Auto-Auto? Ein seltsamer aber durchaus innovativer Name für eine Band. Hinter dem Projekt verbergen sich die beiden Schweden Johan Hellqvist und Erik Frankel, die bereits in den vergangenen drei Jahren einige Veröffentlichungen verbuchen konnten. Die ganz große Aufmerksamkeitswelle blieb ihnen jedoch verwehrt. Dies soll sich nun ändern! Nach dem Wechsel zu Out Of Line Records präsentieren Auto-Auto mit „Celeste“ ihr zweites Album, das mit frischem Electropop begeistern kann.

Bereits 2005 haben die beiden Schweden ihr Debütalbum mit einer dazugehörigen Single via Substream veröffentlicht. Es folgte im gleichen Jahr die „Totem e.p.“, die bis heute auf der Webseite der Band GRATIS runtergeladen werden kann!

Mit ihrem zweiten Silberling „Celeste“ soll es nun schwer nach vorne gehen. Damit der Sound auch stimmt, wurde als Produzent niemand Geringeres als John Fryer (u.a. Depeche Mode und NIN) hinzugezogen. Herausgekommen ist ein 13 Track starkes Album, das irgendwo zwischen Dance und Electropop liegt.

Eröffnet wird „Celeste“ mit dem Gute-Laune-Song „Do You Need Some Space?„, der als einziger Track auf dem Album einen gewissen 80er Touch hat, was vorwiegend an der zum Teil minimalistischen Instrumentierung liegt. Dass das Album jedoch in eine gänzlich andere musikalische Richtung schlägt als zunächst vermutet, wird bei potentiellen ‚Clubstompern‘ wie „Shadowlands„, „Empire Home“ oder „Toadboy“ schnell hörbar. Hier dominieren moderne Dancesounds die Produktion, die wiederum durch eingängige Gesangslinien gespickt sind.

Auch sonst bietet das zweite Werk viel musikalische Abwechslung, wobei die beiden Schweden sich in keine Schublade stecken lassen und gekonnt verschiedene musikalische Stile miteinander verbinden. So findet sich neben dem schwermütigen „Mirror“ und dem treibenden „I Like It“ auch experimentelleres Liedgut wie „Lazer Beam„, bei dem Auto-Auto mit Sprechgesang arbeiten.

Celeste“ ist ein komplexes und kurzweiliges Album geworden, das vor allem durch seinen umfangreichen Stilmix auffällt und mit Sicherheit für Aufsehen sorgen kann. Reinhören!

Anspielttipps: Shadowlands, Russian Reflux, I Like It, Mirror, Celeste

Auto-Auto - Celeste
vorbestellen bei Amazon

bei poponaut bestellen!

www.auto-auto.se
www.myspace.com/autoautose

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.