Home >
- Anzeige -

Der Weihnachtskalender – Türchen 23

Weihnachtszeit. Zeit der Besinnlichkeit. Zeit für unsere Reviewtürchen. Und wie der Kollege es schon vorgemacht hat, machen wir jetzt weiter. Einen Tag vor Heiligabend beglücken wir euch mit liegen gebliebenen Reviews zu Legend, Tomas Tulpe und Suicide Commando und vergessen auch die dazu gehörigen Videos zum Reinhören nicht. Viel Spaß mit unserem Vorweihnachtsabendtürchen! Surrend und bedrohlich schleicht sich der Opener „Cryptid“ vom im Oktober erschienenen Legend-Album „Midnight Champion“ an, tippelt leise ins Ohr, um sich dann zu einem Track zu entwickeln, der auch in einem der Herr der Ringe-Filme seinen Platz gefunden hätte. Mystisch, zauberhaft und „Midnight Champion“ damit schon einmal auf die selbe hohe Stufe wie das Vorgängeralbum „Fearless“ stellend, wurde seitens von Krummi und Bandkollegen ein Song für den ersten Platz auf der Tracklist ausgewählt, der besser nicht hätte sein können. Der Folgetrack „Frostbite“ fügt sich perfekt an und erinnern ein wenig an den in diesem Jahr verstorbenen Chris Cornell. Jede Platte braucht ja so einen Song, bei dem man schon nach den ersten Takten weiß „Das wird ein Live-Highlight“- „Time To Suffer“ ist so einer. Eingänging, durch die Shouts von „Time To Suffer“ und dem einfach zum Ausrasten konzipierten Refrain, kann man gar nicht anders als sich …

Kurz und knapp auf den Punkt

Neues von: Beborn Beton, Die Antwoord, Suicide Commando

Beborn Beton nachdem die Synthiepop-Band mit ihrem gefeierten Comeback-Album „A Worthy Compensation“ begeistern konnten, gibt es nun Nachschlag für die Fans! Aus besagtem Album der Song „She Cried“ als EP ausgekoppelt. Laut Label wird es auf dieser EP auch „coole Überraschungen“ zu hören geben.

36 Bands

Im August unbedingt vormerken: M’era Luna Festival in Hildesheim

Das WGT ist vorbei, aber die Festivalsaison geht erst richtig los. Neben Blackfield, Familientreffen Sandersleben und dem Amphi solltet ihr euch in diesem Jahr auch das Line-Up des M’era Luna näher anschauen und dann lange nicht live erlebte Bands wie Assemblage 23 auf der Liste finden. Bisher wurden 36 Bands für das Festival, was am 8. und 9. August auf dem Flugplatz Drispenstedt stattfindet bestätigt, darunter sind zu finden: Absolute Body Control, Aesthetic Perfection, Anne Clark, Apoptygma Berzerk, ASP, Assemblage 23, Blutengel, Coppelius, Deathstars, Dope Stars Inc., Einstürzende Neubauten, Frozen Plasma, In Strict Confidence, Joachim Witt, Lord Of The Lost, L’Âme Immortelle, Melotron, Merciful Nuns, Mono Inc, Nachtgeschrei, Nachtmahr, Nightwish, Ost+Front, Phillip Boa And The Voodooclub, Rob Zombie, Rotersand, Saltatio Mortis, Schwarzer Engel, Spielbann, Suicide Commando, Tanzwut, The Other, Tsyke Ludder, Tying Tiffany, Unzucht, Versengold Weitere Infos zu den Festivalgegebenheiten, Anreise, Wohnmobilstellplatz, Zeltplatz und weitere Details findet ihr hier: www.fkpscorpio.com https://de-de.facebook.com/meralunafestival www.twitter.com/meralunafstvl Website: www.meraluna.de M´era Luna 2015 (OFFICIAL TRAILER)Dieses Video auf YouTube ansehen

Neue Suicide Commando Single „The Pain That You Like“ kommt am 24. Juli

Dass Johan van Roy nicht untätig in seinem belgischen Tonstudio sitzt, war ja schon eine Weile bekannt. Dass es ein neues Album und eine Single geben wird ebenso. Nun wurde das Releasedatum mit dem 24. Juli 2015 für die Single „The Pain That You Like“ bekannt gegeben. Ob es in Suicide-Commando-Manier weiter geht, sich der Sound weiter entwickelt hat, die Reise vielleicht in die Electro-Anfänge geht oder das ganze zu einem Klischeetrack wird, werden wir dann wohl spätestens im Juli sehen. Fakt ist, Herr van Roy hat sich musikalischen Beistand bei Front242-Sänger Jean Luc de Meyer geholt, die Single kommt als Digital Release und als auf 999 Stück limiterte Fassung auf den Markt. Noch dazu werden unter anderem Remixe von C-Lekktor, FragileChild und Decoded Feedback auf „The Pain That You Like“ zu finden sein. Und für die ganz harten Sammler gibt es ein Fanbundle, limitiert auf 250 Stück mit Shirt, Beutel und natürlich der Single. Jetzt heißt es wohl nur noch “ Warten auf den Sommer“… Track List: 1. The Pain That You Like 2. Crack Up 3. The Pain That You Like (Pleasure & Pain Remix) 4. The Pain That You Like (There Will Be Blood Remix by Pride …

Neues SUICIDE COMMANDO Video zu „Evacuate“

Harsh-Electro-Fans aufgepasst, es gibt ein neues Lebenszeichen von Johan van Roy und SUICIDE COMMANDO. Diesmal in Videoform zu „Evacuate“. Natürlich das Lied für eingefleischte Fans keine Neuheit mehr, stammt es doch vom letzten Album „When Evil Speaks“.

Gregor Beyerle: „Mit ewig gestrigem Sound bekommen wir keinen Nachwuchs“

L’Âme Immortelle, Skyla Vertex, REAPER, Nachtmahr. Klingt nach vielen Fremdwörtern, nach Synthesizern, irgendwie nach Musik und auch nach jeder Menge Arbeit. Was haben all diese musikalischen Projekte gemeinsam? Richtig, Gregor Beyerle, Live-Musiker und Produzent, hat bei allen seine Finger irgendwie mit im Spiel. Wer mehr über Musikproduktion, dem Suchen von falschen musikalischen Vorbildern und blaue Sneaker, die zu einem Farbkonzept wurden, wissen möchte, der sollte unbedingt die Antworten des selbsternannten „musikalischen Inseltalents“ lesen. Hallo Gregor. Klassischer Frageeinstieg: Was steht denn musikalisch so demnächst bei dir auf dem Plan? Ich spiele am 13.2.2015 mit REAPER in der Matrix, am 14.2.2015 geht es mit L’Âme Immortelle in die Schweiz und am 15.2.2015 feiere ich meinen Geburtstag. Wobei letzteres nur bedingt mit der Musik zu tun hat. Aber ich feiere meinen Geburtstag nun schon zum dritten Mal auf einer Bühne, dieses Mal feiere ich auch wieder praktisch „on stage“ in meinen Geburtstag rein. Das verfolgt mich irgendwie. Vor zwei Jahren stand ich an meinem Geburtstag in St. Petersburg auf der Bühne und im letzten Jahr in Bochum. Ich hoffe Thomas Rainer (Nachtmahr, L’Âme Immortelle) backt dir persönlich einen Geburtstagskuchen, wenn du an dem Tag schon mehr oder weniger arbeiten musst. Thema Bands: Du …

Neues von: Northern Lite, Nick Cave & The Bad Seeds u.a.

Am letzten Freitag dieses Novembers finden sich wieder eine Vielzahl neuer Alben in den Plattenläden. Wir haben ein Auge auf die Neuerscheinungen geworfen und präsentieren Euch eine ‚kleine‘ Auswahl davon. Diese Woche mit dabei: Northern Lite, Nick Cave & The Bad Seeds, Suicide Commando, Rabia Sorda, The Sound Of The Crowd sowie die beiden Sampler electropop.9 und Chilltronica No.4. Viel Spaß beim Lesen. The Sound Of The Crowd The Sound Of The Crowd ist das neues Solo-Projekt von Parralox Mastermind John von Ahlen und bietet rein elektronisch Musik voller Atmosphäre, Emotionen und einem kräftigen Touch „Retro“. Das Debütablum „Life Is Calling“ enthält insgesamt 15 Tracks, wovon 3 Songs exklusive Bonus-Titel sind, die nur auf der CD Version zu finden sind. Die CD Edition ist auf lediglich 777 Einheiten weltweit limitiert. http://youtu.be/IyucauBFl1U Northern Lite Northern Lite sind zurück. Mit „Memory Leaks“ ist nun das mittlerweile 9. Studioalbum der Erfurter Band, die Pop, Rock und Elektronik auf einzigartige Weise vereint, erschienen. Mit kraftvollen Songs schlägt die Band auf ihrem neuen Langspieler ein neues, musikalisches Kapitel auf. Homogen und dicht wirken die neuen Tracks der Band um Andreas Kubat, dessen Gesang behutsam mit der Musik verschmilzt und sich in ihr fortbewegt. Alles wirkt …

E-tropolis Festival 2014 – Fakten & Verlosung

Im kommenden Jahr zieht das E-tropolis Festival um und findet am 22. Februar 2014 erstmalig in der Turbinenhalle in Oberhausen statt. Bisher in Berlin beheimatet, steht das E-tropolis Festival für exzellenten Elektrosound, kompakt serviert in einem massiven Event, dessen Bandbreite die dunklen Facetten der elektronischen Musik meisterhaft kombiniert. Alles was ihr für das kommende Festival wissen müsst, findet ihr weiter unten und zu gewinnen gibt es auch etwas….

Reminder: Amphi Festival 2013

Auch in diesem Sommer wird es wieder ’schwarz‘ an den Kölner Rheinterrassen! Am 20.& 21.07.2013 findet im „Tanzbrunnen“ das 9. Amphi Festival statt und bietet, wie schon in den Vorjahren, ein umfangreiches Programm aus etablierten Headlinern, Newcomern und Parties. Wir haben für Euch die Fakten zusammengetragen.

Neues von: Armin van Buuren, so8os Vol. 8, Killing Joke u.a.

Genauso übersichtlich wie der April in Sachen Neuveröffentlichungen beendet wurde, startet auch der Mai. Ab Freitag neu bei Eurem Plattendealer: Blank & Jones present: so8os Vol.8, Armin van Buuren, Killing Joke und Suicide Commando. Viel Spaß beim Lesen! Armin van Buuren Knapp zweieinhalb Jahre nach seinem letzten Soloalbum, veröffentlicht Armin van Buuren diesen Freitag sein fünftes Studioalbum Intense. Der niederländische Produzent und DJ zählt zu den besten Artists im Dance- und Trance-Genre überhaupt. In diesem Jahr wurde Armin zum 5. Mal in Folge zum ‚Besten DJ der Welt‘ gewählt, was seinen Stellenwert erneut unterstreicht. An seinem neuen Album hat Armin insgesamt zwei Jahre gefeilt und jeden Track mit viel Sorgfalt produziert. Für die neuen Songs hat Armin versucht so viele ‚Liveinstrumente‘ wie möglich mit ein zu binden. So wurde unter anderem ein Orchester und die Rockband seines Bruders ins Studio geholt. Das neue Album erscheint gleich in drei Konfigurationen u.a. auch Limited Deluxe Box inkl. vieler Beigaben. Armin Van Buuren – Intense (Official Minimix HD)Dieses Video auf YouTube ansehen so8os Vol. 8 Nach einem Gold Award für über 100.000 verkaufte Einheiten der “so8os” Serie und einer grandiosen Falco Artist Edition, geht die beliebte 80er-Compilation nun in die achte Runde. Fast …

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner