Look Up, I'm Down There

project-pitchfork-look-up-im-down-there

„We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars“. Das weltberühmte Oscar-Wilde-Zitat behält universelle Gültigkeit. Die Welt ist geprägt von Schrecklichkeiten und vor allem in den letzten Jahren wurden Krieg, Armut und Ungerechtigkeit wieder zu den wichtigsten Problemen. Doch nichtsdestotrotz bleibt die Menschheit ein kleiner Teil des Universums, das eine unglaubliche Faszination ausübt mit seiner Unendlichkeit.

Dieser Thematik widmen sich auch Project Pitchfork mit ihrem neuen Album „Look Up, I’m Down There“ – der Weitblick in die 25 Jahre Schaffen der Dark-Electro-Legenden sowie der Einblick in die gegenwärtigen Geschehnisse lassen das Werk zu einem musikalischen Feuerwerk der besonderen Art verschmelzen. Und obwohl die heutigen Zeiten Emotionen herbeischwören, die von den dunklen und melancholischen Melodien des Gothic-Genres perfekt verkörpert werden können, streut Peter Spilles, Mastermind von Project Pitchfork, Hoffnung in das Album hinein, die die Hörer daran erinnert, auch in dunklen Zeiten weiter zu hoffen, zu lieben und füreinander da zu sein.

Das Album erscheint am 28. Oktober 2016 in zwei Versionen. Besonders die auf 2525 Stück limitierte Special Edition lockt mit zwei CDs und einem Hardcover-Buch, in welchem man in die düstere Welt von Silent View, den Texten von Pitchfork und einer speziell für dieses Album geschaffenen Kurzgeschichte des Fantasy-Autors Björn Springorum eintauchen kann.

Trackliste

01. Into Orbit
02. Titânes
03. Propaganda Child
04. Blind Eye
05. Pandora
06. Look Up, I’m Down There
07. Volcano
08. Sunset Devastation
09. Open With Caution
10. Furious Numbers
11. Exile

Letzte Aktualisierung: 11.9.2016 (c) depechemode.de

1
Kommentar

  1. Jenno
    1
    31.8.2016 - 21:01 Uhr

    Yes !!!!

    Es wird wieder einmal Zeit für Gute Musik. Schon mal im voraus vielen Dank PS