Vorletztes Deutschland-Konzert in diesem Jahr

Die Delta Machine rockte in Bremen

Hat die Massen im Griff: Dave Gahan (Archivfoto: Uwe Grund)Wer am Dienstagabend Depeche Mode live sehen wollte, musste dafür schon nach Bremen fahren. Dave, Martin und Fletch standen ab 21 Uhr auf der Bühne der ÖVB-Arena und lieferten den Fans im Norden unseres Landes genug Stoff zum Feiern. Wir haben wie gewohnt die Setlist für Euch.

Im Vorprogramm von Depeche Mode traten diesmal Big Deal auf.

Schreibt nach dem Konzert einen Konzertbericht und/oder schickt uns Eure Fotos an tour@depechemode.de!

Bilder

[nggallery id=101]

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. The Child Inside (Martin)
09. But Not Tonight (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
20. Never Let Me Down Again

[snippet id=“tour-deutschland“]

Letzte Aktualisierung: 5.12.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

81
Kommentare

  1. Simon & Garfunkel
    5.12.2013 - 12:43 Uhr
    70

    Warum die Verwunderung...

    ueber Andy’s ‚Talent‘ als Musiker?

    Er hat doch noch nie ‚richtig‘ Live gespielt, da er ‚kein Musiker‘ ist!*

    Depeche Mode hat ihren einzigen ‚richtigen‘ Musiker ‚ziehen lassen‘, damals, so im Jahre 1995… :-(

    Sie sind auch die einzige Band, die mir bekannt ist, die sich ein Mitglied als Nichtmusiker leistet. Eigentlich schon eine merkwuerdige Angelegenheit, da ich auch kaum als Arzt praktizieren koennte, da ich keiner bin.

    Zudem bekenken viele nicht, dass Andy unter Depressionen leidet – und im Sommer bei viel Sonne geht es solchen Menschen halt besser als im kalten und dunklen Winter. Vielleicht ist das ‚eine‘ Erklaerung fuer sein Verhalten und das Verhalten der anderen in der Band? Who knows…?

    Zumindest koennten Sie auf ihn Live wie im Studio verzichten – DM koennte von mir aus auch als Duo auftreten… :-)

    Cheers

    *Ich erinnere nur an das Interview mit Andy McClusky von OMD ueber die Music for the Masses Tour – vor allem am Schluss die Worte ueber Andy und die (?) Cash Register… lach… ‚Is Andy really playing or is he playing the cash register? Merchandising 4,000.00 Dollar! Yea! Clap hands!!!‘
    Leider habe ich die genaue Quelle auf Youtube nicht mehr – aber Lustig ist es auf jeden Fall… :-)

  2. Peter-Potsdam
    5.12.2013 - 12:37 Uhr
    69

    LIVE-Mitschnitt

    Da werden wir uns nur mit der DVD aus Berlin zufrieden geben dürfen.
    Wie auf der SOTU-Tour werden wir keine CD bekommen, da ja eh fast immer das selbe gespielt wurde macht es auch wenig Sinn von vielen Konzerten einen Mitschnitt zu kaufen. Finde ich persönlich SCHADE, aber nicht zu ändern.
    Fand alle meine Besuche der diesjährigen Tour gut.

  3. Ron
    5.12.2013 - 12:17 Uhr
    68

    @Britta

    Nur als Info zu der Live CD . Die Qualität ist schon sehr schlecht und man merkt , das es ein Bootleg ist . Das Geld kannst Du Dir lieber sparen .

  4. angel
    5.12.2013 - 12:16 Uhr
    67

    Hallooo youngfan*..

    Ich Danke dir ganz herzlich….Ich werde berichten….Allen Anderen auch von mir …Lets have a party..lasst. Mich nicht hängen.

  5. 1982-Fan
    5.12.2013 - 12:10 Uhr
    66

    Oberhausen !!

    Auf geht’s nach OB – auf der Hinfahrt haben wir Rückenwind!
    Wir werden richtig gut abfeiern! Viel Spaß auch allen anderen!

  6. Zebru
    5.12.2013 - 11:34 Uhr
    65

    Ich war auch auf dem Konzert in Bremen – das zweite nach Hamburg im Sommer. Will jetzt nicht, wie andere hier, die Konzerte miteinander vergleichen, da das Publikum immer wechselt und es einfach Glückssache ist, mit wem man in der Arena/Halle ist und wer in der Nähe von einem sitzt/steht. Bis auf einige Hartgesottene (Hut ab – so viel Geld und Zeit zu investieren), die der Band quasi durch ganz Deutschland hinterherreisen, sind das dann eben von Konzert zu Konzert immer völlig verschiedene Leute im Publikum. So ist jedes Event eben anders und so mitreißend und vor allem ergreifend wie in Berlin 2009 im ausverkauften Oly (das zweite Konzert nach Daves Krankheitspause), wird es ohnehin wohl nie mehr werden. Das waren auch einfach andere Umstände, die sich hoffentlich nicht wiederholen.

    Was mir in Bremen vorgestern aufgefallen ist:

    1. Dave machte auf mich einen etwas, wie soll ich sagen, überdrehten Eindruck. Ich kann es nicht anders benennen. Er verlor ein paar mal beinahe das Gleichgewicht beim Tanzen, auch schon am Anfang des Konzertes. Manche Gesten, die üblicherweise zu seinem Repertoire bei allen Konzerten gehören, waren überzogen umgesetzt. Nun ist die Tour schon recht fortgeschritten – vielleicht entwickelt sich das dann so. Gut drauf war er ja, doch hat er Peter Gordeno bei APTIUT, als dieser mit der Gitarre nach vorn kam, recht derb angestoßen von hinten. War ein Spaß, erst hat Peter etwas irritert geschaut, dann haben beide gelacht, aber es war eindeutig überzogen – Gordeneo kam ins Straucheln, so stark war der Schubser. Müdigkeit (von der Tour) und überdreht sein liegen ja oft dicht beieinander. Vielleicht war es ja so vorgestern Abend.

    2. Fletch hätte auch ins Hotel gehen könne – hätte das jemand von der Band bemerkt? Was ist denn da los? Ich weiß nicht, wer mir mehr Leid tun soll – die Band, die sicher ihre Gründe hat, ihn so auszuschließen oder Fletch, der nun erst recht das Gefühl hat, keine Rolle zu spielen – jedenfalls nicht live on stage.

    3. Daves Stimme war absolut super. Dafür, daß die Tour schon so lange andauert, war ich darüber sehr angenehm überrascht. Ich habe in Düsseldorf 2010 beim Abschlußkonzert noch gut in Erinnerung, daß er fast gar nicht mehr singen konnte. Und das fing schon in der Mitte der Universe-Tour an. Muß auch für ihn persönlich ein gutes Gefühl sein, zu wissen, daß die Stimme noch hält.

    Für mich/uns war es das letzte Konzert auf dieser Tour. Freue mich schon auf die nächste Tour und wünsche allen noch viel Freude auf den aussehenden Konzerten!

    CU nxt Time!

  7. Thomas
    5.12.2013 - 11:06 Uhr
    64

    “the 2nd Night in London” ...

    … ist bis dato wohl so ziehmlich das einzige Bootleg. Schade eigentlich das keine Konzerte mitgeschnitten werden, da die Klangquali bei “the 2nd Night in London” doch sehr zu wünschen übrig lässt, was absolut ärgerlich bei der geilen Setlist ist.
    Nachdem ich sie bei Amazon entdeckte habe ich sie geordert. War aber wirklich ein teurer Fehlkauf.
    Habe mein Lehrgeld bezahlt.

  8. Britta
    5.12.2013 - 10:26 Uhr
    63

    @ Fan84 (Kommentar 42)

    Nee, Liveherenow macht diesmal keine Live-CD´s. Bin auch ganz traurig!
    Jetzt habe ich aber mal bei amazon „Depeche Mode Live-CD“ eingegeben und pompt „the 2nd Night in London“ von der Delta Machine-Tour bekommen.
    Ich denke, ich werde mir diese bestellen, damit man überhaupt einen Live-Mitschnitt von der jetzigen Tour hat. Bis zur DVD dauert es ja noch ein bisschen…

    So, ich freue mich heute Abend aber erst einmal auf Oberhausen!!!!!!!!!!!! :-)))

  9. Hans im Sack
    5.12.2013 - 7:52 Uhr
    62

    Re: Armer Andy

    @60

    Als erstes nehmen Sie ihm mal wieder seine Brille weg. So wie am Anfang als DM begann :-)

  10. Viola
    5.12.2013 - 7:13 Uhr
    61

    Das Beste Konzert der Deutschland Tour meiner Meinung nach !!!

    Vor allem die Stimmung war grandios. Da kommen Hamburg und Hannover nicht mit. Dieses Konzert wäre es Wert gewesen für die Live DVD verwendet zu werden.

    Wie will man die Stimmung als die in Bremen noch toppen?

    Gänzlich unmöglich !