch immer wieder kleine Perlen in ihre Alben. Ob Botox oder nicht, das ist doch völlig egal. Es geht um die Musik. Ich (46) sehe doch auch nicht mehr aus wie mit 20 ! Thank you for the Music, Vince and Andy?

    • Electrocution
      17.3.2017 - 22:30 Uhr
      5.1

      So isses

      Du sprichst mir aus der Seele. Ich fand die letzten Alben auch nicht so bewegend (ähnlich die bei DM), aber irgendein (oder mehrere) Highlights bringen sie immer wieder ans Licht. Der Song gefällt mir um einiges besser als „Where is the revolution“. Ob man bei seinem Aussehen nachhilft oder nicht, ist doch jedem seine Sache. Schaut euch Fletch an: wird immer dicker und könnte durch eine Sporttasche ersetzt werden – da sagt man er ist Kult und gehört dazu.

      • Richard Oetker
        20.3.2017 - 16:49 Uhr

        Nee, der hat abgenommen. Das „Feinkostgewölbe“ ist kleiner als die letzten Jahre. Das kann man ruhig mal anerkennen. Außerdem: ohne Fletch würde was fehlen (jetzt nicht unbedingt musikalisch, aber…).

  6. Ray
    17.3.2017 - 0:31 Uhr
    4

    Schlager pur

    Sorry, die ersten Sekunden wirken top produziert mit dem Schlagzeugsound aber danach artet der Song in eine schreckliche Schlagersoße aus. Wo sind die packenden Melodien hin, die selbst nach 2000 vereinzelt (u.a. auf „Light At…“ oder Andys Soloalben) noch existent waren?

  7. Torben
    16.3.2017 - 20:47 Uhr
    3

    ewiggestrige

    nein so wird das nichts

    ERASURE sind leider verfallsdatiert

    sie haben Fehler gemacht und diese können sie nicht ausbaden und sie sind nicht mehr relevant.

    Schaut euch mal das Cover Artwork an das erinnert an WILD! von 1989, das ein grandioses Album gewesen ist

    Und ANDY BELL jagt mir Angst ein. Zu viel Botox und eventuell ein Facelift und dennoch können sie die Zeit nicht zurückdrehen

    um 2003 hatte der Andy Bell aber schlimme TRÄNENSÄCKE haha

    • Thias
      17.3.2017 - 14:39 Uhr
      3.1

      …was für Fehler haben sie denn gemacht?

      und ja, allein der Schriftzug….zumindest das „W“ ist genau das gleiche wie bei WILD :-)

      • Torben
        17.3.2017 - 20:33 Uhr

        SIE HABEN Nicht jetzt fehler gemacht sondern vor einigen Jahren

        ich habe alle ihre Alben bis 1994 und die COWBOY CD von 1997

        aber 1995 machten sie eine komische LP mit songs über 6 Min alle und sehr mühsam das hat sie zerstört.

        Und ich bin froh, dass VINCE CLARK so sympathisch er auch ist, DM VERLASSEN hat

        DM wären heute nicht mehr da wenn er in der Band gewesen wäre

        sie hätten so geendet wie SIMPLY MINDS ABC VISAGE und die üblichen Loser-Bands die bei OLLI GEISSENS CHARTSSHOW AUFTRETEN

  8. Micky
    16.3.2017 - 20:26 Uhr
    2

    Andy Bell

    Ich bin etwas schockiert, wie Andy Bell inzwischen aussieht o_0

    http://mute.com/artists/erasure (das Foto mit Vince)

    Andy sieht etwas… „anders“…. aus.

    • Torben
      16.3.2017 - 20:48 Uhr
      2.1

      FACELIFT UND BOTOX

      da wurde sehr viel gemacht um ihn jünger aussehen zu lassen ..

    • Heinrich
      17.3.2017 - 9:12 Uhr
      2.2

      Andy Bell

      Das Bild ist schon von 2011 und wurde total „gephotoshopped“, (ist das ein Wort?) Hat mich damals auch gestört, aber in real sieht Andy so aus wie man es von einen Mann in den 50ern erwarten würde. Klar, Botox ist sicher im Spiel, hat er selbst mal gesagt, aber so wie auf diesen alten bearbeiteten Bild sieht er auch nicht aus.
      Mein Tipp: Besser informieren bevor man ablästert.

      • Torben
        17.3.2017 - 10:36 Uhr

        NICHT nur botox

        ich bin mir ganz sicher, dass da mehr als BOTOX im spiel war

        ich kenne viele Menschen die sich BOTOX oder Collagen spritzen lassen und das sieht viel natürlicher und besser aus

        ich denke da war ein Facelift im Spiel. Schau dir ANDY BELL anno 2003 an da hatte er noch Tränensäcke ohne Ende das kriegt man nicht mit Botox weg

      • Heinrich
        17.3.2017 - 18:40 Uhr

        Andy Bell

        Na und, was ist daran schlimm sich die Tränensäcke weg zu machen? Das hat nicht nur kosmetische Gründe, und wie gesagt, das erwähnte Bild von Andy Bell ist bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet worden und auch schon 6 Jahre alt. Und jetzt bitte wieder zurück zur Musik… ;-)

      • Alan I. Räischor
        20.3.2017 - 17:02 Uhr

        Das Bild ist mir vor Jahren schon aufgefallen. So sieht er live gar nicht aus.
        Wenn er was hat machen lassen, dann ist das meiner Meinung nach sogar recht gelungen.
        Vor ein paar Jahren habe ich Erasure mal live in Stuttgart in der Liederhalle erlebt – klanglich extrem gut (was natürlich auch an der Akustik der Liederhalle lag). Im Vergleich zum „Eunuchenstimmchen“ , das Bell in den 90ern hatte (nicht böse gemeint), ist er heute live richtig stimmgewaltig geworden. Sound und gesang waren wirklich beeindruckend.

    • torben
      18.3.2017 - 0:34 Uhr
      2.3

      ich sage ja nur

      ist halt meine Meinung

      ANDY BELL ist sehr frustriert und angeschlagen. Er hat schon BBC und KROQ etc. angegriffen, weil sie die songs von ihm nicht spielen

      und er meint wenn er sich liften lässt dann wird er wieder 26 und so haha

  9. hudekay
    16.3.2017 - 19:07 Uhr
    1

    Top

    schöner Song! Sie können es noch :-)
    Freue mich auf’s Album.

    • Micky
      16.3.2017 - 20:20 Uhr
      1.1

      Da schließe ich mich an :)

      Ich bin auch gespannt auf das neue Album.