Depeche Mode Black Celebration

Erschienen: 17.03.1986
Charts: D2 UK3 US90

Black Celebration ist das fünfte Studioalbum von Depeche Mode und gilt als eines der düstersten und zugleich stimmungsvollsten Werke der Band. Alle elf Lieder wurden von Martin Gore geschrieben, vier – A Question of Lust, Sometimes, It doesn’t matter und World Full of Nothing – singt er auch gleich selbst.

Das Album ist ohne größere Unterbrechungen in nur vier Monaten in den Berliner Hansa-Studios entstanden. Das erklärt den Charakter des Werks, das atmosphärisch sehr homogen ausfällt und wie ein Konzeptalbum wirkt.

Kommerziell gesehen, war das Album international nicht sonderlich erfolgreich. In Deutschland erreichte Black Celebration jedoch den zweiten Platz der Album-Charts, in der Schweiz war es sogar auf Platz eins.

Depeche Mode haben drei Singles aus Black Celebration ausgekoppelt: Stripped, A Question Of Lust und A Question Of Time. In den USA veröffentlichte die Band anstelle von Stripped die B-Seite der Single But Not Tonight, weil man aufgrund des Songtextes von Stripped einen Boykott durch die Radiostationen befürchtete.

CD (+ Bonustracks)

01. Black Celebration – 4:55
02. Fly on the Windscreen – Final – 5:18
03. A Question of Lust – 4:20
04. Sometimes – 1:53
05. It Doesn’t Matter Two – 2:50
06. A Question of Time – 4:10
07. Stripped – 4:16
08. Here Is the House – 4:15
09. World Full of Nothing – 2:50
10. Dressed in Black – 2:32
11. New Dress – 3:42

Bonus-Tracks
12. Breathing in Fumes – 6:07
13. But Not Tonight (Extended Remix) – 5:13
14. Black Day – 2:36

Bestellhinweise *
Black Celebration bei Amazon
Black Celebration bei JPC

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.