Auszeichnung

Martin Gore erhält Moog Innovation Award 2019

Martin Gore (Foto: Travis Shinn)

Martin Gore wird für seine Verdienste um die elektronische Musik mit dem diesjährigen Moog Innovation Award ausgezeichnet. Das gab der legendäre Hersteller der gleichnamigen Synthesizer auf seiner Webseite bekannt.

Zur Begründung heißt es: Martin Gore schaffe es seit Jahrzehnten, die grundlegenden Aspekte der menschlichen Natur mithilfe elektronischer Musik auszudrücken und auf die Tanzflächen zu bringen. Mit seinen sinnlichen Komposition und introspektiven Texten habe er sich auf der ganzen Welt eine treue Anhängerschaft erspielt. Sein Einfluss auf zahllose richtungsweisende Musiker reiche von Trent Reznor bis Johnny Cash.

Martin wird die Auszeichung am kommenden Freitag (26.4.) im Rahmen des Moog-Festes überreicht. Im Anschluss findet ein Keynote-Gespräch mit Mute-Gründer Daniel Miller statt.

Mit dem Moog Innovation Award wurden in der Vergangenheit Musiker wie Gary Numan, Devo, Brian Eno und Thomas Dolby ausgezeichnet.

Letzte Aktualisierung: 23.4.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

64
Kommentare

Anzeige
  1. Felix
    3.5.2019 - 21:38 Uhr
    17

    Sehr interessantes Interview, aber ...

    ich frage mich die ganze Zeit, wie die Band angesichts der vergessenen snare drum von Master & Servant, was sich bis heute offensichtlich in den Köpfen der Band festgesetzt hat, Songs wie MY LITTLE UNIVERSE und SLOW veröffentlichen konnte. Ist denen da nichts aufgefallen?!? Wenn dort nur die snare drum fehlen würde, wären die Songs vielleicht trotzdem noch hörbar geworden, aber so …?!

    • alter walter
      4.5.2019 - 11:49 Uhr
      17.1

      Heisst dass eigentlich, dass die Version die wir kennen die ohne Snare ist oder wurde das vor der Veröffnetlichung noch gefixt?

      Ich würde ja gerne mal die Version von Master And Servant mit und ohne Snare hören. Der Song klingt sicher ungewöhnlich, aber dass nun grad Snaredrum fehlen würde ist mir noch nie aufgefallen.

    • Ilona
      1.5.2019 - 22:16 Uhr
      16.1

      Danke für den Nachschlag
      Creme de Gore

  2. Resist
    30.4.2019 - 15:28 Uhr
    14

    Glückwunsch!!!!!

    Mehr gibt’s nicht zu sagen 👍👍👍👍

      • alter walter
        29.4.2019 - 5:44 Uhr

        Soviel daran sagt „1990 war die Welt echt auf einem guten Weg“ <3
        Wenn man sich das anschaut hat man fast das Gefühl man versteht Japanisch, wahrscheinlich weil sie mit dem Werdegang von Depeche Mode eine hinlänglich bekannte Geschichte beschreibt.

        "Abgesehen von der Übertragungsqualität des Videos war damals wohl wirklich alles besser" oder so ähnlich :)

    • Goldene Zeiten von Hubert K.
      30.4.2019 - 12:46 Uhr
      13.2

      Stimmt, die Welt war noch in Ordnung.

      Die 80er und die ganzen New Wave Bands waren irgendwie noch ziemlich fett dran, immer noch da, wenn auch gerade eine musikalische Zeitenwende zum MIESEN (Techno, HipHop, Schlager-Party, DJ-Schrott usw.) eingeleitet wurde.

      Auch sozialtechnisch und vor allem politisch war noch alles in Ordnung, Angela Murksel trauerte noch ihrer FDJ und ihren Spitzel-Tätigkeiten als IM in der ehemaligen DDR nach, hatte zum Glück noch keinen Einfluss auf unser Land, Baerbock, Schulze (alte weiße Männer kotzen sie an) waren vermutlich noch gar nicht auf dieser Welt (wäre es nur so geblieben), Habeck war nur ein kleiner widerlicher Schüler, der für seine RAFLehrer „Schüler“ ausspionierte (hätte Merkel das damals gewusst, hätte sie ihm ein paar Tricks zeigen können) …

  3. Ilona
    28.4.2019 - 19:59 Uhr
    12

    So ist das hier, intelligente Diskussionen, wie z. B. mit Olli oder FCDM kann man mit den meisten hier nicht führen. Ach ja, der stammt nicht von mir.

    • Ilona
      28.4.2019 - 20:56 Uhr
      12.1

      Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß.

      „die andere“

  4. Artur
    28.4.2019 - 10:53 Uhr
    11

    Herzlichen Dank!

    Du mich auch!

    • DM Markt
      28.4.2019 - 12:16 Uhr
      11.1

      Sie meint sicher...

      den Song SCUM und wusste den Titel nicht genau…

Schreibe einen Kommentar zu Felix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.