Beborn Beton - A Worthy Compensation

Beborn Beton – A Worthy Compensation

Bestellinfo*
AmazonJPCPoponaut
Home / Releases / Beborn Beton – A Worthy Compensation
Beborn Beton – A Worthy Compensation
: 04.09.2015

Beborn Beton sind zurück: 16 Jahre nach „Fake“ meldet sich das Essener Trio mit dem Studioalbum „A Worthy Compensation“ zurück.

Insgesamt Sieben Jahre haben Stefan Netschio, Michael Wagner und Stefan Tillmann gemeinsam mit Produzent Olaf Wollschläger (u.a. MESH, Yello, In Strict Confidence, Seabound) an ihrem neuen Werk gearbeitet. Kompromisslos sollte das Album ausfallen. Musikalisch schlagen Beborn Beton eine Brücke zwischen den 1980ern und Produktion der Gegenwart.

Die Die inhaltliche Dimension des Albums beschreibt die Band wie folgt: Das Karussell des Lebens. Die Höhen, die Tiefen. Die Glücksmomente. Die Entbehrungen.

„A Worthy Compensation“ erscheint als Standard-CD und in einer auf 500 Stück limitieren Complete-Edition. Die Edition besteht aus einer 2 CDs und 2 LPs mit Bonustracks, die zusammen mit dem großformatigen Booklet in einem luxuriösen Gatefolder verpackt sind. Die „Limited Complete Edition“ erhaltet ihr bei [aff poponaut=14101] und [aff jpc=https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/beborn-beton-a-worthy-lp-cd/hnum/7882666]

Trackliste

01. Daisy Cutter
02. I Believe
03. 24/7 Mystery
04. Anorexic World
05. A Worthy Compensation
06. Last Day On Earth
07. She Cried
08. Was Immer
09. Terribly Wrong
10. Who Watches The Watchmen

CD 2: Bonustracks (nur Limited Complete Edition):
01. Last Day On Earth (Extended Remix)
02. I Believe (Version)
03. A Worthy Compensation (Daniel Myer Remix)
04. Folsom Prison Blues
05. I Believe (Babymax Remix)
06. Daisy Cutter (IRIS Mix)
07. 24/7 Mystery (Chuck Mellow Remix)

Bestellhinweise *
Beborn Beton – A Worthy Compensation bei Amazon
Beborn Beton – A Worthy Compensation bei Poponaut
Beborn Beton – A Worthy Compensation bei JPC

Geschrieben
Veröffentlicht:

2 Kommentare

  1. A Worthy Compensation

    Großartiges Album , das eine Brücke vom alten Sound zu neuen Klängen findet! Das der Produzent mit Mesh gearbeitet hat hört man deutlich , aber das ist ja alles andere als schlecht!!
    Insgesamt volle Punktzahl , kein schwaches Lied auf dem Album !!!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.