Heute vor 24 Jahren…

.. spielten Depeche Mode am 25. September 1981 in der Hamburger Markthalle ihr erstes Konzert auf deutschem Boden. Heutzutage findet am gleichen Ort zweimal im Jahr mit der „Party for the Masses“ die bekannteste Depeche-Mode-Party statt, zu der sich Fans aus ganz Deutschland treffen. (Scan: Dennis@toasthawaii.de)
Depeche Mode Ticket

Letzte Aktualisierung: 25.9.2005 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

51
Kommentare

  1. 29.9.2005 - 9:12 Uhr
    40

    Hi Leute,

    achja.. vor 24 Jahren. Schon damals bin ich auf DM gekommen und zwar über eine Hitcompilation auf Doppel-LP. Dort war Just can’t get enough drauf. Fand ich total super, weil alles was nur mit Synthis produziert wurde, total neu und spannend war. Damals hörte ich auch Visage, Human League und Ultravox, die damals aber schon mehr melancholisch und düster waren. Richtig umgehauen haben DM mich dann 1985 mit Some Great Reward. Zu der Zeit kamen dann auch die Hits und die Fans, die sich schon damals in ihrer Sammelleidenschaft (ich muss jede Maxi, jede Single und jedes Album und die Hammersmith Live-EP’s in jeder Farbe haben) von allen anderen Fans unterscheidet haben. Musikalisch haben sich DM seither immer wieder gesteigert… wenn man mal bedenkt, dass die Jungs damals jedes Jahr ein Album veröffentlicht haben und auf Tour gegangen sind.. der Hammer, oder? Musikalischer Höhepunkt für mich persönlich ganz klar 1990, Violator + Tour (+ Start der ersten DM-Parties), der absolute Oberknaller. Bestes Album, beste Songs, beste Tour und optisch geilste Band der Welt. Über die Zeit danach bis einschließlich Exciter möchte ich mich lieber nicht äußern.

    „Precious“ jedenfalls ist schon allein als Song viel besser als das meiste aus den letzten 14 Jahren und die ein oder anderen Sound-Snippets des neuen Albums lassen doch auf gute Zeiten hoffen! Ich bin jedenfalls froh, dass DM ihre Drums wiedergefunden haben und sich zu schön geraden, tanzbaren Rhytmen zurückbesonnen haben. Übrigens find ich es ja auch geil, dass in USA The Bravery im Vorprogamm spielen, wo ich mich doch gerade an der UK-Indiepop-welle infiziert habe. Weiss schon zufällig jemand, wer in Germany im Vorprogramm spielt?

    Viele Grüße,
    Holger

  2. ina
    29.9.2005 - 6:34 Uhr
    39

    Tja, als kleiner Ossi – mitten aus der Pampa – war es mir erst recht spät vergönnt, DM live zu sehen. Aber Platten hatten wir auch schon und die sind jetzt noch ein Heiligtum.

    Nun aber wird kein Konzert mehr verpasst. Ich freu mich auf DD und Berlin. :)
    Und um hier das mal zu erwähnen, die World Violation Parties in Dresden sind auch der absolute Oberhammer!

  3. buxebinner
    28.9.2005 - 21:02 Uhr
    38

    Hallo DM´ler
    Mein „erstes Mal“ war im Mai 1986 in Saarbrücken, die Black Celebration-Tour. Ein absolut unvergessliches Erlebnis. (Black Celebration ist nach wie vor das beste Album) Seither noch etwa 10 Konzerte plus 1x Dave solo. Freue mich schon auf den 11. März in der SAP-Arena Mannheim.

  4. Peter
    28.9.2005 - 18:05 Uhr
    37

    Ich bin bauj.69,mit 16 war ich in kiel zum ersten DM konzert,es war der hammer und ich kann mich noch heute errinnern wie martin ein trommelstick an eine fahradspeiche hielt,oder alan auf steinen und herabhingenden rohren einschlug.Der sound war irre und da hat sich bis heute nichts dran geändert jede tour wird mitgenommen (2006 HH+München zweite würde ich übriegens gerne gegen Düsseldorf tauschen)genau so wie möglichst viele partys in der geilen markthalle oder im hafen.Grüsse an alle DM-Fans.

  5. dm8696
    28.9.2005 - 16:52 Uhr
    36

    Bei mir fing alles 1989 an, als ich People Are People im Radio hörte ohne zu wissen wie das Ding heißt und vor allem von wem das ist. Zum Glück hat es der Moderator anschließend gesagt. Diesen Titel fand ich damals schon so schweinegeil, dass ich dann den nächsten Tag in den Plattenladen bin (man betone PLATTEN!!!) und mir die erstbeste Scheibe gegriffen habe wo der Song drauf war und zwar ’ne Doppel-LP namens 101. Zu dem Zeitpunkt war ich gerade 12; für Taschengeldbezieher ein Haufen Kohle. Und so nahm das Schicksal seinen Lauf. Jedes Album, jede Maxi etc. Am 09.10.1990 das erste Konzert in Hannover, der absolute Hammer. Weitere Gigs dann 1993 ebenfalls in Hannover, 1998 in Philadelphia und Chicago, 2001 in Hamburg und Dave solo in Hannover 2003. 2006 bin ich auch dabei wenn es wieder heißt:“GOOOOOD EVENING HAMBUUUURG!!!“

    mfG, dm8698

  6. Frederik
    28.9.2005 - 12:20 Uhr
    35

    Hm, mein erstes mal DM war erst viel später (1998 (?) Hannover/Garbsen->Open Air). Bin aber auch Fan seit People are People (meine allererste Single…) Baujahr 1971 bin ich. Aber dann gings ab, Berlin Waldbühne, HH-Trabrennbahn und nun HH-Colorline-Arena und Paris im Februar!
    Ein Traum…
    Die Markthalle hab ich auch ein paar mal besucht, aber viel lieber waren mir die DM-Parties im Stairway am alten Pferdemarkt in HH. (kennt das jemand ? )

  7. Lutz
    28.9.2005 - 11:51 Uhr
    34

    @ Anarane:

    86 war gerade MASTERHIT rausgekommen. Man, hat das gerumst. Am Montag nach dem Konzert also direkt ab in den Plattenladen und Maxi und Album gekauft.

    Ich glaub, ich füttere nachher meinen CD-Wechsler wieder neu. Wird mal wieder Zeit für ein paar der alten Scheiben…

  8. Anarane
    28.9.2005 - 11:04 Uhr
    33

    @ Lutz

    Front 242 als Vorband von DM? Absolut geil, allerdings muss man sagen, da wäre ein Doppel-Konzert angesagt, denn Front nur als Vorband ist irgendwie zu wenig. Waren mal in Berlin zu ´nem Konzert von FRONT, seit dem habe ich Tinitus *autsch*

  9. Lutz
    28.9.2005 - 9:48 Uhr
    32

    @ Chrissie:

    Warum stellst Du die Fotos nicht http://www.depechemode.de zur Verfügung?!?
    Ich denke, dass jeden hier interessiert, wie´s damals ausgesehen hat. So haben wir alle was davon. DANKE !!!

  10. Lutz
    28.9.2005 - 9:42 Uhr
    31

    Mein erstes Konzert war 86 in Köln. FRONT 242 waren Vorband. Meiner Meinung immer noch die beste Vorband, die DM jemals hatte. Kam so damals von DM auch auf EBM und hat mich in meinem Musikgeschmack nachhaltig beinflusst. Kann mich aber auch noch an so Gurken wie Electribe 101 erinnern. Die wurden von der Bühne gebuht und mit Pfennig-Stücken und Zuckenwürfeln beworfen. Ja, ja, die Erinnerungen…