Stellungnahme von Depeche Mode zu den abgesagten Konzerten

press_shot_ny14_425pxDepeche Mode haben heute in einer Stellungnahme begründet, warum eine Reihe der abgesagten Konzerte nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können. Der Grund hier für ist, wie wir bereits berichteten, dass diese Auftritte als Freiluft-Konzerte nur im Sommer stattfinden können und der Tourplan der Band keine Nachholtermine zulässt. Depeche Mode bedauern außerordentlich, dass sie die Fans enttäuschen müssen. Hier ist die Stellungnahme im Wortlaut.

„To all our fans who held tickets to the recently cancelled shows,

We want to express our deep and heartfelt apology for having to cancel these shows and want to also provide a bit of explanation for why we are not able to replay these dates. We do not take cancelling shows lightly and understand your disappointment and frustration with the cancellations – we are disappointed as well.

After our successful Eastern and Southern European shows in 2006, we were excited to return to some of our favorite cities and to meet our devoted fans in new cities where we had never played. Once we realized we would not be able play the dates as originally scheduled, we started looking at all possible rescheduling options with our manager and booking agent. The delays in getting information to all of you during this period were due to our strong desire to fully explore all options, and the logistical difficulties of rescheduling shows on a tour of this size. All of this was made more difficult by the fact that the majority of the shows we were unable to play were stadiums, which meant that we could only replay the dates during the summer. As many of you are aware, we had already scheduled dates in North and South America following our current European tour, so our summer schedule is completely full. Unfortunately, in the end, we were only able to reschedule our missed shows that were to be played in indoor venues, as we could postpone these until our winter European tour leg. Although we were unable to reschedule the shows in Athens, Istanbul, Bucharest, Sofia, Belgrade, Warsaw, Riga and Vilnius, we will make it our priority to come back to these cities in the near future.

Again, we want to say thank you for your patience, understanding and support during this period. We apologize sincerely for not being able to perform for you as originally planned.

-Martin, Andy and Dave“

Letzte Aktualisierung: 16.6.2009 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

149
Kommentare

  1. Biggi
    17.6.2009 - 21:25 Uhr
    140

    @TilleyDave

    Wußte auch nicht das, das die Dame aus dem 101 Video war (Dave´s zweite Ex-Frau)! Warum war sie denn nicht ganz Unschuldig an Dave´s Drogensucht? Naja, sah auf den Foto´s aber auch sehr abgewrackt aus!

  2. schuelbe
    17.6.2009 - 21:03 Uhr
    139

    Hallo,hab da mal ne Frage @ all!
    Überall wo ich lese stehen beim konzert in Leipzig am 8.6. mind.40000 Zuschauer!Wo waren die denn?Durch die Bühne gehen ein Haufen Plätze verloren u leider wars auch sonst weit weg von ausverkauft,das wären 45000,was ich zig Konzerten noch NIE erlebt habe.Und mind 20000 stehen nicht im Innerraum!Schon gefühlsmäßig kam es mir wesentlich weniger vor u natürlich auch stimmungstechnisch.Es war nicht schlecht,aber es war auch schon viel geiler!
    Haben wir u auch die beste Band der Welt es denn nötig den Zuschauerschnitt künstlich hochzuputschen??
    Wer nicht da war hat einfach nur richtig Pech u am nächsten o am selben Tag arbeiten zu müssen zählt bei DM(zumindest für richtige Fans)reineweg gar nix!
    SEE YOU!

  3. Tilleydave
    17.6.2009 - 20:56 Uhr
    138

    An Lanzarine:

    Vielen, vielen Dank für diesen Link!
    Es sind viele wunderbare Fotos zu sehen; die selbst mir als alter Fan unbekannt sind.
    Und nun weiß ich auch, wie diese Teresa aussieht; immerhin ist sie ja nicht ganz unschuldig an Daves damaligen Drogensumpf.
    Erst Jennifer hat ihn da rausziehen können.

  4. pasadena’88
    17.6.2009 - 17:05 Uhr
    137

    @HAKAN…:DANN SCHLIESS DICH DOCH DEINEN „GHETTO-KOLLEGEN“AN UND ZIEH DIR MIT DENEN DIESE HIP HOP SCHEISSE REIN ALDER!UND HÖRT ENDLICH MAL MIT DIESEM EHRENDRECK AUF.DAS WILL KEINE SAU MEHR HÖREN!!IMMER DAS GLEICHE MIT EUCH!!!BIN KEIN RASSIST,ABER DAS MUSSTE JETZT MAL RAUS…..FREU MICH AUF DD.EGAL WANN!!!!..DM FOREVER

  5. OLLI AUS DEM NORDEN
    17.6.2009 - 16:28 Uhr
    136

    Wie konnte ich das vergessen,dass es am 8 märz war. Das war doch der internationale frauentag in der ddr. Liebe landsleute verzeiht mir…

  6. OLLI AUS DEM NORDEN
    17.6.2009 - 16:21 Uhr
    135

    8.3.1988 war das konzert.habe gerade nachgesehen.

  7. OLLI AUS DEM NORDEN
    17.6.2009 - 16:18 Uhr
    134

    Es könnte aber auch der 8.3.1988 gewesen sein!ist schon lange her…

  8. Anja
    17.6.2009 - 16:16 Uhr
    133

    @ fan aus ostberlin

    Danke für diese tolle zeitreise! Mega genial !!!!

    Ich kann mich gut an die Zeit erinnern, weil mein Bruder damals hin durfte und ich mit meinen zarten 11 Jahren natürlich nicht!
    Mann, was war ich damals neidisch auf meinen Bruder…. *lach*

    Heut ist übrigens umgekehrt…heut ist mein Bruder auf mich neidisch das ich auf die Konzerte kann. Er lebt mittlerweile in den USA mitten in der Pampa… Nix mehr mit Konzerten.

    Wirklich toller Link von dir!

    LG Anja

  9. ede
    17.6.2009 - 16:10 Uhr
    132

    ich bin immer noch sauer, das man das konzert am 07.06.09 komplett ausfallen ließ- man hätte es auch später nachholen können!!!

  10. 17.6.2009 - 16:08 Uhr
    131

    @Lanzarine,

    vielen Dank für diesen wunderbaren Link! Leider verstehe ich kein tschechisch. Aber die Bilder sind einfach der Hammer!

    Grüße,
    die Medientante