Psyche – "Imaginary Life"

CoverAm 26.05.06 erschien die erste DVD von Psyche. „Imaginary Life“ bietet mit Videos der frühen Anfangsjahre, sowie Live-Mitschnitten von 1983-2005 einen Querschnitt aus fast 24 Jahren PSYCHE.
Alles begann in der Nacht vom 13. Dezember 1982, als die Brüder Darrin und Stephen Huss zum ersten Mal als PSYCHE die Bühne erklommen. Eine Mischung aus Horror und Elektronik startete im Westen Kanadas und beeindruckt im Laufe der Zeit ein weltweites Publikum. Seit ihrem Debüt haben PSYCHE vielfältige Songs und Alben veröffentlicht, wobei man sich jedesmal neuer Facetten der elektronischen Musik bediente. Von kaltem schroffen Industrial, über warmen Synthpop zu minimalem Dancefloor-Sound, Dark Wave und darüber hinaus….

Imaginary Life“ bietet 21 Tracks und somit eine Auswahl, die mindestens einen Song jedes bisher veröffentlichten PSYCHE Albums enthält!

Die Zeitreise beginnt mit „Crawler“ aus dem Jahre 1983, in dem auch Dwayne Goettel, späteres SKINNY PUPPY-Mitglied, mitwirkt, lässt u.a. die Musikvideos von Underground-Erfolg „The Brain Collapses“, den Europäischen Knüllern „Unveiling The Secret“ und „Misery“ wieder auferstehen.
Live-Mitschnitte von z.B. „Tears“, dem berühmten „Goodbye Horses“ Cover („Das Schweigen der Lämmer“ Soundtrack) oder „Sanctuary“ komplettieren diese Dokumentation über eine der ersten Bands im Lifestyle der rauschenden 80er Jahre und ihren Weg ins neue Jahrtausend.

Imaginary Life“ kommt mit Bonusmaterial wie einem Backstage-Interview, das im Rahmen der ersten Schweden-Tour 1988 aufgezeichnet worden ist, Audiokommentaren von Darrin Huss und ausgesuchten Hidden Tracks auf eine Gesamtspiellänge von 148 Minuten.

Die DVD bietet, insbesondere für Fans der ersten Stunde, Mitschnitte und Videos die nicht ganz alltäglich sind und wahrscheinlich von vielen anderen Bands so nie bzw. nicht veröffentlicht werden würden. Bei einigen Videos handelt es sich um „Home-Videos“ die durch die Band bei kleineren Gigs selbst gedreht wurden. Auf der anderen Seite stehen wiederum professionellere Produktionen.

Eben diese exklusiven Mitschnitte sind aber auch das größte Manko an dieser DVD-Veröffentlichung. Die Bildqualität bzw. die Qualität der einzelnen Videos ist insbesondere bei den ersten 4-5 Tracks nicht sehr gut. Auch beim Ton müssen Abstriche gemacht werden.
Insgesamt ist diese Veröffentlichung sicherlich was für Fans, zum Kennenlernen der Band empfiehlt sich allerdings eher eines der 11 Alben.

Weitere Infos gibt’s hier:

» Info’s zur DVD.
» Psyche online besuchen.

Letzte Aktualisierung: 11.6.2006 (c)

2
Kommentare

  1. Jeremy
    27.6.2006 - 14:41 Uhr
    1

    Die ersten Videos auf dieser DVD sind pure Wahnsinn!
    „The Crawler“ , „The Brain Collapses“ und „Maggots“ haben Weltgeschichte geschrieben. Ein echten Schatz.