Home / Depeche Mode News / Dave Gahan: „Ich glaube nicht an die Liebe für immer“

Dave Gahan: „Ich glaube nicht an die Liebe für immer“

davegahanHamburg (ots). “Niemand kann sagen, dass irgendetwas für immer ist. Ich denke, wer diese Worte benutzt, ist schmalzig, altmodisch, unrealistisch”, sagte Depeche Mode-Sänger Dave Gahan im Interview mit BRIGITTE BALANCE (Heft 03/09, im Handel). Er glaube nicht an die eine große Liebe. Ohnehin falle es ihm schwer, die schönen Seiten des Lebens zu akzeptieren, so der Sänger.

“Ich habe Probleme, mit der Liebe umgehen zu können, die mir entgegengebracht wird, egal ob von meiner Familie oder von meinen Freunden. Vielleicht bin ich im Leben einmal zu viel enttäuscht worden.”

Dennoch sei seine Ehe intakt, betonte Gahan: “Es ist oft hart, wenn ich wegen des Jobs wenig Zeit für meine Familie habe. Mein ältestes Kind ist kürzlich von zu Hause ausgezogen. Bevor Du dich umschaust ist die Kindheit deiner Kinder vorbei.” Er versuche, so viel Zeit wie möglich mit der Familie zu verbringen: “Denn in der Familie liegt mein Leben.”

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

80 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @Anja
    Das trifft wohl zu und ist realistisch. Wenn man es so betrachtet, kann man sich vielleicht sogar einiges erleichtern!? Und was ist schon ewig??? Hab‘ das Interview mittlerweile ganz gelesen und denke, daß er diese Art von Liebe im Gegensatz zu früher nun gefunden hat. Das „ewig“ ist vielleicht die menschliche Angst, verlassen zu werden … mal so rumspekuliert.

    Schönen Wochenanfang … gutes Wetter … keine Hektik und viiiiiiiiiiiiiiiel DM!!!

  2. Hey

    ich finde das ist eine reale einstellung, obwohl man es nie genau wissen kann,

    ja die große Liebe für Immer
    > Depeche Mode :D

    lg.

  3. @Melly 24

    Hmmm…naja es ging aber um die große Liebe für immer ;-))

  4. Wenn ich Dave persönlich kennen würde, würde ich ihm mal vorschlagen es mit Yoga zu versuchen. Ist gut für die Seele und entspannt. Ich versuche es zur Zeit und gefällt mir ganz gut.
    Die großen Fragen des Lebens lassen sich so nicht beantworten, aber man bekommt etwas mehr Vertrauen ins Leben.

  5. Ich finde eigentlich nur wichtig, und das kann wohl kaum einer verneinen, dass es LIEBE gibt. Die Liebe zum eigenen Kind ist wohl die Intensivste von allen, die zum Partner verändert sich, die zur Musik ist leidenschaftlich, zu den Eltern als Erwachsener distanzierter, zum Haustier bedingungslos….u.s.w. Aber wir alle empfinden für irgendjemanden oder irgendetwas Liebe. Dieses Gefühl ist einzigartig und unvergleichbar und für jeden anders! Wenn ich Dave richtig verstanden habe, glaubt er (aus Erfahrung) nicht an die ewig wärende Liebe, aber er liebt. Ich wünsche ihm, dass er sehr lange mit seiner tollen Frau glücklich sein kann.

  6. @Memi

    könnte sein, in meinem Fall sind das 26 Jahre depeche mode…

  7. Naja, an DIE große Liebe zu glauben fällt sehr schwer, wenn man sich schon zweimal ‚entlieben‘ musste und eine der beiden Lieben sogar im worst case endete…

    Außerdem ist das Bild falsch: Mit dem, was man unter „großer Liebe“ anspricht, wird viel zu oft eher Frisch-Verliebtsein gemeint. Aber ist die Liebe nicht eigentlich viel größer, wenn die Schmetterlinge längst verflogen sind – und 2 Partner immer noch oder erst recht gegen alle Schwierigkeiten zusammenhalten?

  8. es gibt sie doch, die ewige liebe,
    sie heißt DEPECHE MODE

  9. Tja Dave hat jetzt wohl erkannt wie wichtig Familie ist und vorallem wie schnell die Jahre mit Kindern davon schwimmen und man irgentwann erkennt, dass man doch zu wenig Zeit mit Ihnen verbracht hat. Finde ich eine ganz normale „Vater-Einstellung“!

    Zu der Liebe bin ich der Meinung, dass es schon die große Liebe gibt, aber Liebe verändert sich mit der Zeit.

Kommentare sind geschlossen.