Home > Magazin > Erasure Remixed und Live und noch mehr…

Fan-Event am 10. Dezember auf YouTube

Erasure Remixed und Live und noch mehr…

/

Eine Woche nach der Veröffentlichung von Erasures überarbeiteter „Ne:EP Remixed„-Sammlung kommt schon die Bekanntgabe des Veröffentlichungstermins vom brandneuen Live-Album „The Neon Live“. Die wichtigsten Infos aus dem Hause Erasure haben wir hier für euch zusammengefasst.

Time (Hearts Full of Love)

Das Duo veröffentlichte sein Fünf-Track-Set „Ne:Ep“ bereits im Oktober und hat nun 7th Heaven („Same Game“), Gareth Shortland („Leaving“) und andere für die Neuauflage der Tracks engagiert. TSF zaubert auf zwei Nummern – „Time (Hearts Full of Love)“ und „Secrets“ – während Mark Robotham „Come on Baby“ überarbeitet.

Die neue Kollektion mit den Originalversionen erschien bereits im Vorfeld der ‚The Neon‘ UK Tour von Erasure, die am 1. Oktober in Glasgow begonnen hatte und einen lang erwarteten Stopp in der The O2 Halle in London mit den Special Guests Blancmange beinhaltete.

Nächstes Jahr geht die Tour weiter und Erasure präsentieren ihr neues Program auch in Deutschland. Bis dahin veröffentlichen Andy und Vince mit der Unterstützung von Live Here Now ihr nagelneues Live-Album „The Neon Live“ und liefern damit ein schönes Konzert-Souvenir bzw. Ersatz für alle Fans.

Fotocredit: Live Here Now Limited

The Neon Live erscheint in drei Deluxe-Formaten

Der am 4. März 2022 erscheinende brandneue Live-Mitschnitt zur Feier der „The Neon Tour“ wurde in der O2 Apollo in Manchester am 9. und 10. Oktober 2021 aufgenommen und wird in drei Deluxe-Formaten erhältlich sein. Hier die Details…

Zunächst einmal gibt es ein Deluxe 2-CD-Format, das auf 3000 Exemplare limitiert ist, verpackt in einer dreifach aufklappbaren Hülle mit Metallic-Tinte und Silberfolien-Logo auf dem Cover und begleitet von einem 12-seitigen, vollfarbigen Booklet. Diese Doppel-CD enthält eine komplette Show, die aus den beiden Shows in Manchester zusammengeschnitten wurde.

Dann gibt es noch eine auf 1500 Exemplare limitierte Deluxe-3-Vinyl-Edition, die auf schwerem, violett-glitzerndem Vinyl gepresst und in einer dreifach aufklappbaren Hülle mit Metallic-Druck verpackt ist und von einem 8-seitigen, farbigen Booklet begleitet wird. Diese 3-teilige Vinyl-Edition hat das gleiche Tracklisting wie das 2-CD-Format oben, die Tracks wurden aus den Favoriten der beiden Shows in Manchester zusammengestellt.

Schließlich gibt es noch eine Super Deluxe 4-CD Hardback Book Edition. Das Buch wurde in Zusammenarbeit mit dem Erasure Information Service zusammengestellt und ist auf 1500 Exemplare limitiert. Die vier CDs enthalten die beiden Manchester-Shows, jeweils in ihrer Gesamtheit (keine einzige Note der Musik oder ein Wort aus Andys Mund fehlt!) und werden in einem luxuriösen 88-seitigen A5-Hardcover-Buch geliefert, das neben Live- und Backstage-Fotos auch eine Auswahl exklusiver Inhalte enthält. Diejenigen, die die gebundene Buchausgabe vorbestellen, haben außerdem die Möglichkeit, ihren Namen – oder einen Namen ihrer Wahl – in den Abspann des Buches aufnehmen zu lassen.

Damit die Zeit etwas schneller vergeht, erhält jeder, der das Deluxe 4-CD Hardcover Book oder das Deluxe 3-Vinyl Album vorbestellt, bei Erscheinen am 4. März eine Download-Version der 2-CD-Audioversion, damit diese Fans auch nichts vermissen!

Diese Deluxe-Editionen von „The Neon Live“ können ab sofort exklusiv bei Live Here Now und Lexer Music vorbestellt werden.

Und die News um die beiden Herren gehen weiter!

Andy Bell als Gastsänger bei Spiritual Friendship

Auch wenn ihr den Namen Spiritual Friendship vielleicht nicht kennt, so kennt ihr doch den Namen Gareth Jones als Produzent wichtiger Veröffentlichungen von so unterschiedlichen Künstlern wie Depeche Mode, Yann Tiersen und John Foxx, und im Laufe der Jahre hat Gareth auch häufig mit Erasure zusammengearbeitet, sei es als Produzent, als Remixer oder als Freund.

Gareth arbeitet seit einigen Jahren mit dem Hip-Hop-Beatmaker und -Produzenten Nick Hook (Run The Jewels, 50 Backwoods, Gangsta Boo) unter dem Namen Spiritual Friendship zusammen. Das vierte Album, das aus dieser Zusammenarbeit hervorgegangen ist, trägt den schlauen Titel „Spiritual Friendship 4“ und enthält einen Track namens „An Honest Key„, der von keinem Geringeren als Andy Bell mit improvisiertem Gesang gesungen wird. Hier könnt ihr lesen, was Gareth über den Track zu sagen hat:
Ich dachte, dass Andy Bell sehr gut zu ‚An Honest Key‘ passen würde. Ich liebe Andy und kenne ihn schon seit Jahren. Ich war im Studio, um mit ihm aufzunehmen. Ich sagte: ‚Bevor du gehst, Andy, würde es dir etwas ausmachen, einfach zu improvisieren?‘ Darin ist er wunderbar. Er hat den Geist des Gospels und eine natürliche Soulfulness. Ich gab ihm einfach das Mikrofon, spielte den Backing Track ein und drückte auf Aufnahme. Er machte zwei Durchläufe, und ich sagte: ‚Vielen Dank, Bruder. Das war’s.‘
„Spiritual Friendship 4“ wurde am 3. Dezember veröffentlicht und kann über die Spiritual Friendship-Seite auf BandCamp bestellt werden, wo man auch weitere Informationen über das Album und das Projekt erhält. Viel Spaß!

Fotocredit: CALM + COLLECT

Und wie man oft sagt: Das Beste kommt zum Schluss!

„Staying In With Erasure“ am 10. Dezemeber

Vince und Andy werden am Freitag, dem 10. Dezember, um 20:00 Uhr (britischer Zeit!), ein weiteres „Staying In With Erasure“-Online-Event veranstalten. Als Teil des abendlichen Chats (nur um das klarzustellen, es sind keine Auftritte für diese Sendung geplant, es handelt sich einfach um ein Gespräch zwischen Andy und Vince, wie immer) haben die beiden zugestimmt, einen Teil der Sendung der Beantwortung eurer Erasure-Fragen zu widmen.

Wenn ihr also irgendwelche brennenden Fragen habt, die ihr Vince, Andy (oder beiden!) stellen wollt, dann ist das eure Chance. Alles, was ihr tun müsst, um eine Frage einzureichen, ist, hier auf die Veranstaltungsseite der Erasure-Website zu gehen und loszufragen! Das Live-Event ‚Staying In With Erasure‘ wird auf YouTube stattfinden, falls ihr einen Alarm einstellen oder euch vor der Übertragung gründlich vorbereiten möchtet.