Home  →  News  →  Hier stellt Anton Corbijn seinen großen Bildband über Depeche Mode vor

Über 500 Fotos

Hier stellt Anton Corbijn seinen großen Bildband über Depeche Mode vor

Depeche Mode by Anton Corbijn. The photographer presents the official illustrated history

Das lange Warten hat ein Ende: Am Dienstag ist Anton Corbijns großer Bildband über Depeche Mode mit über 500 Fotos von der Band erschienen (Amazon*).

Und Anton hat es sich nicht nehmen lassen, euch die Extra Large Edition seines Buches mit dem Titel „Depeche Mode by Anton Corbijn“ in einem kurzen Video selbst vorzustellen. „I love it“, schließt der Starfotograf den Videoclip. Wir sind uns sicher, dass ihr die gleichen Worte wählen werdet, wenn ihr das Buch erst einmal in euren Händen haltet.

Was erwartet euch? Kurz gesagt: Fast die gesamte Karriere von Depeche Mode in Form von Anton Corbijns einzigartigen Fotografien. Von Antons erstem Aufeinandertreffen mit der Band im Jahr 1981 bis zu den beiden umjubelten Abschlusskonzerten der Global Spirit Tour 2018 in Berlin.

Viele Bilder werden eingefleischte Fans bereits kennen. Einige werden euch aber auch zum ersten Mal begegnen: Denn Anton Corbijn hat für das Buch sein Archiv geöffnet und für den Bildband bislang unveröffentlichte Aufnahmen herausgesucht.

Depeche Mode by Anton Corbijn“ im Taschen-Verlag zum Preis von 100 Euro erhältlich.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

52 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. In dieser Buchausgabe sind ca. 104 Depeche Mode Konzertfotos.
    Ist das in dem 1. Bildband auch so?

    Move Dinkelmond

  2. Wirklich 100€ ?

    Bei Amazon werden 100 € aufgerufen, ist das nicht ein wenig für so paar Fotos ?
    Denke schon, bin ja sonst nicht knauserig, aber die Hälfte wäre sympathischer gewesen.

    • Über 500 Fotos würde ich nicht als „ein paar“ bezeichnen,
      ob einem das dann die 100€ Wert ist bleibt jedem selbst überlassen,
      ich selber habs mir gekauft.

      Der ursprüngliche Bildband erschien in limitierter Auflage von nur 1.986 Stück und konnte zu einem stolzen Preis von 750 Euro erworben werden. Trotz des hohen Preises der Collector’s Edition waren die Exemplare schnell vergriffen. Die sogenannte Art Edition des Bildbandes war sogar noch teurer nämlich 1.500€, da ziehts mir die Schuhe aus…

      https://www.taschen.com/pages/de/catalogue/music/all/66929/facts.depeche_mode_by_anton_corbijn.htm

      Also 750€ bis 1500€ zum jetzigen Buch mit 100€ erscheint da geradezu als Schnäppchen.

    • DM AC

      die erste aufalge ist auf 1500 Euro getiegen und die ersten 200 mit den Bild auf 3000 Euro. Darunter nicht mehr zu bekommen.

    • Also bei aller Fan-Liebe aber 2000 bis 3000 Euro bzw. als es regulär die 750€ Version gab hätte ich nie dafür ausgegeben, ich sehe keine Wertigkeit darin, und für das Geld gibt zb. ne Feinunzen Barren Gold für 1.540€, bzw. mal 2 wenn man die 3000€ für den Schinken rechnet und Gold kann man immer verkaufen aber das Buch?…..da musste erst mal einen finden.

      PS: mir reicht die 100€ Version voll und ganz.

    • Doch. Das Buch ist höchstens 30 Euro Wert. Habs nach dem Durchblättern Amazon zurückgeschickt und heute die Gutschrift erhalten.

    • Die entscheidende Frage ist doch: Wie sehr ist man mit Depeche Mode als Fan verbunden?

      Wem selbst 100,- € zu viel sind, dem unterstelle ich, dass ihm / ihr der Zugang zu Depeche Mode fehlt oder – anders ausgedrückt – einfach kein wirklicher Fan ist (ausgenommen derer, die aufgrund ihrer Lebenssituation nicht mal eben 100,- € auf den Tisch legen können).

      Man muss die Dinge ins Verhältnis setzen. Ein Fan ist – gegenüber einem Nicht-Fan – bereitwilliger, Geld bis zu einem gewissen Betrag bzw. im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten locker zu machen.

    • Zitat: Die entscheidende Frage ist doch: Wie sehr ist man mit Depeche Mode als Fan verbunden?

      Richtig, Neu-Fans die die Band vielleicht nur so von denn letzten 2-3 Alben kennen oder denen die ersten 20 Jahre egal sind (1981-2000), oder Reingeschnupperte die ein paar neuere Songs kennen und sonst eher andere Musik hören denen ist Antons Buch mit 100.- € sicher zu teuer. Wird auch nicht die Zielgruppe sein zumal es eher ein Bildband ist.

      Empfehlenswert ist da eher von Dennis Burmeister
      Depeche Mode : Monument: Limited Extended Version wo auch einige Hintergrund-Infos, mehr Text und Interviews drin sind und der Preis ist auch moderat mit 58€ https://www.amazon.de/Depeche-Mode-Monument-Limited-Extended/dp/3351050402

      https://www.youtube.com/watch?v=NW1I30QGtAs

    • Monument

      Ich besitze die Auflage von 2013 (nebst einigen anderen Biografien, einschlossen den Biografien von Dave und Martin). Den genauen Preis habe ich nicht mehr im Kopf, aber ich meine, es wären mehr als 58,- € gewesen.

      „Richtig, Neu-Fans die die Band vielleicht nur so von denn letzten 2-3 Alben kennen oder denen die ersten 20 Jahre egal sind (1981-2000), oder Reingeschnupperte die ein paar neuere Songs kennen und sonst eher andere Musik hören denen ist Antons Buch mit 100.- € sicher zu teuer.“

      Bei der letztgenannten Gruppe stimme ich dir zu, sofern Du damit allesgutfindende Milchgesichter meinst, die eigentlich lieber Ed Sheeran hören auf DM-Konzerten ständig Fotos mit ihrem Smartphone schießen, um damit auf Instagram herumzuposen. :)

      Ansonsten ist Fansein keine Frage der Jahre, die man schon Fan ist. Du kannst auch erst seit 2 Jahren Fan sein oder eben nur eine bestimmte Epoche der Band bevorzugen und trotzdem kann dein Herz für die Band glühen.

    • Vielen Dank für die Aufzeichnung des Konzertes der Delta Machine Tour vom 05.12.2013
      in Oberhausen, war am 03.12.2013 in Bremen dabei. Auch mein Herz glüht für Depeche Mode seit vielen Jahren. Die Bücher schmücken meinen Schrank. I love it.

  3. DMAC

    Seit gestern bin nun auch ich stolzer Eigentümer eines Exemplars. Und was soll ich sagen? Der Kauf – im Übrigen bei Thalia – hat sich zu 100% gelohnt. Die Seiten sind von spürbar hoher Qualität. Und das Beste: Tatsächlich waren mir ein paar der Bilder noch gar nicht bekannt. Der Preis von 100,- € ist vollkommen in Ordnung.

    Nun muss ich nur noch einen würdevollen Platz dafür finden… ;-)

    • … Die Seiten sind von spürbar hoher Qualität..? Und das ist alles?
      Pfffff

    • Klingt ganz solide. Ein paar Pyro-Effekte würde dem Video noch gut tun, aber ansonsten nicht schlecht.

      Ob die Gitarre ein Rat von Papa Gore war? Wundern täte mich das nicht. :)

    • Ava Gore hat auf jeden Fall ne gute Stimme, die könnte man auch mal einen neuen Depeche Mode Song im Duett singen lassen, sowas in der Art wie Gary Numan mit seiner Tochter gemacht hat bei My Name is Ruined und das mit Daves oder Martins Stimme.

      https://www.youtube.com/watch?v=lHomCiPFknY

Kommentare sind geschlossen.