Die meisten von Euch werden die Promo-Videos zur Veröffentlichung des neuen Depeche Mode-Albums im deutschen Amazon-Shop bereits kennen. Auf der amerikanischen Seite gibt es dagegen ein Video mit dem Song „Peace“ – viel Spaß.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

220
Kommentare

  1. gebongt
    220
    11.4.2009 - 12:00 Uhr

    gelekt werden würde ich auch gern mal : )

  2. F U C K
    219
    11.4.2009 - 10:30 Uhr

    seit sofad gab es keinen dm album welches nicht wochen bzw. monate vor der veröfentlichung im internet etc. zu hören/haben war.
    sotu wurde relativ spät gelekt.

    ps.: das ganze schlecht reden über sofad,ultra,exciter,pta ist zum kotzen.
    2 wochen sotu gehör und alles andere ist scheisse.

  3. Elf
    218
    11.4.2009 - 6:27 Uhr

    Bei PTA gab es damals den Leak eines unfertigen Video’s zu „Precious“ – dem Einvernehmen nach aber ein riesiges Ärgernis und nicht beabsichtigt.
    Ich habe ja immernoch den Verdacht daß es diesmal absichtlich geleakt wurde – ich bin mir sicher die hätten das Album auch geheimhalten können – oder den Veröffentlichungstermin vorverlegen können.
    Auch z.B. den Singleverkaufsstart und die Singlepremiere um 2 Monate auseinanderzuverlegen ist irgendwie auffällig.
    Wüßte schon gern was die sich bei der ganzen Sache so denken.

    @subHuman – stimmt schon *seufz* mich haben neue DM Alben eigentlich immer wieder zunächst enttäuscht und geschockt bis ich mich wieder damit anfreunden konnte – (mit Ausnahme von Exciter und PTA übrigens), und das sind nun ausgerechnet die die ich am langweiligsten finde. Aber diesmal ist es irgendwie anders. Warten wirs ab.

  4. subHuman
    217
    10.4.2009 - 23:45 Uhr

    @backtoDM: das mit dem „PTA“ Album weiss ich nicht ob das schon vorher im Netz war,nur bei „SOFAD“ kann ich dir ganz klar sagen dass,das Album nicht vorher im Netz zu hören war. (grins) War nur ein kleiner Scherz,gruss und frohe Ostern.

  5. backtoDM
    216
    10.4.2009 - 23:22 Uhr

    ……..
    ->DM forever!

    Frohe Ostern !

  6. backtoDM
    215
    10.4.2009 - 23:18 Uhr

    … vorweg muss ich ja leider gestehen, dass ich immer noch nichts vom Neuen gehört habe
    ( inoffizielles).
    Mich würde ja mal interessieren, wie die Reaktionen bei PTA gewesen sind, war das auch schon vorher im Netz?
    Oder dann eben als es regulär erschienen ist.
    Ich hab zu der Zeit da nichts weiter mitbekommen.
    Für mich war das erste Hörerlebnis doch recht verstörend. Das klang alles irgenwie fremd, zu poppig zu flach (kratzend). Da war ich von Exciter doch noch überzeugter. Obwohl da auch nicht so die rechte Bindung zustande kam.
    Insofern kann/ sollte es mit SOTU hoffentlich besser werden.
    Bei dem was bisher zu hören war, bin ich guter Hoffnung.
    Und da ich mit CTA angefangen habe, eigentlich über J.M.Jarre und Tangerine Dream, könnte es hinhauen.

    D->M forever!

  7. kruemel
    214
    10.4.2009 - 19:56 Uhr

    Jetzt habe ich mal in „Peace“ reingehört. Klingt schon sehr positiv, fast schon befremdlich für diese Band :D Aber verdammt, ich habe einen Ohrwurm und finde den Song ziemlich geil. Passt perfekt zu einer Autofahrt im Sommer. Fenster runterkurbeln, Musik laut aufdrehen und bei diesem Song die Straße herunterfahren. Daran musste ich bei dem Song zuerst denken.

  8. subHuman
    213
    10.4.2009 - 19:53 Uhr

    @Elf: es stimmt schon was du schreibst,ich bin zwar auch nicht der grosse Experte in Sachen Ton-Technik,aber ich hatte eigentlich schon immer den Eindruck das die Musik auf Vinyl kräftiger und stärker rüber kommen als z.B. auf CD,aber diese hör Empfindung,macht ein Album nicht gleich besser,finde ich.

  9. subHuman
    212
    10.4.2009 - 19:38 Uhr

    Ich sehe eigentlich die grösste Entwicklung bei den Drums,in den beiden Alben von „VIOLATOR“ und „SOFAD“ und dem damaligen Produzenten Flood.Ich bin auch der Meinung das gerade in dieser Zeit ende der 80er und Anfang der 90er am meisten und auch am besten experimentiert wurde.Flood und Alan Wilder nutzten in der Band Pause 1991 gerade bei Nitzer Ebb (Ebbhead) ihre experimentier Phase auszubauen und Steve Lyon nutzte seinen Einfluss in dem Projekt von Recoil (Bloodline) auszubauen und das ganze erhöhte dann die hervorragende Qualität von „SOFAD“.

  10. subHuman
    211
    10.4.2009 - 19:20 Uhr

    @gebongt: „EXCITER“ fand ich zwar auch nicht so gut,aber es war durch seine Schlichtheit noch gerade so Okay (Mark Bell musste sich sehr stark an die Richtlinien halten die,die Band vorgegeben hat),auch wenn es nicht gerade der grosse Wurf war,man hielt sich sehr nahe an den Demo-Versionen und in dem Punkt konnte man sich damit abfinden.Aber „PTA“ klingt doch sehr stark nach gewollt und nicht gekonnt.“SOTU“ erscheint da doch etwas besser,aber nur etwas.

1 20 21 22