Home / Depeche Mode News / Remix von Enjoy the Silence für DMA nomiert

Remix von Enjoy the Silence für DMA nomiert

Timo Maas Der Timo-Maas-Remix von „Enjoy The Silence“ ist beimdiesjährigen Dance Music Award in der Kategorie „Best Remix“ nominiert. Der Dance Music Award wird während der CeBIT-Messe am 11.03.2005 in Hannover vergeben und gilt als wichtigste Auszeichnung für elektronische Musik. Eine fachkundige Jury aus 120 Szene-Insidern (darunter die wichtigsten DJs, Radio-Stationen, Labelmanager, Plattenhändler, Magazine, Clubmanager, Promoter) wird in zwölf Kategorien die erfolgreichsten und populärsten Künstler des Jahres wählen . In anderen Kategorien entscheidet das Publikum, das über namhafte Medien der elektronischen Musikszene in Deutschland (Groove, De-Bug, Partysan, Intro, Raveline, Radio Sunshine Live und VIVA TV) seine Stimme abgeben konnte.

Der Dance Music Award für besonderes Engagement – der Special Achievement Award – wird in diesem Jahr an Moby vergeben. New Order werden mit dem Dance Music Award für ihr Lebenswerk geehrt.

In der Kategorie Best Remix sind nominiert:

  • Timo Maas für Depeche Mode – Enjoy The Silence (Timo Maas Extended Remix)
  • Martin Solveig für Mousse T. – Popmuzik (Martin Solveig Electro Disco Remix)
  • Tiefschwarz für Spektrum – Kinda New (Tiefschwarz Vocal Remix)
  • Dominik Eulberg für Roman Flügel – Geht’s Noch (Dominik Eulberg Remix)
Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

53 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Also ICH finde den Remix von Timo Maas den mit ABSTAND geilsten von den 2004er ETS-Mixen! Der hat wenigstens ein paar richtig geile Sounds und klingt nicht so nach Dieter Bohlen wie z.B. die ganzen furchtbar langweiligen Mixe von Ewan Pearson…
    Ich find‘ daher auch die Instrumental-Version von Timo Maas einfach mega-geil!

  2. Ganz ehrlich…..hier in Frankfurt wird auf hr3 oder FFH immernoch entweder die DM Oiginal Version oder wesentlich häufiger die Eward Pearson Version über den Äther gebracht….und die meisten Befragten fanden diese Versionen auch viel besser….Timo Maas und Mike Shinoda sind tolle Varianten aber mit Sicherheit nicht Award verdächtig…und darum gehts bei diesem Beitrag…
    ;-) Bin schon gespannt auf die ersten Remixes vom neuen Album ;-)

  3. Drittel, mein ich. Böses Dreckfuhler-Teufelchen!

  4. So traurig find‘ ich den Mix nich. Könnte schlimmer sein. Hat n bißchen was angehippt Angegruseltes. Und das letzte Dritte ist schon einigermaßen hypnotisch. Aber ich bin auch kein Freund des Shinoda-Mixes, den finde ich nun wirklich nur hingerotzt.

  5. Hi !
    Dieser Mix entlockt mir nix.Da gibt es Bessere.Allgemein auf ETS bezogen und auf amderes Material.Aber um ETS geht es hier.Der Mix ist wirklich `ne 08/15 Mischung.So sehe ich es.Sind ja Gott sei Dank unterschiedlich die Meinungen.Und nur weil es ein `DM` Song ist,hat der ja nicht gleich gewonnen.Ich schwärmte schon öfter inner Mailinglist für irgendwelche Versionen und wurde zurechtgewiesen :-)
    Ich mag es ja auch wenn ordentlich anner Originalversion rumgeschraubt wird.Z.B.`I am You ` -denying the facts Mix- , sowas mag ich.Und nebenbei ein Hoch an den Mixer.

    Wollt ich alles nur mal sagen

  6. wenns nach dem besten Lied geht gewinnt natürlich DM…da kommt niemand ran :-)

  7. Naja hoffentlich Gewinnt er!!!! Auch wenn es net der beste ETS Remix ist…Aber es ist nunmal ein DM Song und deshalb schon einen Sieg Wert!!!!

    Good Night

  8. ich finde die originale generell besser. alles andere ist recht nett, aber es ist doch so richtig von dm.

  9. nein, ihr liegt (nur leich) daneben – der mix ist genial. fast magisch. ichduersiees

Kommentare sind geschlossen.