komCD100_Kartontasche_Promo.indd

Als Labelchef bei Kompakt hat man bestimmt eine Menge Dinge zu erledigen. Wenn man außerdem noch als DJ, Remixer und in weiteren Projekten aktiv ist, kann es schon mal acht Jahre bis zum zweiten eigenen Album dauern. Schön, dass es endlich da und vor allem, dass es so gut geworden ist!

„Touch“ hieß das Debüt 2004, wurde damals in wenigen Wochen aufgenommen und stellt Mayer heute nicht mehr so gänzlich zufrieden. Dieses Mal hat sich der Mann, der insbesondere für seine DJ-Sets weltweit gefeiert wird, mehr Zeit genommen und eine atmosphärische Platte geschaffen, die auch den mittlerweile vielfältigeren Kompakt-Sound wiederspiegelt.

So gibt es nach dem gefühlvoll ambienten Einstieg („Sully“) mit „Lamusetwa“ (nach einem Kindheits-Lieblingssong Mayers, eigentlich „L’amour, c’est toi“, aber so sind Kinder eben…) eine hervorragend zwischen Techno, House und Pop flirrende Tanznummer, bei „Wrong Lap“ wird etwas Funk beigemischt und der Titeltrack groovt anschließend locker auf seinen Synthiebässen davon.

Mayer verschleppt das Tempo, zieht es wieder an, nimmt es auch mal fast ganz heraus – der Mann weiß, wie man Dynamik aufbaut. Da kann man zwischen „Roses“ und „Baumhaus“ entspannt durch den Garten schweben, doch Vorsicht! Am Zaun lauert Rudi und „Rudi Was A Punk“, der macht gern ein bisschen Krach, bevor im „Voigt Kampff Test“ endgültig der Beat im Club regiert, so satt, dass er gleich eine „Neue Furche“ zieht.

Ja, und am Ende kommt Jeppe Kjellberg von den göttlichen WhoMadeWho vorbei und macht mit seiner Stimme aus „Good Times“ einen richtigen Pophit. Extrem empfehlenswertes Album (dem ab Januar übrigens eine dreiteilige Remixfassung folgen wird)!

Jetzt Michael Mayer – Mantasy bei Amazon bestellen

P.S. Michael Mayer tourt gerade ausgiebig um die Welt. Seine ausufernden Sets gibt es u.a. hier: 21.12. Offenbach, 22.12. Genf, 12.02. Wien, 02.03. Leipzig

www.kompakt.fm
www.facebook.com/michael.mayer.kompakt

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.