CoverNachdem 2008 mit „Come Forward“ die erste Live CD von Seabound veröffentlicht wurde, legen Frank und Martin dieses Jahr mit einer exquisiten Sammlung rarer Remixes nach. Der Blick ins Archiv der Band bringt auf „When Black Beats Blue“ nicht nur seltene Kollaborationen hervor, sondern bietet insgesamt 12 Songs, die einmal mehr die musikalische Klasse von Seabound unterstreichen.

Die einzelnen Tracks auf „When Black Beats Blue“ reichen dabei zurück bis ins Jahr 2001, was die auf 2500 Einheiten limitierte CD nicht nur zu einem Sammlerstück, sondern auch zu einer Werkschau avancieren lässt.

Die Tanzflächenkompatibilität steht bei einzelnen Remixes klar im Vordergrund. So findet man von „The Promise (Club Mix)“, „Hooked (Radical Alt. Vocal)“ und „Contact (Haujobb)“ treibende und dennoch makellose Versionen auf der CD. Einer der interessantesten Beiträge ist die Kooperation mit Mindless Faith. Hier wurde kurzerhand „Domination“ von Seabound mit „Bound“ von Mindless Faith gemischt und neu arrangiert. Das Ergebnis ist ein impulsiver Clubstomper, der wie ein Elektrogewitter über den Hörer hereinbricht. Großes Kino!

Ruhiger geht es dagegen bei „Scorch The Ground (Forma Tadre Remix)“ und dem Opener „Breathe (HECQ Remix)“ zur Sache. Hier werden die schnelleren Beats gegen verspielte Soundcollagen eingetauscht, die den Songs ihre ganz eigene Identität und Atmosphäre verleihen.

Abgerundet wird die CD durch einen Live Mitschnitt von „Watching Over You„, der im vergangenen Jahr in San Fransisco aufgenommen wurde und bei dem Frank gesangliche Unterstützung von Reagan Jones (IRIS) bekommt. Ein weiterer glamouröser Höhepunkt.

When Black Beats Blue“ bietet einen perfekten Querschnitt durch die bisherige Schaffensphase von Seabound. Dabei verleihen die einzelnen Remixes dieser Veröffentlichung eine ganz eigene, frische Finesse und beleuchten dabei viele Songs aus einem anderen Blickwinkel. Nicht nur für Fans ein uneingeschränkter Kauftipp!

„Seabound – When Black Beats Blue“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.seabound.de

Zur Startseite

1
Kommentar

  1. westroamer
    1
    18.3.2009 - 21:05 Uhr

    Besser als erwartet!

    Nachdem ich von vielen Remix Compilations und Maxis verschiedener Bands zuletzt enttäuscht war, ist nun endlich eine sehr gelungene zu hören.