kitsune_vol7 Nachdem Ausgabe 6 dieser Samplerreihe des französischen Erfolgslabels Kitsuné den Untertitel „The Melodic One“ trug (und nach Meinung des Rezensenten der beste Sampler 2008 war), wird die Nummer 7 nun als „The Lucky One“ untertitelt. Und diese feine Popmusik kann wirklich glücklich machen.

Auf den Maison Compilations des Pariser Mode- und Musiklabels wurden in den letzten Jahren schon diverse Trends in der elektronischen Musik gesetzt (z.B. der sogenannte Bratzelectro) und große Namen wurden oft ziemlich früh entdeckt bzw. gefördert – Hot Chip, Bloc Party, Digitalism, Klaxons, zuletzt La Roux (die ja gerade v.a. im UK steil durch die Decke geht), autoKratz oder We Have Band.

Die drei Letztgenannten sind auch hier wieder am Start und das zeigt, dass sich die Entwicklung, etwas weg vom Geballer, mehr hin zur melodiösen Popmusik, weiter fortsetzt. Dabei liefern alle drei tolle Stücke ab: La Roux spendiert ihre schwer in die 80er verliebte Single „In For The Kill“ im gelungenen Lifelike Remix, We Have Band das Discostück „Time After Time“ und autoKratz halten die Fahne der Daft Punk-Fans mit „Always More“ hoch.

Als bekanntester Name sind ansonsten sicher Phoenix zu nennen, deren Classixx Version ihrer Single „Lisztomania“ ein echter Ohrwurm ist. Apropos Ohrwurm: James Yuill haben wir ja schon ein Album des Monats zu verdanken, hier gibt es sein entspanntes „This Sweet Love“ in einer sonnigen Version von Prins Thomas. Für den September ist das Debütalbum von Delphic aus Manchester angekündigt, die man sich sicher vormerken sollte. Waren Support von u.a. Bloc Party und „Counterpoint“ ist schon mal prima.

Doch auch die anderen der 18 Songs sind fast durchweg empfehlenswert. Als Highlights seien hier noch Two Door Cinema Club (melodieverliebte Popmusik mit fantastischem Refrain), Chew Lips (Electropop mit weiblichem Gesang und Anleihen bei New Order), The Golden Filter (beleben die Italo-Disco neu) und Heartsrevolution (haben ein Rad ab) genannt.

Also, Ohren auf, Namen notiert, auch auf Nr. 7 bleibt die Kitsuné Compilation spannend und ganz vorn dabei. Einfach vom Teaser hier den Mund wässrig machen lassen und dann: Kaufen!

(Addison)

„Diverse – Kitsuné Maison Compilation 7“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

http://www.kitsune.fr
http://www.myspace.com/maisonkitsune

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.