melt_logo-date_1Auch in diesem Jahr wird das vom 15. bis 17. Juli stattfindende Melt! wieder das Nonplusultra in Sachen Festivals der elektronischen Musik darstellen, das kann mal wohl jetzt schon sagen. Denn die ersten zwei Line-Up-Wellen hatten und haben es mächtig in sich!

Allen voran sollte man da wohl Großmeister Jean-Michel Jarre nennen, der ja unlängst mit seinem jüngsten Album „Electronica 1: The Time Machine“ (dessen zweiter Teil demnächst ansteht) glänzte, für seine spektakulären Liveshows berühmt ist – und der (deutschland-)exklusiv auf dem Melt! die Bagger bestrahlen wird.

Melt!-Urgesteine hingegen sind sicherlich Deichkind, Boys Noize und Modeselektor, die natürlich trotzdem willkommene Bestätigungen sind, da ihre Auftritte immer zu den Höhepunkten gehören.

Tame Impala hat im letzten Jahr mit seinem synthiegetriebenen Album „Currents“ die Bestenlisten gestürmt und wird mit Spannung in Gräfenhainichen erwartet, ebenso sieht es mit Jamie xx aus, der vor dem nächsten Album mit seiner Hauptband The xx noch einmal solo unterwegs ist. Die ja auch bei uns hoch geschätzten Chvrches sind ebenso am Start wie M83, Maya Jane Coles, Two Door Cinema Club, Disclosure, Digitalism, Helena Hauff, Pan-Pot, Stephan Bodzin oder der vielversprechende Newcomer Drangsal. Das wird schick!

melt16

Jetzt Musik von Melt-Acts bei Amazon bestellen/herunterladen

Tickets und alles weitere findet ihr unter:

www.meltfestival.de
www.facebook.com/meltfestival

Letzte Aktualisierung: 9.2.2016 (c) depechemode.de

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.