Client – Neues Album fertig / Split von Toast Hawaii

client 2004Nach gut drei Jahren bei „Toast Hawaii“, dem Label von Andrew Fletcher, haben sich Client entschieden, ihr drittes Album bei einem anderen Label zu veröffentlichen. Kate Holmes erklärte hierzu, dass die Trennung im Einvernehmen mit Andy geschah, als dieser mit Depeche Mode tourte. Weiterhin fügte sie an, dass Client nicht auf Andy warten wolle, bis dieser wieder Zeit für die Band habe. Als weiteren Grund nannte Kate, dass die Band von der Art und Weise wie Mute Records von EMI „geschluckt“ wurde desillusionierd wurde. Andy sehen die Mädels dennoch, da er in der unmittelbaren Nähe wohnt.
Unabhängig davon haben Client ihr neues Album, das derzeit den Titel „Heartland“ trägt, fertiggestellt. Produziert wurde das Album von YOUTH.

Zur Zeit arbeiten die drei Mädels daran, neue Plattenverträge an Land zu ziehen um das Album irgendwann im Jahr 2007 veröffentlichen zu können. Ein genaues Releasedatum steht derzeit nicht fest.

Was das neue Material auf „Heartland“ angeht, ließ sich Kate zu folgender Aussage hinreißen:“Es handelt sich hier um unser bestes Material zur Zeit und YOUTH hat zudem einen gewissen New Order / Nin Inch Nails Stil hinzugefügt. Es wird auch Gitarre mit auf dem neuen Album sein.“

Ihr könnt Client dieses Jahr noch in folgenden Städten live erleben:

16.11.06 München – Backstage
17.11.06 Magdeburg – Factory
18.11.06 Düsseldorf – Tor 3
23.11.06 Dresden – Parkhotel
24.11.06 Bremen – Tivoli

www.client-online.de.
Quelle: www.side-line.com.

Letzte Aktualisierung: 5.10.2006 (c)

5
Kommentare

  1. markus
    22.10.2006 - 9:06 Uhr
    5

    ich steh auf senf nur als gewürz: aber ihre entscheidung ist so schade wie nachvollziehbar! ich bleib auf empfang. ml

  2. dudu
    19.10.2006 - 16:50 Uhr
    4

    Habe irgendwo eine Promo Cd gesehen mit dem Titel Visitations vom Label Domino ?! Kann das sein ?

  3. René
    12.10.2006 - 14:33 Uhr
    3

    Labelchef zu sein ist halt ein bisschen mehr als kluge Sprüche klopfen und ein paar (wahrscheinlich numerierte) Tasten aufm Keyboard drücken.

    Gut für Client ist es allemal, dann kommen die Mädels endlich aus der „schwarzen Ecke“ raus, wo die drei bei Gott nicht hinpassen! Weniger depressive Typen bei den nächsten Konzerten! Genial!!

  4. hoperoad72
    7.10.2006 - 16:35 Uhr
    2

    Anzumerken sind noch die Konzerte in der Schweiz:
    12.10 Thun
    13.10 Basel
    14.10 Zürich

    für alle, die aus dem Süden kommen :-)

    c u in Zürich

  5. sidechain
    6.10.2006 - 18:49 Uhr
    1

    Tja, da ja nichtmal die Webseite von Toast online ist (seit Monaten) kann man es Client nicht verdenken das sie sich da verabschiedet haben.