Ab 21 Uhr hier gemeinsam gucken: SPiRiTS in the Forest – die Berliner Konzerte

LiVE SPiRiTS: Depeche Mode at the Waldbühne, Berlin

Zwei Jahre liegen die beiden Abschlusskonzerte in der Berliner Waldbühne zurück. Am Freitag erscheint endlich die Live-DVD (Amazon). Heute Abend wird der Konzertfilm „SPiRiTs in the Forest“ ab 21 Uhr in voller Länge bei Live-Nation gestreamt.

Wir binden den Livestream hier ein und geben euch so die Gelegenheit, den Auftritt gemeinsam mit anderen Fans zu verfolgen. Schreibt uns in die Kommentare!

136
Kommentare

  1. Mc Myth
    28.6.2020 - 13:07 Uhr
    50

    Nur noch ein Mythos

    Also ich habe mir gestern das Werk angeschaut und muss sagen, Depeche Mode ist nur noch ein Mythos und eigentlich begraben. Aber natürlich will das keiner hören, denn sie haben sich natürlich „weiterentwickelt“, aber für mich ist das nur noch ein peinliches Affentheater.

    Was soll man noch dazu sagen wen Herr Gahan nahezu keinen Originalton mehr live trifft, und nur noch gepresst singt, dazu mit seltsamen Bewegungen über die Bühne kreiselt und fortwährend Grimassen zieht?

    Dave sieht aus wie ein Clown und schneidet dazu ständig Grimassen mit völlig überzogenen Bewegungen, was mich nur noch an eine Travestie-Show erinnert. Oder vielleicht noch an den Joker aus „The Dark Knight“, wobei das schon ein Kompliment wäre und das soll es absolut nicht sein.

    Dave ist auf der Bühne eigentlich nur noch ein peinlicher alter Mann. Von der alten Coolness ist absolut nichts mehr übrig geblieben!

    Aber die Hardcore-Fans würden natürlich niemals die nur noch traurigen Bühnenauftritte kritisieren, und der Kaugummi kauenden Gordeno und Martin gesangliche Leistung sind dann noch das i-Tüpfelchen zu dieser Horror Show.

    • Albert Moeckel
      28.6.2020 - 13:42 Uhr
      50.1

      stimmt leider

      dem ist fast nichts hinzuzufügen.

    • Geroldine
      28.6.2020 - 14:35 Uhr
      50.2

      Absolut korrekt formuliert. Dave und Martins schwules Getue nerven nur noch. Eine von A – Z oberpeinliche Truppe, welche live nur noch ausgepfiffen wird.

      • strange too
        28.6.2020 - 14:52 Uhr

        ?

      • Mc Myth
        28.6.2020 - 14:57 Uhr

        Naja letzteres (Auspfeifen) nicht gerade, die Hardcore-Fans feiern das immer noch und die Konzerthallen sind nach wie vor voll.

        Man achte mal auf Daves Gesichtsmimik und dazu die seltsamen Armbewegungen in dem Song.

        https://www.youtube.com/watch?v=fL8O3BhGsZM

        Wie ein anderer schon schrieb, viele blenden das alles irgendwie aus, man schwebt auf ner Wolke nostalgischer Erinnerungen und hat einen verklärten Blick auf das ganze, anders kann das gar nicht mehr erklärbar sein.

  2. Helmut
    28.6.2020 - 10:43 Uhr
    49

    Okay!

    Hallo zusammen,
    bin auch Fan von Anfang an und sag zu SITF folgendes:
    – Location Mega
    – Sound vollkommen ok
    – Filmschnitt auch gelungen (2Abende jucken mich nicht)
    – Der Übergang von Tag zur Nacht erinnert mich toll an Open Air feeling
    – Setlist ok, IN YOUR ROOM fehlt mir zwar aber ok
    – Layout auch gelungen
    – Gordeno und Eigner sind jetzt schon ewig dabei was solls also?
    – Stimmung kommt voll gut rüber
    – ja einzig der Dave macht mir Zuviel Mimik

    – Letztlich noch die Spirit ist für mich ein Mega Album. DM sind gereift!

    • Nadine
      28.6.2020 - 10:53 Uhr
      49.1

      Hätte man auch kürzer schreiben können!

      Alles Supi
      Alles Easy
      DM Cool ey alda!

  3. Comingbacktoyou
    28.6.2020 - 10:17 Uhr
    48

    Der Dave

    Der Dave und seine Mimik und Gesten. Ich glaub er hat sich entschieden ein Alter Mann zu werden. Der „Spirit“ der Band ist irgendwie verloren, aber nach 40 Jahren darf der Tank ja auch mal leer sein. Immerhin sind auf dem letzten Album mal politische Statements, aber allein das die Köpfe der Band in der USA leben gibt zu denken. Vielleicht sollten sie in UK zu dritt ein paar gemeinsame Regenspaziergänge machen und sich mit Alan verabreden und gemeinsam Reset drücken..

    • Megaphon
      28.6.2020 - 13:44 Uhr
      48.1

      Aber..

      das würde nichts nützen, da Martin es schon lange nicht mehr fertig bringt, eine eingängige Melodie, geschweige denn ein bombastischen Refrain zu kreieren. Aus Sche…kann auch Alan kein Gold machen.

  4. Chef-Nörgler vom Dienst
    27.6.2020 - 21:31 Uhr
    47

    @Unholda74, @Mike und @Rioma, ich kann euren Beiträgen nur beipflichten. Live geben mir DM schon lange nichts mehr, und ja bei jeder neuen Tour wird es gefühlsmäßig immer schlimmer.

    Was waren die früher vom Livesound her genial, und heute mit ihrem auf Stadionrock getrimmten Sound klingen sie wie ne Coverband die, die Songs nur nachspielen, selbst Force to Mode klingen Soundmässig authentischer. Dazu noch die zwei Livemusiker Gordeno/Eigner die schon rein optisch NULL zur Band passen und über Eigners zertrommeln der Songs wurde hier ja schon des öfteren geschrieben. Und Daves und vor allem Marts Gesangsstimme haben deutlich nachgelassen, von Daves seltsamen Bewegungen und Gesichtsmimik mal abgesehen.

    Ich glaube viele blenden das alles irgendwie aus, man schwebt auf ner Wolke nostalgischer Erinnerungen, man feiert eine Band die es heute so nicht mehr gibt und sieht über diverse schwächen hinweg, die aber immer eklatanter auffallen sofern man nicht alles durch die rosa Fanbrille sieht.

    Auch Mr. Corbjin Engagement für die Band hat Video technisch stark nachgelassen, wie man aktuell bei SPiRiTS in the Forrest sieht, und dafür hat er zwei Jahre gebraucht?

    • Megaphon
      28.6.2020 - 13:46 Uhr
      47.1

      Perfekt analysiert

      Top, unterschreibe ich sofort.

  5. Unholda74
    27.6.2020 - 18:13 Uhr
    46

    FAN Funeral

    Seit ca. 1987 bin ich Fan und lese hier im Forum die Beiträge seit ca. 2000. Bin also ein heimlicher Beobachter. Habe es nie für nötig befunden mein Senf beizutragen, weil mir viel von den „Beiträgern“ abgenommen wurde. Jetzt möchte/muss ich mich als langjähriger Fan und „Mitleser“ doch mal äussern.
    Habe mir heute die Audio-CD von „Spirit“ angehört (Hey aktuell läuft im DM-Web Radio „TORA,TORA,TORA- live und jetzt Ice-Machine …nice), by the way…
    Es ist mit Abstand die schlechteste Live-Veröffentlichung von DM!!!
    Detail sind jetzt mal sekundär. Evtl.liegt es auch daran, dass mein letzter Konzertbesuch in Stuttgart 2010 war (Könnte jetzt nachschauen, mach ich aber nicht) und mein letzter „MAXI“-Kauf MARTHYR war, und die letzten Maxies mich 1993/94 entertaint haben….
    Also: Ich Fan-Urgestein kaufe keine Maxies/Remixe mehr… Gehe auf keine Konzerte mehr…. und Liveveröffentlichungen Aktuell taugen auch nix mehr. Bin enttäuscht, oder irgendwo in den 90ern hängen geblieben.
    Zum Mitschnitt…(Wurde im Vorfeld zwar schon erwähnt), Publikum beim Mitsingen und Klatschen zu Dominant. (War bei „101“ viel besser!)
    Dieses Intro ist kein Intro sondern Akustikmurks und geht fast 2 Minuten!!!
    Habe alle Intros seit 2001 akzeptiert, aber nie wirklich toll gefunden. Was waren das noch für Zeiten mit Pimpf, Kaleid, Painkiller oder ganz zu schweigen von OBERKORN (Hab es nur als Audio, aber immer wieder Gänsehaut). Ich finde DM ist zur Kommerzband mutiert. Nicht falsch verstehen, Indepenend war Anfangs der 80er, aber wenn man ITS und NLMDA derart aufs Neue mit Elektromurks versaut, ist bei mir der Bogen überspannt.
    TTYS ist auch vom Martin (gegenüber „101“) sehr unterirdisch. Und Insight war an der Vorgänger-Tour so genial, das ich das Orginial von 1997 wieder entdeckt habe. Dieses Mal war es nix.
    Minutenlanges „Everything Coungts…“ war bei „101“ genial, aber aktuell überstrapaziert.
    „ETC“ hat überraschender Weise ein geniales Intro, aber danach iss rum. (1993 war nicht nur ein Intro geändert worden und 1994 „IWYN“, DASS war ein Highlight).
    „STRIPPED“ hatte auch 1993 bei „Devotional“ den Zenit gehabt. Es gibt im Intro bei der „aktuellen“ Aufnahme ein Soundbrei vom Feinsten…
    Partystimmung kommt zwar hörbar auf, aber es gibt mich keine akustische Überraschung mehr.
    JCGE habe ich noch nicht gehört und HEROS auch nicht, mach ich, aber habe noch nie ein Livekonzert von DM nach einmal durchhören abgehakt…..
    Als ich noch Konzerte besucht habe, oder Bootleg aus den 80ern erstanden habe, war es ein Kick eine neue Version zu Hören.
    Wenn entsprechend Kommentare kommen, kann ich mehr ausholen, aber ich kürze ab und leider komme ich zu dem Schluss: ich höre DM-Radio, schwelge in alten Zeiten und kaufe nix mehr, bzw. DM ist für mich keine Option mehr.
    Fazit…irgendwie, kann es sein das Alan fehlt…..

    • IAM
      27.6.2020 - 19:34 Uhr
      46.1

      Du bist nicht alleine

      DM meine alte Liebe, aber der s e x macht kein Spaß mehr. Nur noch Erinnerungen. Leben geht weiter und zeigt neue Seiten.

      SG

      • Mulina
        28.6.2020 - 10:56 Uhr

        Dave ist ganz einfach zu dumm, um normal zu performen. Sonst hätten sie diesen Waldbühnen-Müll nie veröffentlicht.

    • Rioma
      27.6.2020 - 19:59 Uhr
      46.2

      Cd/Download VS. Live im Stadion/Halle

      Kann dir bzgl. der Live-Aufnahmen fast vollständig zustimmen. Ich tue mir seit der Singles Tour 1998 (da war dafür das Live-Erlebnis vor Ort nach der Devotional bzw. Exotic/Summer Tour eher mau) auch ein wenig schwer mit den Konzertmitschnitten! Vor allem hört man in der Umgebung zuhause (halbwegs guter Kopfhörer oder Anlage) wie „verbreit“ der Sound ist und wie ungenau von ALLEN Beteiligten performt wird. Finde nämlich, dass die Musik von Depeche Mode sehr genau und exakt ist und das auch bis 1998 live so umgesetzt wurde. Aktuell kommt mir beim Anhören der Mitschnitte vor eine Cover- Band zu hören – und nicht einmal die beste ? @an FTM!

      Es gibt zwar schon einzelne Songs ab 2001 die wirklich gut rüber kommen – meistens die vom aktuellen Album – mag aber auch z.B. POT, WIME, BTW und GL von der TtA, AQOT, Strangelove (jetzt könnt ihr mich steinigen – mir gefällt sogar das unzensierte Video ?) und WFTN auf der TotU und Precious, JTR (leider nicht so oft gespielt), OWILM, HL Halo und JCGE von der Delta Machine Tour… ein ganzes Konzert rein in Audio hab ich allerdings noch nicht geschafft! ETS und NLMDA gehen eigentlich auch immer. Obwohl bei beiden ein Versionswechsel dringend notwendig wäre.

      ABER: ich habe bis einschließlich der Delta Machine Tour fast zu 100% Spaß auf den Konzerten gehabt (Abzüge gibt es nur für das m.E unsägliche Insight von Martin und vor allem Peter)! Wenn man entsprechend steht (FOS oder in einer gut feiernden Partygruppe), dann waren das immer herausragende Live Erlebnisse. Besonders waren vor allem Wien 2001, München 1 und 2 2006, Berlin Olympiastadion 2009, Barcelona 2009, Wien MQ 2013 und Düsseldorf 2 2013!

      Bei der Spirits Tour war mir – vor allem im ersten Leg – die Setlist im ersten Teil und bei den Zugaben nicht gerade stadiontauglich. Finde es zwar mutig und sicher gewollt, dass vor so vielen Leute nicht nur Hits gespielt wurden, ich hätte aber gerade in den Stadions mehr durchgehend Stimmung gemacht.

      All das ist Jammern auf höchstem Niveau… ich bin froh, dass sie noch Musik machen und es gibt auf jedem der neuen Alben zumindest einen Song, für den sich das Weitermachen ausgezahlt hat. Und auch auf der LivE SpiRitS finde ich Going Backwards, EC und Heros (wie immer von mir nur die ersten 03:30 gerne gehört) spitze!

    • Rioma
      27.6.2020 - 19:59 Uhr
      46.3

      Cd/Download VS. Live im Stadion/Halle

      Kann dir bzgl. der Live-Aufnahmen fast vollständig zustimmen. Ich tue mir seit der Singles Tour 1998 (da war dafür das Live-Erlebnis vor Ort nach der Devotional bzw. Exotic/Summer Tour eher mau) auch ein wenig schwer mit den Konzertmitschnitten! Vor allem hört man in der Umgebung zuhause (halbwegs guter Kopfhörer oder Anlage) wie „verbreit“ der Sound ist und wie ungenau von ALLEN Beteiligten performt wird. Finde nämlich, dass die Musik von Depeche Mode sehr genau und exakt ist und das auch bis 1998 live so umgesetzt wurde. Aktuell kommt mir beim Anhören der Mitschnitte vor eine Cover- Band zu hören – und nicht einmal die beste ? @an FTM!

      Es gibt zwar schon einzelne Songs ab 2001 die wirklich gut rüber kommen – meistens die vom aktuellen Album – mag aber auch z.B. POT, WIME, BTW und GL von der TtA, AQOT, Strangelove (jetzt könnt ihr mich steinigen – mir gefällt sogar das unzensierte Video ?) und WFTN auf der TotU und Precious, JTR (leider nicht so oft gespielt), OWILM, HL Halo und JCGE von der Delta Machine Tour… ein ganzes Konzert rein in Audio hab ich allerdings noch nicht geschafft! ETS und NLMDA gehen eigentlich auch immer. Obwohl bei beiden ein Versionswechsel dringend notwendig wäre.

      ABER: ich habe bis einschließlich der Delta Machine Tour fast zu 100% Spaß auf den Konzerten gehabt (Abzüge gibt es nur für das m.E unsägliche Insight von Martin und vor allem Peter)! Wenn man entsprechend steht (FOS oder in einer gut feiernden Partygruppe), dann waren das immer herausragende Live Erlebnisse. Besonders waren vor allem Wien 2001, München 1 und 2 2006, Berlin Olympiastadion 2009, Barcelona 2009, Wien MQ 2013 und Düsseldorf 2 2013!

      Bei der Spirits Tour war mir – vor allem im ersten Leg – die Setlist im ersten Teil und bei den Zugaben nicht gerade stadiontauglich. Finde es zwar mutig und sicher gewollt, dass vor so vielen Leute nicht nur Hits gespielt wurden, ich hätte aber gerade in den Stadions mehr durchgehend Stimmung gemacht.

      All das ist Jammern auf höchstem Niveau… ich bin froh, dass sie noch Musik machen und es gibt auf jedem der neuen Alben zumindest einen Song, für den sich das Weitermachen ausgezahlt hat. Und auch auf der LivE SpiRitS finde ich Going Backwards, EC und Heros (wie immer von mir nur die ersten 03:30 gerne gehört) spitze!

    • Mike
      27.6.2020 - 20:15 Uhr
      46.4

      Danke @ Unholda74 ...

      … denn ich bin froh, so etwas endlich mal zu lesen. Begründung: Nachdem ich bei Twitter und FB Gestern meine Meinung kund tat, dachte ich, ich werde mich, vor einem Mob flüchtend, aus der Stadt begeben müssen. Für immer.
      … denn ich bin froh, so etwas endlich mal zu lesen. Begründung: Nachdem ich bei Twitter und FB gestern meine Meinung kund getan hatte, dachte ich, ich werde mich, vor einem tobenden Mob flüchtend, aus der Stadt begeben müssen. Für immer. Für mich hat das alles nichts mehr mit den Depeche Mode zu tun, denen ich als Fan seit 1984 treu war. Als ich in der Heimatstadt die Chance hatte ein Konzert der letzten Tour zu besuchen, waren mir die Tickets zu teuer. Ich ging trotzdem hin, stellte mich vor das Open-Air-Gelände und mir wurde nach ca. 30 Minuten bewusst, dass ich froh bin kein Geld ausgegeben zu haben. Nach 45 Minuten bin ich endgültig gegangen.
      Gestern freute ich mich: „Endlich das neue Live-Album anhören.“ Ich bin ein Liebhaber guten Sounds, habe auch die dementsprechende Ausrüstung zu Hause stehen. Als ich das Album hörte, dachte ich anfangs, die Anlage hat einen weg und ist defekt. Ich nahm die CD aus dem 5.1 System im Wohnzimmer, ging ins „Männerzimmer“, legte die CD ins Bose-System ein und war erleichtert, denn ich stellte fest, dass die CD, also die Musik, der Sound, der Klang, der Gesang, der Gore, die komplette Mischung aus allem einfach nur schlecht, die Anlage hingegen ganz ist. Ich habe mich übel gefreut als ich las, dass „The Things You said“ auf diesem Album ist. Ich habe fast geheult als ich es gehört habe. Aber nicht vor Rührung. Jeder hier kennt die geniale Version von der 101. Nichts davon ist noch da. Der Backroundsänger ist besser als der, der es eigentlich präsentiert. Das ist aber nur ein Beispiel, welches MIR zeigt, dass nicht nur die neuen, zuletzt veröffentlichten Sachen (für mich) zu 75 Prozent einfach nur schlecht sind, sondern, dass man nur noch über das Talent verfügt, alte Kracher zu „Krepierern“ umzugestalten. Wo ist der Sound der diese Band mal ausgemacht hat und immer mal dafür sorgte, dass einem beim hören der Deckel wegfliegt? Grausam. Für mich bedeutet das: Wenn ich die DVD nicht geschenkt bekommen sollte, von mir gibt es kein weiteres Geld für solchen Plunder.
      Ich weiß, man soll der Vergangenheit nicht nachhängen, aber ich (genau so wie Ihr) habe Cds aus der Vergangenheit hier, die es einem schwer machen, den alten Zeiten nicht nachzuhängen. Weiter würde mich die ehrliche Meinung von Alan Wilder interessieren. Was denkt er wohl, wenn er hört was dort veranstaltet wird, seit dem er weg ist.
      Beste Grüße!
      (P.S. Hört Euch mal wieder die C.t.a, die M.f.t.M, die Violator oder die S.g.R. an. Hier läuft eins dieser Alben immer mal wieder. Wöchentlich würde ich sagen. Und wisst Ihr was!? Sogar die „Broken Frame“ ist besser als alles, was man aktuell hört! Und das, obwohl es auch nur von den drei aktuellen Members zusammengeschustert wurde.)

    • Sebastian
      27.6.2020 - 22:47 Uhr
      46.5

      Danke schön

      Es beruhigt mich, zu lesen, dass der Sound der CD nicht nur in meinen Ohren enttäuschend ist.
      Jetzt sehe ich mir gerade die Blueray an und muss sagen, dass mir hier der Sound wesentlich besser gefällt.
      Kann es sein, dass die CD anders abgemischt ist? Solche Unterschiede zwischen dem Sound einer CD und des dazugehörigen Videomitschnitts habe ich bisher noch nie festgestellt.

      Ich muss auch zugeben, dass mich manche Gesten von Dave sehr stören, aber wenn ich mir das Alter von Dave, die Länge der Tour und die viele grandiose Musik von DM betrachte ist das für mich insgesamt noch in Ordnung. Und, im Nachhinein bedaure ich es, dass ich kein Konzert der Tour besuchen konnte.

      Da ich nicht weiß, wie viel DM bei der Endabmischung der CD mitgewirkt hat bzw. mitwirken konnte, mache ich den 3 selbst keine Vorwürfe bzgl. der Soundqualität der CD.

      Ich wünsche mir, dass es von DM noch neues Material gibt und deren Gesundheit auch noch eine weitere Tour ermöglicht, die ich dann hoffentlich auch besuchen kann.

      • DMFrau
        28.6.2020 - 1:09 Uhr

        Sorry, doch die Kommentare lesen sich, als ob einer hier mit div. Nicks den Selbstunterhalter macht und unsere Jungs schlecht zu machen. Pfui.

      • Sebastian
        28.6.2020 - 10:23 Uhr

        @ DMFrau

        Sorry, aber dein Kommentar liest sich, als ob man in diesem Forum keinerlei Kritik äußern dürfte. Indirekt wird man von mutmaßlichen Fake-Nicks gleich einer Art Gotteslästerung bezichtigt. Das ist Pfui!

  6. Britta
    27.6.2020 - 18:00 Uhr
    45

    Das Konzert(e) hat mir sehr gut gefallen, auch wenn während eines Songs ständig die Weste oder Boots gewechselt wurden.
    Die Berliner Waldbühne für das Abschlußkonzert zu wählen, war eine sehr gute Entscheidung, denn die Location wirkt einfach nur magisch. Gänsehaut pur!!!
    Wie gerne wäre ich dabei gewesen, aber leider war es zu schnell ausverkauft. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn es hoffentlich noch ein nächstes Mal gibt. Durch Corona verzögert sich ja alles irgendwie und die Jungs werden auch nicht jünger und fitter. „Fit genug“ ist Dave auf jeden Fall noch auf der Bühne, denn seine sportliche Bilanz von jeweils 2 Stunden auf der Bühne kann sich sehen lassen. Respekt! Denn nicht jeder Mensch wird nach seiner Krebs-Diagnose wieder zu 100% fit. Davor ziehe ich meinen Hut!!!
    Ich hoffe und wünsche mir, dass Depeche Mode weiterhin die Energie und Kraft haben, tolle Musik für uns zu machen und noch mal auf Tour zu gehen.

    • Meriwingalos
      27.6.2020 - 19:53 Uhr
      45.1

      Da hätten wir dir unsere Karten gerne gegeben. Das Konzert war zum Einschlafen langweilig. Wir verliessen wie viele andere auch die Waldbühne als Gore sich in der Mitte des Konzerts aufgeilte.

      • Malte Stamm-Gadow
        27.6.2020 - 20:11 Uhr

        Bei welchem Konzert warst du? In der Waldbühne am 25. war die Stimmung super und von nennenswerten vorzeitig Gehenden war nix zu sehen.

  7. Sabine
    27.6.2020 - 16:43 Uhr
    44

    Was kostet die DVD Box bei Saturn?

    Hallo Fans!

    Bin gerade aus meinem Urlaub zurück und möchte die DVD Box im Handel kaufen. Was kostet die DVD Box.
    Ich bedanke mich schon im voraus für eure Antworten.

    • Britta
      27.6.2020 - 17:40 Uhr
      44.1

      @Sabine

      Die DVD Box bei Saturn kostet z b. in Dortmund 24,90 und in Hagen 22,90 EUR. Ist halt von Stadt zu Stadt ein bisschen unterschiedlich.

    • MG
      28.6.2020 - 10:47 Uhr
      44.2

      Aber alleine das einkaufen schaffst du?

  8. Spiritfeel
    27.6.2020 - 14:57 Uhr
    43

    Boxset

    Das Beste an diesem Boxset ist der Preis, immerhin für 2 Blu Rauy und 2 CDs.

    Hat mal jemand hier in dieser Erlauchten Runde die neue INXS Live Baby Live in 4 K gesehen? Sowas wünsche ich mir von den alten Relases unser Helden auch.

  9. Spiritfeel
    27.6.2020 - 14:51 Uhr
    42

    Cookies und Einstellungen

    Mal eine Frage an die Experten in dieser Runde:

    Wieswo muss am eigentzlich nach jeder neuen Seite die Einstellungen zu Datenschutz und den Cookies neu Speichern oder. Mir geht das tierisch auf die Eier.

    Gruß

    • Einfinger Fletch
      27.6.2020 - 15:54 Uhr
      42.1

      Wen bei dir der Browsercache gelöscht wird, automatisch oder per Hand oder mit irgendwelchen Tools wie CCleaner, oder wen du keine Cookies annimmst (siehe Browsereinstellungen) dann kommt das Ding immer wieder, Ansonsten sollte es eigentlich nicht mehr kommen solange der Browsercache nicht erneut gelöscht wurde, zumindest bei funktioniert das so. Browser Opera, Edge oder Vivaldi.

  10. Albert Moeckel
    27.6.2020 - 12:42 Uhr
    41

    Schade

    Depeche Mode sind live nur noch sehr schwer zu ertragen.
    Die Selists sind seit 2001 quasi fast unverändert.
    Und der Herr Gahan…naja..das schmerzt schon….warum macht er das?

    • Enough is enough
      28.6.2020 - 12:18 Uhr
      41.1

      an di "alles war früher besser" fraktion

      bitte bleibt einfach zu hause! ignoriert alle Depeche Mode foren u seiten! geht bloß nicht auf konzerte! lasst die fans in ruhe die die band noch immer lieben u fähig waren, auch ohne alan die band weiter zu geniessen!

      euere ständige miesmacherei, rum gehetze u geheule ist ja echt nicht mehr zu ertragen!
      wenn Depeche Mode doch so scheiße sind, warum verbringt ihr euere kostbare zeit dann damit, hier zu schreiben! widmet euch den für euch schönen dingen im leben!

      • DepecheFan
        28.6.2020 - 13:12 Uhr

        So ist es !!

        Ganz meiner Meinung.

      • Carsten Tiskens
        1.7.2020 - 21:52 Uhr

        Gott sei Dank

        Da sagst du mal wahre Worte !!

        Ich bin immer für konstruktive Kritik offen, aber was hier abgeht, ist mit Lächerlichkeit noch geschönt !!

        Ich finde das Konzert großartig, so wie es ist.
        Natürlich hätten vom ersten Abend Extras veröffentlicht werden können, aber IYR, Wrong, und QOT sind schon auf diversen anderen DVDs enthalten !! Also lasst die Kirche bitte im Dorf stehen !!

        Mir gefällt die Songauswahl des Konzertes ausgesprochen gut und die Soundqualität ist in meinen Augen sehr ansprechend.

        Depeche Mode haben seid 2001 jede einzelne Tour mit einer Live DVD dokumentiert, das hätten sie auch nicht machen müssen, ist auch nicht selbst verständlich, auch wenn sie damit natürlich Geld verdienen, was auch erlaubt ist !!

        Wenn ich dann aber hier lese, Dave würde ja eh nur noch Playback singen, ist das schon fast eine Frechheit !!
        Ich finde es auch nicht gut, dass er sich mittlerweile sehr übertrieben darstellt !! Hat er nicht nötig !!
        Aber von seiner Leistung und seinem Willen, den Fans einen geilen Abend zu geben ist der Mann unschlagbar !!

        Wenn man die DVDs mal mit einander vergleicht, haben DM glaube ich extrem viele verschiedene Songs veröffentlicht.
        Ich hatte bei jedem Konzert sehr viel Freude, vom ersten bis zum letzten Gig !!

        Vor dieser Leistung habe ich erst mal größten Respekt, die Jungs sind keine 20 mehr !!
        Wer das hier nicht begreifen will, sollte sich vielleicht mal überlegen, was er hier in diesem Forum zu suchen hat.

        Jeder hat das Recht, Depeche Mode nicht zu mögen, kein Problem, aber wenn ihr auch hier beteiligt, solltet ihr immer sachlich und fair bleiben !!
        Ich denke, es gibt momentan wirklich wichtigere Dinge, als eine neue Live DVD, die euch vielleicht nicht so gefällt, dann schaut sie auch einfach nicht an !!

        Schönen Abend noch, lg und bleibt gesund !!
        Carsten