Happy birthday, Alan Wilder!

Alan WilderAm Tag des ersten Deutschlandkonzerts von Depeche Mode wollen wir einen ganz wichtigen Menschen für den Erfolg dieser Band nicht vergessen: Alan Wilder feiert heute seinen 54. Geburtstag! Wir wünschen Alan von Herzen alles Gute und freuen uns, hoffentlich bald wieder von ihm zu hören.

Alan Wilder war von 1982 bis 1996 Keyboarder bei Depeche Mode und hat als „musikalischer Direktor“ (Dave Gahan) wesentlich den Sound der Band mitbestimmt. Seit seinem Weggang widmet sich Alan seinem Electro-Projekt Recoil.

Nicht wenige Fans wünschen sich seit Jahren eine Rückkehr Alans zur Band.

Letzte Aktualisierung: 2.6.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

25
Kommentare

  1. DePeCheFan
    21.6.2013 - 10:00 Uhr
    25

    Seit 10 Jahren….

    Seit 10 Jahren kaufe ich zwar DeMo-Mucke… aber nur, weil ich seit den 80´ern Fan der Band war/bin….

    Aber ich muss
    @Nagelmanati
    da von zustimmen…

    Seit Allen weg ist, gefällt mir die Musik zunehmend weniger…
    Bei ersten Konzert in HH im HSV-Stadion und das gefiel mir schon nicht mehr… diesmal bin ich nicht mehr hingefahren…
    Die Playing the Angel – Tour in der Color-Line Arena (große Halle) war noch wirklich gut gewesen… Aber im Stadion kommt nix mehr von dem Depeche-Feeling mehr rüber….

    Und das aktuelle Album finde ich wirklich unmelodisch, überhaupt nicht mehr das, was mich einst zum DeMo-Fan machte!!!
    Leider…

    Und wenn es weiter so bergab geht… kann ich auch nicht aus „alter Loyalität“ die Musik kaufen…

    Schade, schade, schade…

  2. mb4dm
    8.6.2013 - 17:49 Uhr
    24

    Alan

    I really wish Alans come back from the bottom of my heart …

    und ich stimme nagelmanati zu, einige lieder sind ok seit alans weggang
    aber das wars auch

    die zusammenarbeit waere fuer alan bestimmt genehmer jetzt

  3. Devoted75
    5.6.2013 - 11:43 Uhr
    23

    Und weil er jaaaaa so toll ist/ war,ist er ja auch soooooo erfolgreich ;-)

  4. Nagelmanati
    4.6.2013 - 23:21 Uhr
    22

    Alan Wilder - ein Verräter?

    Wie primitiv und einfach gestrickt darf es bitte schön sein? Wenn man nicht nur BILD lesen würde, dann wüsste man vielleicht auch – aufgrund unzähliger Zeugenberichte und Biographien zu Depeche Mode – wie die zweite Hälfte der Devotional-Tour aussah: Bei den letzten 50 Konzerten waren Gahan, Fletcher und Gore stets besoffen und es war Wilder als einziger der die Setlist für die Tour bearbeitete und am Sound tüftelte! Ich weiß nicht, welcher gehirnkranke Mensch sich von einem besoffenen Gore und Fletcher wiederholt prügeln lässt und als Soundtüftler und Gewissenskonstante die Tour bis zum Ende rettete und nichts als Undank entgegen gespuckt bekommt! Der einzige, den diese Umstände später leid taten und zugab, dass die Situation für Alan Wilder schrecklich gewesen sein muss, war Dave Gahan!

    Kein Wunder, dass sich die Musik von DM heutzutage so eintönig, monoton und einfach gestrickt anhört, denn es fehlt eben der Soundtüftler! Ultra profitierte von den Umständen, die in Gore Potentiale freisetzten, aber letztendlich wurde ULTRA auch nur gerettet, weil man primär auf vorgefertigten Sound-Demos zurückgriff, die für die Devotional-Tour angefertigt, aber letztendlich nicht eingesetzt wurden!

    Man sieht heutzutage sehr deutlich, wie Alan Wilder den Sound von DM kreierte: DM wurde mit CONSTRUCTION TIME AGAIN geboren und verstarb letztendlich mit ULTRA! In dieser Zeit hatte DM seinen unverkennbaren Sound; heutzutage wird nur noch banaler Mist produziert! ‚Exciter‘ ging noch; ‚Playing The Angel‘ hatte hier und da seine Stärken, aber seit SOTU kann man die Musik von DM eigentlich nur noch als Müll bezeichnen…

  5. Devoted75
    4.6.2013 - 22:12 Uhr
    21

    Bin ich die Einzige, die NICHT will, dass Alan zurück kommt?
    In meinen Augen ist und bleibt er ein Verräter der die Band in einer schweren Zeit verlassen hat. Von mir aus kann er bleiben wo der Pfeffer wächst!