Jamiroquai – Neue Single und Video „Automaton“

Jamiroquai - Automaton (Official Music Video)

Return of the Space Cowboy: Jamiroquai sind nach sechs Jahren mit neuer Single „Automaton“ zurück im Acid Jazz-Himmel. Ihr mittlerweile achtes Album „Automaton“ erscheint am 31.03.2017.

Die Single und das dazugehörige Video „Automaton“ geben uns nun einen kleinen, feinen Vorgeschmack. Gewohnt funkig, jedoch sehr elektronisch geprägt, legt sich Sänger Jay Kays soulige Stimme über ein schmissiges Gitarrenriff. Zugleich schwingt eine kaum zu ignorierende Melancholie mit Referenz zu David Bowie im Song mit: „Feel like a man, who fell to Earth/ That this is not where I belong/ They rule my life from a metal box, that’s windowless/ And I wonder, where it all goes wrong“. Der Anstieg von künstlicher Intelligenz in der Technologie diente Jay Kay als Inspiration  „Es geht darum, wie wir Menschen anfangen, die schöneren, einfacheren und eloquenteren Dinge in unserem Leben und in unserer Umwelt, ja sogar in unseren Beziehungen mit anderen Menschen, zu vergessen.

Wartet auf uns die emotionale Entfremdung? Das Video gibt uns Hinweise. Elektrisch blinkend nehmen Jamiroquai das Motto ihres Songs ernst bis in die Haarspitzen und machen aus dem fedrigen Indianerkopfschmuck, Jay Kays Markenzeichen, ein neonleuchtendes, technisches Kunstwerk, das auf Gefühlsveränderungen im Körper zu reagieren scheint. Das Gesicht ist halb verdeckt, die Mimik kaum sichtbar. Wieder ein Schritt in Richtung menschlicher Roboter: Das Automaton.

Letzte Aktualisierung: 14.2.2017 (c)

 Eleni Blum
"The only truth is music" (Jack Keruac)

7
Kommentare

  1. model superschnell
    19.2.2017 - 5:32 Uhr
    7

    Ist im Vergleich zu dem Jamiroquai einen ganzen Tacken elektronischer (und die Song auch viel einfacher und an mehr an 80ies-Pop als an Jazz angelehnt) aber der Mann ist offensichtlich ein musikalisches Genie… wo war er denn bloß so lang, ich hab ihn so vermisst!
    Die alten Scheiben liefen auf meinen Parties immernoch, auch 20 Jahre später…

  2. Mause-Jule
    17.2.2017 - 19:51 Uhr
    6

    Nach so einer langen Zeit so ein Brett abzuliefern – Hut ab.
    Im Vergleich dazu hat die neue Depeche-Single „so’n Bart“ (- im Video auch ganz deutlich zu erkennen).
    Automaton ist sehr eingängig, „schönhören“ nicht nötig – Bravo!
    Da können sich die Herren Depesche gern ein Scheibchen abschneiden.

  3. Jami
    15.2.2017 - 7:42 Uhr
    4

    Yes

    …und mit einem Hauch „Keep me hangin‘ on“ von Kim Wilde im Refrain. Fetter Sound, guter Track

  4. Wolle
    14.2.2017 - 21:11 Uhr
    3

    Jamiroquai mit einem Hauch von Daft Punk…. Na,ich weiß ja nicht…..
    Haut mich jetzt nicht gerade um!

  5. Ostseemöwe
    14.2.2017 - 20:48 Uhr
    2

    Ganz toll. Superschöne Melodie im Refrain.

    Überraschend!

  6. schwuddl
    14.2.2017 - 19:56 Uhr
    1

    Sehr geil, das Teil….
    Hätte ich ihm gar nicht zugetraut, sonst klingt er ja eher wie Stevie Wonder