Home / Depeche Mode News / „Sounds of the Universe“ seit vier Wochen auf Platz eins

„Sounds of the Universe“ seit vier Wochen auf Platz eins

sotu_cdIhr habt genug von schlechten Nachrichten? Dann haben wir etwas für Euch, dass Euch wieder aufheitern wird: Depeche Mode halten sich mit ihrem Album „Sounds of the Universe“ mittlerweile seit vier Wochen auf dem ersten Platz der deutschen Album-Charts auf und konnten weder von Paul Potts noch Michael Hirte vom Thron gestoßen werden. Auch in der Schweiz, in Tschechien und Italien stehen Depeche Mode seit vier Wochen an der Spitze der Charts.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

139 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Hi Violet,

    stimmt „Nothing’s impossible“ ist verdammt geil als Demo.

    Auch meinen Vorrednern möchte ich mich anschliessen: Hoffentlich klappts mit den Konzerten in Deutschland.

    so long. . .

    Tom

  2. Ps:
    Betr.: SOTU : DM songs mit bossa Nova Rhytmus (z.B.in Chains)!

    Hätte nicht gedacht, dass diese Band musikalisch so abstürtzen könnte.

  3. @micmac:ich finds immer wieder erstaunlich, mit welch unterschiedlichen“Ohren“ Musik gehört wird. Dieser Reiz der Minimalistik auf SOTU, wie Du es beschreibst – gut ,wenn es dich musikalisch befriedigt und Du Freude am Album hast – umso besser!
    Es ist halt meine persönliche Einschätzung, daß minimalistische Elektromucke die Gefahr mit sich bringt,monoton zu wirken.Ich bin halt, anders wie Du, ein Soundfetischist und denke das Minimalistik nicht zu der musik vo DM passt.

    @KellerTechnik:
    Ich bin auch der Meinung, daß die kreativen Resourcen wohl so langsam ausgeschöpft sind:scheinbar wurde verzweifelt versucht mit alter analogen Minimalistik etwas „Neues, Anderes“ zu schaffen.Aus meiner Sicht,ein Schuss nach hinten.martin geht immer mehr in Mainstream über,keine bizzaren Akkordfolgen und melancholie in den Songs.Wie solls weitergehen,was wäre bei DM noch revolutionär -In dieser form nichts!habe wirklich bedenken, dass noch irgendetwas mitreißendes passiert.

  4. Ich freue mich über 4 Wochen Platz 1 in den Album Charts.

    ABER: was sagt das? Nichts!

    Für mich als „Ossi“ ist das ohne Bedeutung. In den 80ern gab es Formel 1 und das Radio mit diversen Sendungen und Hitparaden. Da kam DM doch alles in allem recht selten vor. Und wenn, dann war ich aus dem Häuschen. So wurde ich zum Fan. Vielleicht sollten darüber mal einige nachdenken. Es ist zwar schön, in den diversen Medien alles überall zu erfahren, aber was ist der Mehrwert?

    Als Black Celebration und Music for the Masses vorgestellt wurden, bekam man das durch Zufall mit. Es war aufregender. Irgendwer hatte dann mal entweder die Kassette oder Platte von Oma mitbringen lassen. Dann wurde fleisisg überspielt, falls noch jemand das Wort kennt, oft Wochen/Monate später.

    Ob nun SOTU bei Saturn an 1 steht oder nicht, egal – aber schön. Die Hauptsache ist die Musik und die ist sau geil.

    Mir sagen die 4 Wochen nur ein, da die die Fans die Platte schon haben, müssen offensichtlich Halb- oder Nichtfans die Platte kaufen. Gut so! Auf den Konzerten wird also ordentlich mitgegröhlt.

  5. @all, Guten Morgen

    Nur noch 9Tage bis zum HH Konzi! Ich bin schon ganz hibbelig!
    Ich hoffe sehr das Dave den Gig in London gut übersteht und das er wieder richtig Gesund ist damit er uns ordentlich einheizen kann!

    Ich freu mich so!!!
    See you in HH und Berlin

  6. Ach ja, noch 5 Tage bis London. Daumen drücken. Ab dann gehts weiter: Hamburg, Berlin und Hannover. See You!

  7. Habe die Deluxe-Box und finde die Bonustracks Light und Ghost richtig gelungen. Schade, wäre mehr was fürs Album gewesen als Little Soul (geht gar nicht, nach meinem Geschmack zu leierig und eintönig) oder Come Back (überproduziert und nervig wegen des platten Refrains). Schade. Was ich von Peace halten soll, weiß ich noch nicht. Irgendwie muss Martin wohl eine Art Eingebung gehabt haben, nur daß ich sie nicht verstehe ;)

    Die Demos sind klasse. Manche besser als die spätere Albumversion (beispielsweise Nothings Impossible von PTA).

    @Tom
    Vielleicht bin ich einfach wirklich zu verwöhnt, aber SOTU klingt für mich persönlich einfach nur auf meiner Anlage, sorry.

  8. Ruhig Blut. Nur noch fünf Tage bis London und bisher keine Absage. Das wird schon.

  9. ich werde langsam hibbelig.Nun ist es bis HH nur noch eine Woche hin.
    Mein Held hat mir zum Geburtstag heut eine selbst zusammengestellte CD geschenkt. Darauf mein absolutes Hightlight der letzten Tour:
    „leave in silence“ von Martin in der waldbühne. Ich bekmme jetzt noch Gänsehaut und weiss auch immer noch wie mir das Wasser ins Gesicht schoss…..
    Ich kann es gar nicht mehr abwarten.
    Ich finde es nur schade, daß es ne Stadion tour ist und das mir meine so heiß geliebte Waldbühne flöten geht.

Kommentare sind geschlossen.