Home / Depeche Mode News / „Precious“ auf Platz zwei der Single-Charts

„Precious“ auf Platz zwei der Single-Charts

Depeche Mode sind mit der neuen Single „Precious“ von null auf Platz zwei der Media Control TOP 100 eingestiegen und musste sich nur Robbie Williams („Tripping“) geschlagen geben. Damit lag die Band in Deutschland zwei Plätze besser als in Großbritannien, wo sie in der ersten Woche des Verkaufs auf dem vierten Platz der Single-Charts landete.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

96 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Nicht weinen, ihr Lieben.
    Wenn ich mich recht entsinne, dann hatte euer heißgeliebtes Enjoy the silence (Ja, Ihr seht richtig, man darf die Titel ungestraft ausschreiben), also, ich meine die „richtige“ Version, nicht den Versuch des Herrn Shinoda, eine ganz ähnliche, wenn nicht die gleiche (selbe?) Chartplatzierung.
    Und in meinen Augen wesentlich hübschere Nummern (World in my eyes, hihi, oder Useless) waren schlechter platziert.
    Was möchte ich damit jetzt sagen?
    Weiß ich nicht mehr!
    Ist ja auch wurscht! Genau wie diese Charts.
    (Achtung! Nummer-1-Hits landen auf Compilations wie Bravo-Hits und so weiter)

  2. Wie gesagt, die meisten heutigen Chart-Bands sind eh lächerlich und billig. Und ob man ihn in 10 Jahren noch kennen und HÖREN wird, können wir nicht sagen. Wenn er bis dahin noch ordentlich von MTV und Viva gepusht wird, könnte das möglich sein.

    Mich interssiert er nicht sonderlich, sonst wäre ich im RW-Forum und würde mich mit den Boy-Group-Mädels darüber unterhalten. :-D

  3. Freut mich für die Jungs, 2.Platz für die neue Singel ist ein Erfolg.
    Hoffenlich rutschen Sie nicht so schnell in den Charts-Keller wie mit
    Dream on (1.Woche Top und dann in der 2.Woche Platz 15)

  4. Ich glaube Herr Williams ist ein Künstler den man auch in 10 jahren noch kennt und schätzen wird.

    Nur zu info nochmal….ich bin KEIN Williams Fan und seine Musik ist nicht meine Welt aber ist mir lieber als alle „sidos“,“brosis“,“no angels“,“kübelböcks“ dieser Welt.

    Einige tun ja grade so als ob jetzt Platz 2 ende der Fahnenstange ist und es bergab geht.Wieso?Kommen gute neueinsteger nächste Woche oder warum?

  5. Also ich akzeptiere schon noch andere Gruppen neben Depeche Mode.

    Z. B. ABC, Visage, Duran Duran, Human League, Heaven 17, Tears For Fears, Spandau Ballet, Style Council… usw. usw. (alle guten 80er Bands halt!)

    …nur ich bin hier ja im DM-Forum und nicht im ABC- oder DURAN DURAN-FORUM… :-D

  6. @Robbie W. Fans

    hmmm…

    ist hier das Robbie Williams-Forum? Ich gehe ja auch nicht ins RW-Forum und erzähle denen, dass Robbie Williams nach 25 Jahren Musikgeschäft bestimmt nicht mehr den Erfolg und Stellenwert haben wird, wie z. B. Depeche Mode ihn haben.

    @MartGore
    Klar, ich hätte auch nicht Precious (find ich trotzdem gut) genommen. Lillian z. B. wäre bestimmt besser angekommen. Ich kenne viele Ex-Fans, die Precious zu langsam finden.

  7. Ich finde Eure Debatten über die Chartplatzierungen und Euren eigenen Konflikt zwischen Herrn Williams und DM albern!
    Williams und Team sind schlau und nutzen Williams Zeit und Stand. DM sind einfach wunderbar – unabhängig jeglicher Platzierung. Und wenn sie irgendwann drei CDs nur verkaufen – wenn sie ihre Musik weiter als ihre eigene verstehen und sie aus ihrem Herzen her entstehen lassen, werden wir uns weiter an DM erfreuen können. Danke für ein weiteres Album einfach.
    Arno aus Berlin.

  8. Oje, ich habe nur eine „Precious“-Single gekauft (die mit „Free“ drauf). Muss ich mich jetzt schuldig fühlen, dass ich mir nicht alle drei Varianten geholt habe, damit DM auch schön auf Platz 1 eingestiegen wären?
    Aber was soll’s – immerhin Top Ten. DM sind immer noch eine feste Größe im Musikgeschäft.

    Und was Robbie angeht: Zuerst fand ich „Tripping“ gar nicht so schlecht, da er sich mal ein wenig von seinem 08/15-Midtempo-Pop verabschiedet hat (Robbie ist ja jetzt auch soo „independent“ ;-).
    Nach einer gewissen Zeit geht einem das Falsett-Gequieke aber ziemlich auf den Zeiger. Naja, es hat wohl mehr Leute begeistern können als das für DM vielleicht schon etwas zu gefällige „Precious“.

  9. Schade für DM. Ich find übrigens, dass sich der neue RW-Song anhört wie „I Need You“ von Dave. Und von dem her fast schon ne Schande, dass „Precious“ nur Nr. 2 ist…

  10. Ich merke schon wieder einen kleinen unruhigen Hausfrieden hier…

    Ich bin der Meinung, das die Platzierung in den Charts, doch völlig Schnuppe ist, und welches Wort ich hier auch nicht mehr hören will, ist „INDEPENDET“!!!!!

    Ich kann mich noch nie dran entsinnen, das Depeche Mode Independet sein soll, aber naja.
    Ich bin auch der Meinung, RW mit dem DM, kann man nicht Vergleichen, jede Gruppe hat mal ihre Zeit, etweder schaffts man oben zu bleiben, oder man kommt der Realität wieder näher.
    Und was RW zu bieten hat ist Momentan, er ist jung, (manche) denken das er „gut“ aussieht…bla.bla…
    Ich Glaube nicht das wir in 10.Jahren den Namen Robbie Willams hören werden.
    Wenn ich den aktuellen Auftritt in Berlin auf PRO7 nehme, der kann sich ja noch nicht mal richtig bewegen, und wenn doch kann er aber wie Brittney Spears nicht ordentlich singen…
    Und ich bin trotzdem auch der Meinung, das der Weggang von Alan Wilder in den letzten Jahren, mehr geschadet hat, als DM gut getan. Weil für mich ist die Musik nicht mehr das, was man von DM erwarten könnte, obwohl ich das neue Album schon gehört habe, und es mir 1000% besser gefällt, als Exciter davor… Alles Geschmackssache…
    Ich hoffe nur für die Zukunft, das man sich trotzdem mal einen Produznten holt, der Weis was Depeche Mode mal waren…
    Und das jetz viele Künstler, anfangen einen auf Retro-Mucke, kann ich nicht Nachvollziehen.
    Kraftwerk fängt doch auch nicht an nach schon fast 40.Jahren auf Bongos rumzuschlagen, nur weil es mal mehr Ökos auf der Welt gibt.
    Ich hoffe sie finden zu ihren Wurzeln zurück, das was schon früher gut war, kann heute doch auch nicht schlecht sein…

Kommentare sind geschlossen.