Depeche-Mode-Tour: Schon 350.000 Tickets verkauft

Depeche Mode TourObwohl das neue Album von Depeche Mode erst im Oktober erscheint, ist die sich daran anschließende Tour im Hinblick auf die Ticketverkäufe schon jetzt ein voller Erfolg. Gut einen Monat nach Verkaufsstart wurden für die 55 europäischen Shows bereits 350.000 Tickets verkauft. Am schnellsten waren die Konzerte in Deutschland ausverkauft. Entsprechend zufrieden äußerte sich Band-Manager Jonathan Kessler: „Wir hatten zwar einen guten Vorverkauf erwartet, doch die bisherige Nachfrage hat auch uns erstaunt.“ Die Tourdaten für die 25 Konzerte auf dem amerikanischen Kontinent USA stehen noch nicht fest.

Letzte Aktualisierung: 27.7.2005 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

89
Kommentare

  1. J.
    27.7.2005 - 18:18 Uhr
    70

    @stripped:
    Oft genug hast Du ja nun beteuert, dass es Dir nicht anderst geht als allen anderen Fans. Aber dennoch werd ich das Gefühl nicht los, dass Du doch unterschwellig die, nun mal nicht abstreitbaren, überteuereten Preise versuchst zu rechtfertigen. Was soll die ganze Rechnerei? Was hat ein überteuerter Kaffee mit den schon fast krimminellen Zügen macher Leute zu tun. Die wissen, da steht ein Name und damit kann man Geld verdiehnen. Kaffee kann ich auch beim Aldi kaufen, mit dem Rauchen aufhören oder zumindest reduzieren aber umgerechnet bei ebay einige hundert Mark (ja ich weiß wir haben Euro) für ne Karte ausgeben?
    Ich meine es klang halt so für mich wie, „es machen ja alle! – mit diese versteckten Preiserhöhung und hier würden wir uns nun aufregen!
    Es ist und bleibt nun mal eine riesen schweinerei um dies mal milde auszudrücken.
    Grüße an alle!

  2. fananalyse
    27.7.2005 - 15:47 Uhr
    69

    @ deepest_sea (Kommentar zum unfertigen Video!)

    Warum zählt nur die eine Meinung? Super Teil, alles Klasse, besser denn je und so weiter. Oft wird jeder, der sich in irgendeiner Weise mal nicht so positiv zu Wort meldet, als „schlechter Fan und … was weiß ich nicht alles, gesehen. So auf die Art, was hast du hier zu suchen!
    Fest steht, dass der neue Song nicht sehr düster klingt und auch wenig von SOFAD hat. Das hatte man uns ja im Vorfeld (Album!) erzählt. War da nicht auch von Schmerzen die Rede ;-) Das Teil ist mit Sicherheit im sonnigen Kalifornien entstanden. Meiner Meinung nach hört es sich nach Soft-POP-Synthi an. Mit Sicherheit ein Hit, was ja nicht schlecht ist, aber ich lege es deshalb als negativ aus, weil es chartorientiert angelegt ist.

    Zu Punkt 1: Unter den Jüngern ist der Song mit Sicherheit ein Hit, warum sollte einem das peinlich sein?
    Zu Punkt 2:
    Früher war alles besser, wer hat das nicht schon gesagt. Das bezieht sich auf viele Dinge, nicht nur auf die Musik.
    Zu Punkt 3:
    Unter Alan hätte es dieses Teil sehr wahrscheinlich nicht gegeben!
    Zu Punkt 4:
    Es dürften viele „Gute Tickets – also bester Rang“ noch bei irgendwelchen Anbietern zu erhöhten Preisen zu bekommen sein! Darum so viele verkaufte Tickets. Man hat schließlich noch viel Zeit, um diese an den Mann zu bringen.
    Zu Punkt 5: Die Vergleiche zu anderen Bands sind auch unter den Fans nicht ausgeblieben.
    Zu Punkt 6: Könnte man auch mit Punkt 5 verbinden, DepecheMode Fans lieben halt das Orginal :-)
    Zu Punkt 7: Eine eigene Meinung ist doch mehr wert, als das Ja-Sager gehabe. Der Song berührt halt jeden anders.
    Zu Punkt 8: Kann man mit Punkt 7 verbinden, der Song ist nicht schlecht, aber die Messlatte ist hoch, DepecheMode halt!

    Die Punkte in deinem Beitrag ergeben einen Querschnitt aus negativen Meinungen, die zum Teil auch hier gepostet wurden. Wenn man alles toll findet, ist man dann ein besserer Fan?

    @ graf

    Vom Alter sind wir nicht so weit auseinander, wenn ich richtig aufgepasst habe.

    Zu den Tickets: Die Fans, welche sich nicht so mit Internet auskennen, sind in Bezug auf „Gute Karten“ ziemlich aufgeschmissen gewesen. Das fängt schon beim Zeitpunkt des Verkaufs an. Wann gehts los? Bis dann irgendwelche Kartenhäuser die Tickets im Programm haben sollten, dann ist alles schon gelaufen. Dann heißt es nur noch: Irgendwo überteuerte Karten kaufen, einen schlechten Platz haben, oder halt kein Konzert!

    Schöne Grüße an die Gemeinde

    depeche@wolke7.net

  3. Stripped
    27.7.2005 - 15:11 Uhr
    68

    Ich kann verstehen, dass man sich darüber aufregt, dass die besten Karten im Nu weg waren. Ich kann auch verstehen, dass man sauer ist, wenn Schwarzhändler den dicken Reibach machen und langjährige Fans gleichzeitig leer ausgehen. Ebenso kann ich nachvollziehen, dass man sowas nicht unterstützen möchte und keine Karten über eBay kauft. Alles legitim.

    Aber Leute, man kann´s auch übertreiben mit dem Meckern. Erstens hatte man auch als „normaler“ Fan die Chance, zum regulären Preis gute bis sehr gute Karten zu bekommen (ich hab´s auch irgendwie geschafft und ich bin kein Promi). Und zweitens ist es das erste Konzert nach fünf langen langen Jahren. Wir alle warten lechzend darauf, wir alle können verdammt noch mal froh sein, dass sie überhaupt wieder zusammen spielen (wenn wir ehrlich sind – vor einem Jahr hätte das NIEMAND gedacht), ist es dann wirklich sooooo eine Tragödie, wenn man bei eBay AUSNAHMSWEISE € 30 mehr für eine Karte zahlt?

    Ich weiss, das ist ne Menge Geld und ich weiss, es geht um´s Prinzip, aber wofür gibt man nicht alles Geld aus (liebe Raucher: Rechnet Euch mal aus, was Ihr alles in fünf Jahren an Euros verqualmt habt, und das ist nur ein Beispiel)? Wo wird man nicht alles über´n Tisch gezogen (ein Bier für € 3,50 oder ein Kaffee für € 2,50 ist – wenn man den reinen Materialwert bedenkt – purer Wucher und trotzdem zahlen wir das. Im Urlaub wird man auch regelmäßig verarscht und nimmt es irgendwie hin)?

    Ich will hier wirklich nichts beschönigen, es ist einiges falsch gelaufen beim Ticketverkauf. Aber mein Gott, wir kaufen höchstwahrscheinlich alle eh die CD (ca. €15), ggf. auch die DVD (noch mal € 20), ein Ticket kostet regulär auch € 65, dazu Parkgebühren (€ 2,5), mind. ein bis zwei Getränke (€ 6) und evtl. auch ein T-Shirt (bestimmt € 25). Macht in der Summe über € 130, somit ein Haufen Geld, für das wir eh lange arbeiten müssen. Da können wir uns doch nicht wegen einmal € 30 in fünf Jahren, auf die es dann im Endeffekt auch nicht ankommt, unsere Laune versauen lassen. Das ist einfach nicht verhältnismäßig.

    Ich betone hiermit noch mal – ich schwimme auch nicht in der Kohle und ich muss für mein Geld auch hart arbeiten.

  4. devotional_matze
    27.7.2005 - 13:15 Uhr
    67

    Ich hatte unheimliches Glück, daß ich für meine 5 Wunschkonzerte Karten zum Regulärpreis bekommen habe. Hatte aber lange nervenaufreibende Telefongespräche und unheimliches Herzklopfen, daß alles klappt. Was schade ist, daß ich in Düsseldorf getrennt von meinen Freunden sitzen muß, da nur 2 Karten pro Haushalt verkauft werden durften. Aber egal, der Rest ist eh Innenraum!!!!!!Freue mich schon auf Düsseldorf, wenn um 21:00 das Licht ausgeht…..und das Intro folgt….!!!

  5. Phil G.
    27.7.2005 - 11:37 Uhr
    66

    S.O.S.

    Suche dringende dieses Cover zu ‚Playing The Angel‘
    bzw. zur Tour (das Bild beim Einstieg zu depechemode.de) als Wallpaper für den Desktophintergrund.
    Kennt da einer von Euch Süßen ´nen Link oder
    könnte mir dazu was mailen?

    Vielen depechigen Dank im voraus…

    Phil aus der Mittagspause

  6. Martin
    26.7.2005 - 23:32 Uhr
    65

    @LMfogg
    das karten auch an „wichtige“ leute wie sponsoren etc. gehen ist klar, die sitzen dann aber auch im V.I.P bei champagner und so… das der kartenvorverkauf in irgendeiner weise blockiert worden ist, glaub ich nicht, da ich wirklich gute plätze ergattert habe( regulär). bin ich jetzt wichtig?… na klar, ich bin depeche fan!!! ob 1. oder letzte reihe, lasst uns, und unsere band die uns seit jahren begleitet feiern!
    gruß an alle

  7. 26.7.2005 - 21:07 Uhr
    64

    @LM Fogg:

    ich hab im völlig regulären Vorverkauf Sitzplatz Tickets in der ersten Reihe rechts neben der Bühne ergattert. Ich glaub also nicht, dass die besten Plätze für die „besseren“ Gäste geblockt wurden…

  8. rummburrak
    26.7.2005 - 19:34 Uhr
    63

    @nash
    dankeschön

  9. nash
    26.7.2005 - 19:17 Uhr
    61

    @rummburrak

    Auf der Homepage der CoLinA ist von 18 Uhr die Rede. Bitteschön.

    HH RuleZ