Home / Depeche Mode News / Fan eröffnet weltweit ersten Depeche-Mode-Friseursalon

In England

Fan eröffnet weltweit ersten Depeche-Mode-Friseursalon

Seid ihr gut ins Neue Jahr gekommen? Unser erster Beitrag im neuen Jahr handelt von einem Friseur im englischen Cardiff. Peter Philippou hat aus Liebe zu Depeche Mode seinen Friseursalon komplett umgebaut und mit zahlreichen Band-Devotionalien dekoriert. „Mode for men“ ist damit der erste Herren-Friseursalon weltweit für Depeche-Mode-Fans.

Wie Wales online berichtete, ist der 48-jährige Vater zweier Kinder seit 1981 Anhänger der Band. Er habe Depeche Mode 1981 im Fernsehen in der Musiksendung „Top of the Pop“ gesehen, wo die Band „Just can’t get enough“ gespielt hatte. Von da an habe ihn de Musik nie wieder losgelassen.

Seit 1980 betreibt Peter schon einen Friseursalon. Auf die Idee, seinen Laden im Stile von Depeche Mode zu gestalten, kam er aber erst spät. Zwei Monate dauerten die Umbauarbeiten. Dann zierten die Wände Porträts der Bandmitglieder, eine Uhr im DM-Look oder ein Route 66-Schild als Erinnerung an das legendäre Konzert in Pasadena.

Nach der Depeche-Mode-Bar in Talinn (Estland) ist der Fiseursalon in Cardiff ein weiteres eindrucksvolles Beispiel dafür, wie sehr Depeche Mode das Leben ihrer Fans beeinflussen. Kennt ihr weitere Fan-Projekte dieser Art?

Wenn ihr einmal in der Nähe von Cardiff seid und euch einen ordentliche Dave-Haircut verpassen lassen wollt, ist hier die Postanschrift:

Mode for Men
3 Clifton Street
CARDIFF
CF24 1PW

Bei Google-Maps: https://goo.gl/maps/7XhZGCiiB44EZ3g38

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

56 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Bildung?

    Fällt hier eigentlich keinem auf, dass Cardiff nicht in England ist? Peinlich.

    • Wales online

      berichtet, dann wird Cardiff eine Stadt in Wales sein müssen. Das ist meine schöne home country, so ich bin nicht böse, wenn ein Kraut schreibt, das sei eine englische Stadt. Entweder der Autor meint englisch im Sinne von british empire oder der Zwenni passt sich dem geistigen Niveau der meisten Kommentatoren hier an. Das ist übrigens das, was ich glaube.

    • Mir ist es aufgefallen, aber ich habe mal vom klugs******n abgesehen, dafür sind andere zuständig, wie Du dankenswerterweise demonstriert hast. ;-)

      Im Übrigen wird alles, was Großbritannien umfasst, umgangssprachlich als England bezeichnet, steht sogar bei Wikipedia:

      „Im Deutschen wird der Name England auch synekdochisch für das gesamte Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland oder für die gesamte Insel Großbritannien gebraucht. “

      https://de.wikipedia.org/wiki/England

  2. Friseur

    Meine Friseuse heißt Claudia und schneidet mir bereits seit Jahren die Haare. Besonders mag ich bei Ihr das Sie ab und an mit Ihrem Brüsten meine Oberarme streift und wenn Sie Ihre Oberschenkel an die Armablagen, wie heißt das Teil eigentlich genau, vom Stuhl drückt. Selbstverständlich liegen dort natürlich meine Arme und Hände und ich kann die Wärme Ihres Körpers dabei spüren. Eigentlich gehe ich ja hauptsächlich wegen der wunderschönen, vollbusigen Azubine dahin. Die schaut mich schon ab und an recht interessiert an und ich bin mir sicher ich werde Sie eines Tages auf einen Kaffee einladen und Ihr meinen Erfahrungsschatz weitergeben. Ich hoffe auch das Sie eines Tages meine neue Friseuse wird.

    Ach ja im Laden läuft auch ab und an DM und Claudia war auch schon mal bei einem DM Konzert und fand Sie Live besser als im Radio.

    • PS

      Ich bin 48, seit 84 Fan und habe mit 4 meiner Pumuckel Figur die Haare geschnitten. Leider sind sie nicht nachgewachsen weshalb das ganze ein einmaliges Vergnügen war und meine Friseur Karriere mit 4 auch bereits wieder endete.

    • Friseuse

      mmhhh… Zehn nackte Friseuse

      Jetzt mal zum Thema: Also DM fan Friseur gibt’s auch in unserer Stadt.

    • Antwort

      Zitat: „…wie heißt das Teil eigentlich genau,…“

      Antwort: Armlehne.

      • Danke

        Ich glaube ich bekomme langsam Alzheimer.

    • Und was sagt deine Frau über Deine perversen Träume?
      Weiss Sie, dass Du auf grosse Brüste stehst?

      • Pervers

        Warum bin ich pervers? Weil ich Frauen mag und es schön finde wenn sie mich mit Ihren Köpern berühren? Ist ja nicht so das Frau das nicht mitbekommt und es nicht absichtlich tut.

        Wer sagt das ich auf große Brüste stehe? Ich habe nur festgestellt das die Azubine große hat. Prinzipiell ist mir die Größe egal.

    • Hab bei meiner Friseuse schon öfters abgespritzt. Meistens direkt über die schönen grossen Glocken.

    • Hat dir die „Michaela “ (Schäfer) auch dir schon mal deine geilen Haare geschnitten ?

  3. Mmmhhhhh

    Er ist 48 Jahre alt, ist seit 81 Fan und eine Friseursalon betreibt er seit 1980. da war er gerade mal 7-8 Jahre alt, Respekt

    • Schau doch bitte mal im „Rolling Stone“ nach… Da steht was von 27 Jahren.

  4. Termin DM86-12

    hat bestimmt schon einen Termin gemacht….

  5. welches lied vom neuen album

    flasht euch am meisten ?

    • So richtig keines, am ehesten gehen noch Scum und So Much Love, die sind ganz okay, mehr aber nicht.

      Delta Machine hatte wenigstens noch Alone, Broken und Should Be Higher, die Songs haben mich noch geflasht.

      • Ich dachte mir mal

        wenn man das Lied von Mark Forster mit dem flash mich nochmal nimmt, dacht ich mir wie es ist wenn das auf Dm bezogen wäre.

    • Also mich flasht immer noch „Stripped“ am meisten. Aber wer mag es nicht gerne „stripped“? ?

    • Eigentlich ist das ganze Album voller negativer Emotionen, so richtig „flasht“ hier garnichts.
      Wenn ich „Poison Heart“ höre, denke ich an die Leute in meinem Leben, die ich nicht abkann und wie ich die endlich loswerden kann.
      Wenn ich „Scum“ höre denk ich daran wie hoffnungslos und voller Selbstzweifel ich oft bin.
      Bei „The Worst Crime“ denk ich oft drüber nach wie ich alles mögliche bereue was ich hätte besser machen können, und wie mir manchmal die Lust abgeht überhaupt weiterzumachen…

      Mein Lieblinslied von Spirit ist immer noch „Eternal“ – wenigstens diese kleine Liebe kann man ja umarmen, wenn schon die ganze Welt zugrunde geht und man von der nuklearen Atombomben-Wolke überrollt wird.

Kommentare sind geschlossen.