underworld_dubnobassDie Welle an Wiederveröffentlichungen aus allen möglichen Anlässen hält an. Nun sind auch Underworld an der Reihe. Wenn ein Meilenstein wie dieses Album 20. Geburtstag feiert, sollte man diesen aber auch wirklich gebührend würdigen.

Karl Hyde und Rick Smith kannten sich schon lange vorher und hatten sich auch bereits in diversen Projekten (u.a. Freur und Underworld, Mk. 1) versucht. Doch erst, nachdem sie den DJ Darren Emerson trafen und die vielfältigen Einflüsse der Anfang der 90er geradezu explodierenden britischen Club- und Ravekultur aufsogen, war es Zeit für das erste und sofort bahnbrechende Album von Underworld.

Dubnobasswithmyheadman“ warf Dance, Techno, Rave und dank Hydes Vocals auch noch eine Ecke Pop in einen Topf und kochte eine Mixtur daraus, von der die Jugend des Landes jahrelang high wurde (na gut, es kamen meistens auch noch ein paar bunte Pillen hinzu). Neun Tracks, fast 75 Minuten und epochale Stücke wie „Dark & Long„, „Mmm Skyscraper I Love You„, „Spoonman“ oder „Cowgirl„.

Nun hat Rick Smith das Album zum Jubiläum in den Abbey Road Studios neu abgemischt – und es klingt fabelhaft! Außerdem wurde natürlich in den Archiven gegraben, damit für die Deluxe- und Super-Deluxe-Versionen Mehrwert geliefert werden konnte. Und da fand sich Einiges, so dass zumindest die Doppel-CD (oder Vinyl) der Deluxe Version mit ihren neun zusätzlichen Tracks, darunter die fabelhaften Singles „Eclipse“ und „Rez“ und mehrere bislang unveröffentlichte Stücke, Pflicht sein sollte.

Komplettisten hingegen werden sich bestimmt die Super Deluxe Box gönnen, die auf fünf randvollen CDs (plus Buch und Artwork) nun wirklich alles aus jener Epoche herausholt. Und am 28.03.2015 führen Underworld das Album (und mehr) zu guter Letzt auch noch komplett live im Kölner E-Werk auf!

Jetzt Underworld - Dubnobasswithmyheadman bei Amazon bestellen/herunterladen

www.underworldlive.com
www.facebook.com/underworldlive

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. Günthhher
    1
    6.12.2014 - 13:17 Uhr

    Sehr geil - freue mich schon total drauf!

    GENIAL!

    Nein, nicht das ich der erste Kommentar-Schreiber bin, sondern, dass da was neues aufgelegt wird!

    LEIDER kriegen UNDERWORLC viel zu WENIG Aufmerksamkeit von Depeche Mode-Fans!

    Die Box ist für mich natürlich wieder ein Pflicht-Termin!

    LG!