KROQ spielt „Wrong“ einen Tag zu früh

Das Cover zur Single "Wrong".

Weltpremiere von Wrong ECHO 2009 in Berlin .

Der bekannte amerikanische Radiosender KROQ hat sich bei der Sperrfrist für „Wrong“ um einen Tag „vertan“ und die neue Depeche Mode-Single bereits am frühen Samstagmorgen (MEZ) gespielt. Wer sich die Vorfreude auf die offizielle Weltpremiere heute Abend bei ECHO 2009 in Berlin nicht nehmen lassen will, sollte besser bis heute Abend das Internet meiden. Und danach natürlich wieder depechemode.de besuchen, denn hier wird heute die Single das alles beherrschende Thema sein.

Letzte Aktualisierung: 21.2.2009 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

265
Kommentare

  1. holle
    21.2.2009 - 11:06 Uhr
    20

    naja – ich würde wrong als durchschnittlich bezeichnen.

    da fehlt was. vrmtl. genau das was depeche mode in den 90ern so genial gemacht hat.

  2. …WRONG!
    21.2.2009 - 11:06 Uhr
    19

    ENDLICH WAS NEUES
    Schon irgendwie ne super Leistung von KROQ, aber was solls ;D
    Jetzt bei YouTube und heut abend direkt LIVE!

    Ich finde den Song hammer.Krieg jedes mal Gänsehaut

  3. Jazz Thieve
    21.2.2009 - 10:57 Uhr
    18

    Wieso nerven Gitarren bei DM? Ihre besten Alben (Ultra/SOFAD/Violator) sind gerade deshalb ihre besten, weil sie da viel mit Gitarren arbeiten. Walking in my shoes, Mercy in you, Barrel of a gun, Home, Freestate, Useless, Enjoy the silence, In your room… ohne die Gitarren wären diese Songs (DM’s beste) und damit auch die Band ansich nur die Hälfte wert. Da find ich das gefiepe und gepiepe irgendwelche Computer und Synthies viel nerviger.

  4. lutty
    21.2.2009 - 10:52 Uhr
    17

    Einfach genial!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Erwartungen wieder einmal übertroffen!!!!!!!!
    Danke d e p e c h e m o d e !!!!!!!!!!!!!

  5. XXX
    21.2.2009 - 10:51 Uhr
    16

    Und wieder einmal ein typischer DM-Song der beim ersten mal hören kleine Fragezeichen hinterlässt, die sich aber spätestens nach dem dritten mal hören langsam verflüchtigen. So ging es mir schon unzählige male bei den Neuerscheinungen der letzten 29 Jahre und es wurden im Endeffekt dann doch große Songs. Ich finde ihn schon jetzt richtig gut, vor allem weil man diesmal auf nerviges Gitarrengeschrammel verzichtet hat im Gegensatz zu Fragile Tension wo es mich ungemein stresst. Wenn ich schrammel schrammel hören möchte lege ich mir keine DM-Scheibe in den Player.

    XXX

  6. Jazz Thieve
    21.2.2009 - 10:50 Uhr
    15

    Naja… der Sound ist ganz gut… besser als bei PTA. Aber sonst? Viel zu eintönig… musikalisch passiert ja fast gar nix in dem Song. Das einzige was ihn rettet, sind Martin’s Background Vocals am Schluss. Sehr durchwachsen…

  7. hatti
    21.2.2009 - 10:49 Uhr
    14

    Edit: KEINE DOWNLOAD LINKS!

    Admin

  8. Mrs. Gahan
    21.2.2009 - 10:47 Uhr
    13

    @ nixfinden: Schon mal was von GOOGLE gehört?

  9. NIXFINDEN
    21.2.2009 - 10:41 Uhr
    12

    Menno ,ich würde es gerne hören ,aber ich find nix?

  10. ich bin`s
    21.2.2009 - 10:39 Uhr
    11

    WRONG

    I was born with the wrong sign
    In the wrong house
    With the wrong ascendancy
    I took the wrong road
    That led to the wrong tendencies
    I was in the wrong place at the wrong time
    For the wrong reason and the wrong rhyme
    On the wrong day of the wrong week
    I used the wrong method with the wrong technique
    Wrong
    Wrong

    There’s something wrong with me
    Cannot be something wrong with me
    Inherently
    The wrong mix in the wrong genes
    I reached the wrong ends by the wrong means
    It was the wrong plan
    In the wrong hands
    With the wrong theory for the wrong man
    The wrong lies, on the wrong vibes
    The wrong questions with the wrong replies
    Wrong
    Wrong

    I was marching to the wrong drum
    With the wrong scum
    Pissing out the wrong energy
    Using all the wrong lines
    And the wrong signs
    With the wrong intensity
    I was on the wrong page of the wrong book
    With the wrong rendition of the wrong hook
    Made the wrong move, every wrong night
    With the wrong tune played till it sounded right yah
    Wrong
    Wrong

    Too long
    Wrong

    I was born with the wrong sign
    In the wrong house
    With the wrong ascendancy
    I took the wrong road
    That led to the wrong tendencies
    I was in the wrong place at the wrong time
    For the wrong reason and the wrong rhyme
    On the wrong day of the wrong week
    I used the wrong method with the wrong technique