Der Countdown läuft: Ab Mitte Oktober finden anlässlich der Veröffentlichung von „Hourglass“, dem neuen Solo-Album von Depeche Mode-Frontmann Dave Gahan, folgende offizielle Release-Parties statt, welche von depechemode.de und mute.de exklusiv präsentiert werden! Wir verlosen zu jeder Party 5 x 2 Tickets ! Schickt dazu einfach eine E-Mail mit dem Betreff „“Hourglass“-Release Parties“ sowie der Angabe, zu welcher Party ihr gehen möchtet, an folgende E-Mail Adresse: contest@depechemode.de Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erkennt ihr unsere Teilnahmebedingungen an. Die Gewinner werden am 12.10.2007 von uns benachrichtigt!

13.10. Berlin – Pulp Mansion (D)
13.10. Dresden – Röschenhof (D)
13.10. Dornbirn – Spielboden (A)
13.10. Frankfurt – Final Destination Club (D)
19.10. Essen – Zeche Carl (D)
19.10. Zürich – Dynamo Werk 21(CH)
20.10. Münster – Triptychon (D)
20.10. Friedrichshafen – Metropol (D)
20.10. Marburg – Kult (D)
27.10. Rostock – M.A.U. (D)
27.10. Kassel – Spot (D)
27.10. Trier – Exil (D)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

12
Kommentare

  1. the_ralle
    12
    9.10.2007 - 23:43 Uhr

    Also, ich muß mal sagen, das GESAMTE (!!!)Album ist wirklich um lääääääääääääääääääängen besser als Paper Monsters…!!!!!!! Vor allem „Saw something“, „Deeper and deeper“, „Insoluble“, „Endless“ und „A little lie“…! Also, eigentlich das ganze Album…!!! ;-) Ich habe mir auch schon die limitierte Ausgabe auf CD+DVD geordert….!!! :-D

  2. testcase
    11
    5.10.2007 - 4:39 Uhr

    Also, ich war hier grad im Schwimmbad
    * in San Diego, Kalifornien *
    und was lief plötzlich durch die Schwimmbadbeschallung…?
    Kingdom!

    Ich hab ja das Gefühl daß das Hourglass Dave’s Solo-Durchbruchsalbum wird – Kingdom ist einfach echt ein toller Song.
    Da muß sich jetzt der Martin aber was einfallen lassen fürs neue DM Album, wenn Dave und seine Musik auch allein schon so gut funktionieren….

    Ich würde mir ja jetzt von DM ein mit sehr viel Liebe gemachtes experimentelles Album wünschen – auf Augenhöhe mit ‚Songs of Faith and Devotion‘ was sich von den teilweise doch recht einfach gestrickten (und doch genialen) Gahan-Sachen absetzt.
    Aber ohne Alan wird da wahrscheinlich nix drauß.

    Bin sehr gespannt wie die ganze Geschichte weitergeht!!!

    lg T