crecy_contribution

Für die Brieftasche oft die Hölle, für den Fan dafür der Himmel: Das Boxset. Nun hat es auch Etienne de Crécy erwischt. Eine umfangreiche Retrospektive des französischen Electro-Altmeisters wird auf 5 CDs – oder 6 Vinylplatten – ausgebreitet (und für die Brieftasche ist das hier auch noch erträglich).

Ja, seit 20 Jahren ist de Crécy schon unterwegs und der Franzose ist in dieser Zeit ganz sicher zu einem der einflussreichsten Produzenten elektronischer Musik geworden. Mit Superdiscount oder Tempovision hat er selbst Geschichte geschrieben, dazu kommen Unmengen an Auftragsarbeiten und Remixen. Zeit für eine Rückschau, dachte sich der Künstler.

So gibt es auf CD 1 die „Essentials“, da kann man sich genüsslich erinnern, dass von diesem Mann Tracks wie „Am I Wrong“ oder „Scratched“ stammten. French House (um es mal zu vereinfachen) at its best. Auf CD 2 und 3 folgen dann die besten „Remixes“. Und die Künstler, für die de Crécy gearbeitet hat, sprechen für sich: Air, Moby, Kraftwerk (der tolle Alex Gopher & Etienne de Crécy Mix von „Aerodynamik“) oder von den jüngeren Kollegen WhoMadeWho und Cut Copy, um nur mal einige der hier Vertretenen zu nennen.

Die beiden letzten Scheiben bieten dann noch umfangreiche 35 weitere Tracks, samt und sonders bislang „Unreleased“. Das kann man sich kaum am Stück antun und da ist auch einiges an Mittelmaß dazwischen, trotzdem gibt es interessante Einblicke. Und im Gesamtpaket kann sich dieses Sammelsurium natürlich sowieso sehen lassen.

Jetzt Etienne de Crécy – My Contribution To The Global Warming bei Amazon bestellen

www.soundcloud.com/etienne-de-crecy
www.facebook.com/EtienneDeCrecyNetwork

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.