Home > News > Andy Fletcher auf DJ-Tour

Andy Fletcher auf DJ-Tour

DJ Fletch Während Dave Gahan an seinem neuen Album bastelt und Ex-Kollege Alan Wilder eifrig Promotion für sein aktuelles Album macht, ist auch Andy Fletcher nicht untätig. Den Depeche Mode-Tastenmann kann man ab Juli live als DJ in mehreren europäischen Clubs erleben.

Für Deutschland sind zwar noch keine Dates bestätigt, aber wer gerade Urlaub in Italien, Spainien oder Griechenland macht, sollte die Chance nutzen. Weitere Informationen folgen !

13.07.2007 – Riccione „Price Club“ (Italien)
13.07.2007 – Rom „Oasi Beach“ (Italien)
20.07.2007 – Barcelona „Razzmatazz“ (Spainien)
26.07.2007 – Athen „Reina Club“ (Griechenland)
27.07.2007 – Zakynthos „Birazze Club“ (Griechenland)
29.07.2007 – Peloponissos „Blu Club“ (Griechenland)

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

40 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @BibiBlocksberg

    erstens mal bin ich kein möchtegern dj wie du so schön hier behauptest, so aber nun zum thema: also wenn ich auf festivals oder in clubs zum djing gebucht bin, wofür der veranstalter natürlich n haufen gage hinlegt und das puplikum teuerer eintritt zahlt dann sollte man doch meinen das der jenige auch platten auflegen kann oder etwa nicht? eben und genau das ist hier nicht der fall, der verkauft sich hier nur unter dem deckmantel von depeche mode als dj sonst nichts, der soll lieber hinter seinen reglern von seinen syntesizern bleiben weil das kann er aber er soll die finger von den turntables lassen wenn man es nicht kann, weil ein guter musiker ist noch lange kein guter dj und umgekehrt. aber es gibt natürlich auch ausnahmen siehe/höre MARTIN seine DJ SETS!!

    @Dennis, MINDI AUS L.E : dem hab ich nix hinzuzufügen ;)

  2. Hallo

    Wieso wird hier ständig soviel rumgemeckert ? Habt ihr Blödköppe denn nichts anderes zutun ?? Was hier abgeht ist tüpisch für DEUTSCHLAND !! Selber nichts auf die schiene bringen , aber auf andere die zu was gekommen sind rummeckern !!

  3. @ BibiBlocksberg : Selbst wenn Fletch nie behauptet hat, ein guter DJ zu sein, so verdient er doch als „DJ“ eine demensprechend hohe Gage. Ein gewisser Werbeetat kommt für Veranstalter hinzu. Und na klar : Wieso sollte Fletch damit prahlen, nicht unbedingt eine Koriphäe auf diesem Gebiet zu sein ? Die Kritik steht dem Publikum zu und zu diesem gehört auch „Raumsperre“.

  4. Ich wäre wahrlich nicht bös, wenn er keine Termin in Deutschland warnimmt.

    Ich bin letztes mal extra auf Einladung des Veranstalters nach Dresden gefahren und habe mich auf einen tollen Abend gefreut. Ich dachte, er wird ähnlich gut auflegen, wie dies u.a. auch Michi Beck bei den Turntablerocker neben seiner Band tut. Aber nix wahr, es war schrecklich. Fletch legte die Platten so grottenschlecht auf, wie ich es noch nie von einem groß angekündigten DJ hören musste. Die Übergänge der Titel waren abgehackt bzw. war keinerlei Übergang zu erkennen, die Zigarette bekam er diesen Abend selten aus dem Mund und der Veranstalter war mehr als nur verärgert.

    Für Fletch kein Problem, er hat ja seine Gage erhalten. Doch für den Veranstalter eine Schmach. Er blieb aufgrund der wenigen Besucher auf zahlreichen Auslagen sitzen und wird dies sicher nie wieder tun.

    Also Fletch, bleib bei Deinen Leisten und tu das, was Du wirklich kannst. Und genau dies beweist Du seit Jahrzenten bei Deiner Band Depeche Mode.

    Grüße aus Leipzig…

  5. @Dennis
    Genau das meinte ich ja. Andy hat auch nie behauptet, dass er ein guter DJ ist. Also weiß ich nicht warum ein Möchtegern-DJ wie Raumsperre sich darüber so auslässt. Wenn Andy sich nun hinstellen würde und diese Behauptung aufstellen würde, dann wäre das ja etwas anderes.

  6. @Nexus
    Bevor du hier was reinschreibst
    informier dich mal
    ich glaub nicht das andy client
    auflegen wird
    weil die nämlich jetzt bei Out OF Line
    sind

  7. Achso……

    @Raumsperre:
    muss ich dir leider Recht geben, das der gute Fletch (bei allen Respekt) nun auch nicht mit Timo Maas oder anderer Top DJ`s zu vergleichen ist…
    Aber fuer`n nen netten Samstag Abend ist`s genug!
    ;-))

  8. Haha, naja nach Magdeburg kommt er bestimmt nicht mehr wieder…?!
    War letztes Mal ganz schoen „angepisst“, weil nur ca. 50 Leute da waren und hatte deshalb mehr oder weniger schlechte Laune…
    Vielleicht lags auch daran, das ich voellig besoffen auf die Buehne bin und ein paar Fotos machen wollte…
    Im Endeffekt konnte ich nach dem DJing ein paar Worte mit ihm wechseln und meine Exciter-Live DVD signieren lassen…

  9. Finde es echt Klasse das auch Andy auflegt jeder sollte seine freie Zeit nutzen für das was ihm Spass macht.

    @Nexus Kommentar 8

    Dein Kommentar war ja wohl voll daneben!
    Wenn Du nicht wissen solltest was Du hier schreiben sollst, dann lass es besser! Auf solche Kommentare könne wir alle verzichten….

    Schönes Wochenende

  10. @ BibiBlocksberg :

    Raumsperre hat doch recht !? Wenn Clubbesitzer Fletch buchen, dann wird es wirtschaftlich schon seine Gründe haben. Er wird aber mit Sicherheit nicht gebucht, weil er für seine ausgefeilten DJ-Sets bekannt ist. Diese mögen zwar ganz nett sein, im Vergleich zu anderen DJs würde er aber durchfallen. Die Gründe dafür hat Raumsperre schon genannt : Übergänge und der Setaufbau waren eher schlecht. Das sind auch die Beobachtungen, die ich gemacht habe.

Kommentare sind geschlossen.