Home  →  News  →  Depeche Mode Partys: Es darf wieder gefeiert werden

Party time is here again

Depeche Mode Partys: Es darf wieder gefeiert werden

Gut eineinhalb Jahre lang lief in der Clubszene wegen Corona fast gar nichts. Dank des Impffortschritts in der Bevölkerung und geänderter Coronaregeln heißt es jetzt: Es darf wieder gefeiert werden. Wenn auch mit Einschränkungen.

„Pandemy comes to it‘s end, party time is here again“ würden wir gerne in Anlehnung an einen Depeche-Mode-Song singen. Doch so weit sind wir leider noch nicht. Dennoch: Viele Veranstalter haben in den letzten Tagen ihre beliebten Partyreihen wieder aufgenommen und laden Euch zum Neustart ein.

Unterstützt die Veranstalter!

Wir unterstützen diesen Neuanfang von Herzen und würden uns freuen, wenn auch ihr mit Eurem Besuch den Veranstaltern, die seit Beginn der Pandemie stark unter den wirtschaftlichen Ausfällen gelitten haben, Eure Solidarität zeigen würdet.

Damit das gelingt, haben wir in den letzten Tagen unseren Partykalender auf Vordermann gebracht und fleißig Termine eingesammelt – denn es geht schon an diesem Wochenende los! Der Partyguide liegt uns besonders am Herzen. Wir waren nicht nur vor mehr als 20 Jahren die erste Internetseite, die euch eine Übersicht mit Depeche-Mode-Partys geboten hat. Wir wissen vor allem darum, dass Depeche-Mode-Partys der Ort sind, wo die Fan-Community zusammen kommt und dadurch lebendig bleibt (ja, ja, natürlich wird es auch wieder Zeit für eine Tour der Jungs – das sehen wir genauso!)

Unterschiedliche Coronaregeln

Abhängig vom Bundesland gelten bei den Partys dabei unterschiedliche Regeln: 2G (Geimpfte und Genese), 3G (Geimpfte, Genese und Geteste) oder 3G Plus, bei dem ein PCR-Test notwendig ist. Welche Regelung für eine Veranstaltung gilt, könnt Ihr im jeweiligen Partyeintrag nachlesen.

Bitte seid Euch bewusst, dass sich die Veranstalter die Coronaregeln nicht ausgedacht, sondern dass sie die behördlichen Vorgaben nach den Coronaschutzverordnungen umsetzen müssen. Leider haben wir in den vergangenen Tagen in den sozialen Netzwerken immer wieder persönliche Anfeindungen gegen Veranstalter gelesen, weil sich diese an die Regeln. Wer so handelt, greift wirklich die Falschen an.

Hier geht’s zum Partykalender

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

22 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ulie Hoeniss

    Wer will kann sich impfen lassen. Wenn jeder will gibt’s keine Probleme.
    Wer sich nicht impfen lassen will, bleibt einfach zu Hause und hat auch keine Sorgen.
    Wo ist das Problem ?

    • Ist das hier ein jetzt ein Ort für Impfwerber geworden?
      Hier geht es um Depeche Mode und andere Gruppen.
      Keine F..cking Kommentarfunkion für Impfwerbung oder BESSERWISSER.

      Entweder die Veranstalter lassen die Besucher rein (Egal welcher Status 2g,3g etc.) oder halt nicht.
      Ich bin komplett geimpft. Gehe den anderen aber damit nicht ständig auf die Nerven.

      Irgendwann ist auch mal gut die Leute immer belehren zu wollen.

      Soviel mal dazu…..

      Feiert schön und lasst euch nicht vollquatschen.

  2. Die tödlichste Pandemie aller Zeiten … und ihr wollt feiern?

    • G2 JETZT

      Wenn überhaupt nur mit G2 oder besser G1, dann kann man darüber nachdenken. Allerdings sollten auch dann Masken, Abstände und vor allen Testungen kein Tabu-Thema sein. Oder willst du dich und vor allem andere gefährden?

    • @Klardenkender

      ….Impfung schützt nur dich…vielleicht. Aber du schützt keine anderen, weil du die Viren auch übertragen kannst. Deshalb gilt: getestet sind halbwegs sicherer als die, die meinen sie sind geimpft und könnten niemanden anstecken. Deshalb ist 2-G ne Farce…

    • Fakt ist

      Partys sind erlaubt nach gegeben Vorschriften.
      Wer nicht möchte geht nicht hin.

    • Oder aber man macht in Dänemark Party und besucht dort zukünftig Konzerte, denn dort werden ab dem 11. Sep. alle Maßnahmen (Masken, Testen etc.) aufgehoben. Man muss für Veranstaltungen etc. keinerlei Nachweise (Negativ-Test, Impfung etc.) vorlegen. Hatte Schweden eigentlich einen Lockdown?

      Man könnte natürlich auch in Kabul feiern, da gab es noch nie Lockdowns, Maskenpflichten, Afghanistan Impfquote 2% etc. Möglicherweise geht man auch zu den Talis, die tragen weder Maske, noch halten die Abstände ein. Es gibt da schon einige Länder weltweit, die das alles nicht mitgemacht haben. Dieses Kokolores scheint es nur auf bestimmte Staaten abgesehen zu haben? Oder?

    • ...

      Es nervt einfach nur mit den Lockdown, die Party tat echt gut. Wegen mir nur mit 3g oder 2g ist mir egal.
      Hauptsache Partys, geöffnete Läden, Konzerte usw..

    • Alex, ich stimme dir zu. 2G ist völlig in Ordnung. Hauptsache Party. Holst du dir auch alle 6 Monate die BoosterGenSpritze ab?

  3. Erste Party am Samstag

    Yeh erste Mode Party diesen Samstag, oben air Beach Club.
    Was ein Genuss :)

  4. Black Swarm

    Wir feiern am 9.10. in Dresden – Infos auf Black-swarm.de

    • In Dresden sollte man Räume für ungeimpfte und geimpfte einplanen. Falls dies nicht möglich ist, Party absagen oder verschieben.

  5. Geldmacherei. War schon AL bei sowas. Läuft nur die Musik. Von der Band lässt sich keiner blicken. Kann man auch in jede xbeliebigen Club gehen.

    • Echt?

      Ohne Band? What a surprise… Danke für Deinen Super Hinweis! Ich hätte sonst alle Tickets gekauft …

    • #kopfgreif

      Natürlich kommt da nicht die Band. Da läuft nur viel von der Gruppe.

    • Diesen Samstag

      Termin vor Aufregung vergessen … ;-) 04.09.2021, also diesen Samstag!

  6. If You Want

    Working week’s come to its end
    Party time is here again

  7. Endlich

    Juhu es wird echt zeit.
    Hoffe das die Band bald ins Studio geht und spätestens 2023 ein neues Album mit Tour am Start ist :)

Kommentare sind geschlossen.