Schiller - Sehnsucht LiveDie Klänge des letzten Konzertes der Schiller „Sehnsucht-Live“-Tour sind noch nicht ganz verhallt, da steht auch schon ein Wiederhören/-sehen mit Christopher von Deylen an. „Sehnsucht Live“ heißt die schlicht betitelte Doppel CD, die ab dem 14.11.2008 im Handel erhältlich ist und den Fans die Erinnerung an einen unvergesslichen Konzertabend bewahren soll.

Jeder, der schon einmal auf einem Konzert von Schiller war, weiß, mit welcher Hingabe und Perfektion alle Musiker auf der Bühne dabei sind, um den Fans einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Dabei kann es schon die eine oder andere unvorhersehbare Überraschung geben. Mal sind es Gastsänger, die nur auf diesem einen Konzert anwesend sind (wie z.B. Ben Becker in Köln am 18.05.08), ein anderes Mal überrascht Christopher von Deylen sein Publikum mit improvisierten Zwischenspielen, die es in dieser Form nicht auf jedem oder sogar nur bei diesem speziellen Konzert zu hören gibt.

Einige dieser besonderen Momente wurden auf der „Sehnsucht Live“ Doppel CD verewigt. Im Gegensatz zu einem „normalen“ Live-Album, gibt es bei dieser Veröffentlichung auf CD 1 nicht nur den Mitschnitt eines einzigen Abends, vielmehr handelt es sich um eine Sammlung einzelner Momente und Songs von zehn verschieden Konzerten.

So finden sich in der Trackliste auch einmalige Augenblicke wie „Von Der Zeit“ mit Ben Becker oder die drei exklusiven Live-Improvisationen „Olsberg Eins„, „Rostock Eins“ und „Rostock Zwei“ wieder. Was die Zusammenstellung in Gänze angeht, sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es sich bei dem Live-Material ausschließlich um Songs des aktuellen Albums handelt.
Mit „Let Me Love You„, „Forever“ (beide von Kim Sanders gesungen), „Black“ und „In The Dark“ (beide von Jette von Roth stimmlich veredelt), gibt es gleich vier der wohl prägnantesten Stücke von „Sehnsucht“ in mitreißenden Live-Versionen zu hören.

Auch wenn die Idee, ein Live-Album mit den stärksten Momenten aus zehn Konzerten zu kreieren, grundsätzlich gelungen ist, bleibt das Konzertfeeling durch das Fade-In und Fade-Out bei den einzelnen Songs leider etwas auf der Strecke. Dieser (kleine) Wermutstropfen wird jedoch durch die opulente Bonus CD abgemildert.

So findet man auf CD 2 neben sechs einzelnen, zum Teil unveröffentlichten Songs (u.a. mit Bernstein, dem Starpianisten Lang Lang und Colbie Caillat) auch zwei Remixe, die Christopher angefertigt hat, sowie die ungekürzte, knapp 33 Minuten lange Originalversion von „Zenit„.

Insgesamt präsentiert Schiller mit „Sehnsucht Live“ (2CD Version) ein umfangreiches Live-Album, das viele wunderschöne Momente zusammenbringt und Erinnerungen an die vergangene Tour zu wecken vermag. Mit der umfangreichen Bonus CD gibt es obendrauf auch noch einige wirklich hervorragende Songs, die es so bisher noch nicht auf CD gab. Kauftipp!

„Schiller – Sehnsucht Live (2CD)“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.schillerserver.de

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.