Happy Birthday, Alan Wilder!

al_birthdayEin großartiger Musiker feiert heute einen großen Geburtag. Alan Wilder, der bis zu seinem Ausstieg im Jahr 1995 maßgeblich den Sound von Depeche Mode bestimmt und auch als Solokünstler seine musikalische Ausnahmestellung bewiesen hat, wird heute 50 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch, Alan! Eure Glückwünsche könnt Ihr auch im offiziellen Recoil-Forum hinterlassen.

Letzte Aktualisierung: 28.6.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

118
Kommentare

  1. 3.6.2009 - 20:05 Uhr
    100

    @DM-Opa

    Ich wollte Dich wirklich und ehrlich keinesfalls beleidigen. Auf diese Nummer stehe ich nicht. Ich wollte Dich einfach nur etwas sensibilisieren. Dir meinen Standpunkt näher bringen, wie man es eben in Diskussionen tut… Vielleicht war ich zum Schluss etwas schnippisch, wollte aber nicht verletzen…
    Die erwähnten Songs habe ich nur erwähnt, um Dir meine Überzeugung zu erläutern – sind einfach nur sehr deutliche Beispiele.

    Zumal ich Dir am Ende meines letzten Kommentars alles Gute und Liebe wünschte, was meinen Friedenswillen unterstreichen sollte. Ich gönne jedem DM-Fan und nicht DM-Fan seine eigene musikalische Meinung, wirklich. Nur sollte man sich eben auch mit Fakten auseinandersetzen. Und dazu gehört eben für mich u.a.(!), dass Alan zu seiner Zeit die Live-Versionen deutlich aufgewertet hat, was eben auch die Devotional und SOFAD-Live-Credits bestätigen, und mir eben genau dieser Umstand u.a. heute live und im Studio fehlt. Mehr nicht…

    Also, alles in Ordnung. Keine Beleidigung gewollt. Allet schick… Ich bin auch im Stadion dabei, kann da auch nicht aus meiner Haut, auch wenn Alan nicht dabei ist. Aber ich bin trotzdem immer ein wenig ob der akustischen Darbietung enttäuscht, aber DM ist eben DM und dass muss man auch mitnehmen. Wer weiß, ob sie nochmal wiederkommen…

    Nochmal: Alles Gute und Liebe und Peace…

  2. DM `83
    3.6.2009 - 19:25 Uhr
    99

    Bleibt doch mal locker.
    Diese Seite war für Geburtstagsgrüsse gedacht und nicht für gegenseitige Anschuldigungen.

  3. DM-Opa
    3.6.2009 - 18:09 Uhr
    98

    …. ich weiß zwar nicht, wo ich die von dir erwähnten Songs erwähne – ich spreche von max. 3 Liedern. Abgesehen davon finde ich die anderen ebenfalls toll.

    Geht dich zwar nichts an, aber ich war zu vielen DM Konzerten.

    Nein , ich habe nichts mit den Ohren.

    Ohne Beleidigung geht es hier anscheinend nicht.

    Aber ist schon klar, mit Super-Alan wäre das alles besser… ist recht.

    Damit Ende und aus. Ich werde mir die „nicht weiter entwickelten und langweiligen “ Live Versionen dieses Jahr wieder holen. Du wirst sicher nicht im Stadion sein, denn schlechte Musik ist ja nicht dein Ding

  4. Elf
    3.6.2009 - 17:52 Uhr
    97

    @Devotional
    Stimmt, man sollte David Bascombe/Flood/Jones etc. auch nicht unterschätzen.
    @DM-Opa
    Live ist DM ohnehin was ganz anderes – und ich vermute dass Alan damit ohnehin nicht so viel zu tun hatte- (übrigens Kraftwerk+Bowie/Low *****! :) )

    Mitte der 90er Jahre gab es eben auch diesen Bruch in der Popmusik allgemein in dem die Hochglanzoberflächen zugunsten von rauheren und direkteren Sounds aufgegeben wurden, z.B. mit Radiohead und Björk, denen es nicht mehr so auf Sauberkeit und technische Perfektion ankam – und für mich klingen Exciter,PTA und SOTU ein wenig so als ob man nach einer vergleichbaren Authentizität sucht, ohne sie aber zu erreichen (vielleicht weil Marts Songstrukturen zu rigide sind, aber auch weil die Herren musikalisch keine sooo dollen Liveperformer sind).
    Insofern ist Alans neues Recoil Album auch tatsächlich ein wenig „von gestern“, allerdings muss ich zugeben daß mir das sehr gut gefällt und ich diese Sensibilität – so sehr ich z.B. Radiohead mag – heutzutage oft abgeht – ich hab mich da wirklich drüber gefreut!!
    Aber in den Wohnzimmern der Welt stehen halt immer weniger HI-FI Anlagen und immer mehr Plasma-TVs, Laptops und Gameconsolen, und die Leute hören Musik mit Ohrenstöpseln –
    Da passiert es kaum noch daß Leute sich zurücklehnen und ganz einer künstlichen Hochglanz-Fantasiewelt aus den Lautsprechern glauben schenken.
    Mit dem DM-Liverlebnis hat das aber m.E. letztlich nicht so viel zu tun, das funktioniert eh anders, nämlich über den Rhythmus, und da ist ein guter Drummer mehr wert als alle sensible Klangpoesie.

  5. 3.6.2009 - 17:35 Uhr
    96

    @DM-Opa

    …also wenn Du diese besagten (betrifft dann auch alle anderen Nicht-SOTU-Songs) Live-Versionen nicht kennst, dann warst Du seit über 20 Jahren nicht bei DM-Gigs oder Du hast tatsächlich was an den Ohren…

    Vergleiche doch vielleicht nochmal objektiv die ’93er Live-Versionen speziell von WIME, FOTW, ETC, ETS, IFY, WIMS, IWYN mit den Dir nicht viel älteren vorliegenden Album-Fassungen, dann weißt Du, was ich meine.

    Aber wie gesagt, ist alles gut, und wir lassen das dann wirklich jetzt. Ist ja sonst auch blöd langsam…

    Alles Liebe und Gute…

  6. rene
    3.6.2009 - 16:45 Uhr
    95

    wer war immer am Längsten
    in den Studios Alan Natürlich.Um gute Sounds zu Mischen Fletch bestimmt nicht Gahan auch Gore auch nicht.Ohne Alan wäre Depeche Mode nicht was sie Heute sind
    meine Meinung

  7. DM-Opa
    3.6.2009 - 16:43 Uhr
    94

    @intruda

    Ich nochmal : hab mir auch nochmal auf youtube SL und Master angehört. Ich sage : es gab noch nie eine geilere version von Master als diese. Für SL bin ich dankbar, dass sie es wieder in die Setlist aufgenommen haben. Und warum soll man einen tollen Song denn unbedingt verbiegen live. SL ist doch gut so wie es ist.

  8. DM-Opa
    3.6.2009 - 16:35 Uhr
    93

    @intruda

    Bin mir nicht sicher, ob ich was an den Ohren habe. Was bitte haben SL,Master udn Stripped mit den alten Versionen gemeinsam?????? SL und Master sind der Hammer.

    Und damit wollen wir es dann auch bewenden lassen.

  9. DM `83
    3.6.2009 - 15:30 Uhr
    92

    @Cam 78:
    Sorry.Ich meinte nicht Dich, sondern
    Kommentar 72 von Icke.
    Hab Vor Ärger die Anrede vergessen.
    Sowas schreibt man nicht als Geburtstagsgruss.

  10. Name
    3.6.2009 - 15:21 Uhr
    91

    (Text)