Home > Magazin > Erasure präsentieren mit „Day-Glo“ das letzte Kapitel von „The Neon“

Unverhofftes Album

Erasure präsentieren mit „Day-Glo“ das letzte Kapitel von „The Neon“

Die im Frühjahr geplante Tour mussten Erasure leider absagen. Dafür können sich die Fans von Vince und Andy schon bald auf neues Material der beiden Synthiepop-Musiker freuen.

Um ehrlich zu sein, vor etwa sechs Monaten dachte ich noch so, dass ich zu Beginn des Sommers einen Bericht mit schwärmerischer Bewunderung über ein von mir besuchtes Erasure-Konzert schreiben würde, aber aus Gründen, für die weder ich noch die Band etwas tun können, kam es nicht dazu.

Trotzdem haben die beiden Musiker in den letzten Monaten von sich hören lassen. Den Anfang machte Vince Clarke mit einem Remix, den er für den Record Store Day Ende April aufgehoben hatte. Er remixte „Spirit Power & Soul“ von Johny Marr (The Smiths und Electronic).

Johnny Marr - Spirit Power Soul (Vince Clarke Remix 2022)


Dann gab Andy Bell in einem Fernsehinterview eine Erklärung über seine Liebe zu ABBA ab, etwa eine Woche vor dem 30-jährigen Jubiläum der legendären Cover-EP von Erasure („ABBA-esque„).

Und schließlich wir endlich brandneue Nachrichten aus dem Hause Erasure über eine kommende Plattenveröffentlichung für unsere Leser, denn das zuletzt erschienene Album „The Neon“ erreicht jetzt ein weiteres – und letztes – Kapitel in seiner zweijährigen Geschichte.

Erasure Pressefoto / Mute Records

Als Vince Clarke sich vor einer Weile mit reichlich ungefüllter Zeit in seinem Studio vorfand, begann er, Stücke von „The Neon“ – Erasures gefeiertem Album aus dem Jahr 2020 – zu bearbeiten. Ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben, kristallisierte sich nach und nach eine verborgene Landschaft in den Tracks heraus – eine, die einen Track innerhalb eines Tracks, eine andere Welt innerhalb von „The Neon“ offenbarte. Clarke erkundete dieses verborgene Terrain weiter und entwickelte so die musikalische Grundlage der Stücke, die nun als „Day-Glo (Based on a True Story)“ veröffentlicht werden.

Erasure - Day-Glo (Based on a True Story): Chapter 1

Andy Bell wiederum nahm Clarkes Tracks in sein Studio und begann zusammen mit Gareth Jones mit der Arbeit an den Gesangsparts. So entstand ein Album, das einerseits unverkennbar nach Erasure klingt, und doch einen improvisatorischen Charakter behält. Eine Art Collage, die sich zu einem schlüssigen Album formt, das nur wenig Ähnlichkeit mit dem Originalmaterial hat – obwohl von Zeit zu Zeit fraglos Anklänge an „The Neon“ zu hören sind.
 
Zugleich markiert die Veröffentlichung den Abschluss des langen Kapitels von „The Neon“ im Gesamtwerk Erasures und zeigt als Reflexion ihrer Kernthemen Liebe, Verständnis und Positivität doch zwei gänzlich unterschiedliche Seiten der Band. Es ist, wenn man so will, ein alternativer Blick auf die Welt von Erasure.

„Day-Glo (Based on a True Story)“ ist ein unverhofftes Album mit brandneuen Tracks, deren Basis aus dem Klangkosmos ihres letzten Albums „The Neon“ stammt – vertraut und unerwartet zugleich, wenn man so will. Es erscheint als fluoreszierend grünes Vinyl, als CD und digital.

Day-Glo (Based On A Trie Strory) – Tracklisting

01 – Based on a True Story
02 – Bop Beat
03 – Pin-Prick
04 – The Conman
05 – Now
06 – Inside Out
07 – Harbour of My Heart
08 – 3 Strikes and You’re Out
09 – The Shape of Things
10 – The End

Album-VÖ: 12. August 2022

Vorbestellungen: Bei JPC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.