Some Great Reward

Bestellinfo*
AmazonJPC
Home / Diskografie / Album / Some Great Reward
Some Great Reward
Erscheinungsdatum: 24. September 1984 / Charts (D): 2

Some Great Reward ist das vierte Album von Depeche Mode, das zum in den Berliner Hansa-Studios produziert wurde. Die LP enthält mit der Single „People are People“ den Nummer-eins-Hit der Band.

Mit Some Great Reward gelang Depeche Mode endgültig der Durchbruch in Deutschland. In den Charts kletterte das Album bis auf Platz zwei. Die gleiche Platzierung erreichte auch die zweite Single „Master And Servant“.

Trackliste

01. Something to Do – 3:47
02. Lie to Me – 5:03
03. People Are People – 3:52
04. It Doesn’t Matter – 4:44
05. Stories of Old – 3:13
06. Somebody – 4:27
07. Master and Servant – 4:12
08. If You Want – 4:41
09. Blasphemous Rumours – 6:22

Bestellhinweise *
Some Great Reward bei Amazon
Some Great Reward bei JPC

8 Kommentare

  1. People are People wurde meiner Erinnerung nach auch vom ZDF zu den Olympischen Spielen 1984 benutzt.

    Antworten
  2. best music

    depeche mode Music begleitet mein leben Erinnerung an Jugend, liebe, kummer, Freude… blasphemes rumors und People are people besser geht’s nicht. oder?

    Antworten
  3. 30 Jahre Some Great Reward!
    Mein Lieblingsalbum. Zur Sozialkritik kam wieder mehr Liebe. Der letzte von Alan geschriebener Albumtrack.

    Schade, dass das Album bei den letzten Tourneen keine Rolle mehr spielt.

    Antworten
    • gEILES album

      geiles album und vor meiner Geburt erscheinen

      habe ich mir vor einigen Monaten als Digital Download gekauft und bin sehr begeistert DIGITAL REMASTERED ist das album ein Meisterwerk

      SOMETHING TO DO der Opener zeigt die Richtung gut an

      Antworten
  4. Für immer DM

    Ich werde 45 und bin immer noch Depeche Mode fan und werde es auch bleiben. Some Great Reward ist für mich persönlich das beste Album. Auch wenn Violater und auch Black Celebration unschlagbar gute Platten sind. Aber der Sound vom 84iger Album ist einfach klasse.

    Antworten
  5. Das Album mit dem ich groß geworden bin

    Schon die Songs von Speak & Spell, A Broken Frame und Construction Time Again mußte ich mir damals bei meinen älteren Geschwistern anhören. Aber ich fand die Songs damals schon sehr eingehend und ich hatte ständig Ohrwürmer im Ohr ;-). Nur war mir damals noch gar nicht klar wer diese Songs herausgebracht hatte, es hatte mich da wohl auch noch nicht so interessiert ;-). Aber als 1984 dieses Album herauskam schlug es bei mir wie ’nen Dampfhammer ein. Ich war fortan Infiziert und komme seit dem nicht mehr von Depeche Mode los. Will ich auch gar nicht *gg. Aber für mich bleibt Some Great Reward das beste Album was Depeche Mode je herausgebracht haben.

    Antworten
  6. Depeche Mode sind keine Eintagsfliege....

    Das vierte Studioalbum „Some Great Reward“ gehört zu den wichtigsten und besten Alben von Depeche Mode und weist mit den Songs „People Are People“ und „Master and Servant“ das sie keine Eintagsfliege sind,gerade die Nachfolgesingle „Master and Servant“ bestätigt dieses,aber das Album hat noch viel mehr zu bieten als nur 2 Hit Songs uzw ist es eine Erweiterung vom starken Vorgängeralbum „Construction Time Again“,die Sounds sind noch härter und man merkt immer mehr die deutliche Handschrift eines Alan Wilder,der dem typischen Depeche Mode Sound seinen ganz persönlichen Stempel aufdrückt.

    Antworten
  7. mit Master & Servant fing alles an

    … als ich Master and Servant zum ersten mal im „Westradio“ gehört habe – da war es um mich geschehen… und es wird immer schlimmer ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.