Home > Magazin > Beborn Beton mit neuer Single und Albumankündigung
- Anzeige -

Dancer in the Dark

Beborn Beton mit neuer Single und Albumankündigung

Beborn Beton - Dancer in the Dark [Official Music Video]

Das neue Jahr fängt gut an: Das deutsche Electropop-Trio Beborn Beton meldet sich mit der neuen Single „Dancer in the Dark“ zurück. Im März folgt gar ein neuer Longplayer – acht Jahre nach der letzen Veröffentlichung „A Worthy Compensation„.

Mit einem Countdown in den sozialen Netzwerken hatten Sänger Stefan Netschio, Keyboarder und Schlagzeuger Stefan Tillmann sowie Keyboarder Michael Wagner auf den ersten Song aus ihrem neuen Album eingestimmt.  

Halo – Die Geschichte hinter Violator
Das Taschenbuch jetzt auf Deutsch. 448 Seiten.
Bei Amazon* vorbestellen

Das lang erwartete Album heißt „Darkness Falls Again“ und wird ab dem 17. März 2023 erhältlich sein. Laut Ankündigung könnt ihr euch auf tanzbare und zeitgenössische Synthie-Pop-Hymnen freuen. „Darkness Falls Again“ wird in verschiedenen Formaten erscheinen.

Darkness Falls Againbei JPC bestellen

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich arbeite ich als Redaktionsleiter für ein Telekommunikationsunternehmen in einem agilen B2B- und B2C-Umfeld. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

9 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Dancer In The Dark

    Diese Band kannte ich noch gar nicht. „Dancer In The Dark“ klingt gar nicht mal übel und macht Appetit auf mehr.

    Antworten
    • @MM2023

      ach, die kanntest Du noch nicht?

      Doch. doch…von denen hab ich hier die „Nightfall“ stehen!
      Ziemlich gutes Ding!
      So ähnlich cool wie And One mit der I.S.T. – hatte ich Dir ja schon geschickt. ;o)

  2. die gibt es noch?

    das war ich damals zu meinem 18. Geburtstag in Leipzig auf einem Konzert!
    Krass!!!!!!!

    Antworten
    • Ergänzung

      Gefällt mir richtig gut der Song!
      Cool, wenn es hier Mitstreiter gibt!
      „“Because I’m happy…“

    • Korrektur

      meine Aussage zuvor stimmt – glaube ich – gar nicht.
      Die waren 1996 Vorband von „DE/VISION“ und in Leipzig war das dann der 28.09.1996 im Anker. Da wurde ich gerade 21 – nicht 18.

    • Boah, ist das langweilig, wo hast das denn raus gekramt

  3. Was soll man sagen? Lang erwartet. Wahnsinnssong, aber auch die zerfetztesten Bowlingschuhe im Video, welche ich bisher gesehen habe. ? Und noch so lang bis zum Album warten. Verdammt. ????

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.