Vince Clarke

Vince Clarke ist Gründungsmitglied von Depeche Mode und war bis 1981 Songwriter und Keyboarder der Band.

Nach seinem Ausstieg bei Depeche Mode gründete er zunächst mit Alison Moyet die Formation Yazoo, bevor er später zusammen mit Andy Bell unter dem Namen Erasure erfolgreich Musik machte.

Vince Clarke & Depeche Mode

Vince Clarke gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Depeche Mode. Er schrieb für das Debut-Album “Speak and Spell” fast alle Songs, darunter auch den Klassiker Just Can’t Get Enough, und war der musikalische Kopf der Band. Im Dezember 1981 verließ er Depeche Mode. Die Aufgabe des Songwriters übernahm fortan Martin Gore. Als Keyboarder rückte Alan Wilder nach.

Zum Abschied von Depeche Mode bot Vince Clarke den verbliebenen Bandmitgliedern den Song “Only You” an, doch die lehnten ab. Es wurde der erste Hit von Yazoo, dem neuen Projekt von Vince und seiner Schulfreundin Alison Moyet. Doch auch diese musikalische Liaison hielt nicht lange.

1984 suchte Vince Clarke im Melody Maker nach einem Sänger. Aus 80 Bewerbern wählte er Andy Bell aus und gründete mit ihm die Formation Erasure, die 1985 mit “Who needs love like that” ihren ersten Hit landete und zuletzt das Album Tomorrow’s World (2011) veröffentlichte.

Trotz seiner Trennung von Depeche Mode verbindet Vince seit vielen Jahren eine Freundschaft zu seinem ehemaligen Schulkameraden Martin Gore. Gemeinsam spielten sie 2010/11 unter dem Namen VCMG ein Techno-Album ein, das im März 2012 veröffentlicht wurde.

Aktuelle Releases & Tipps


VCMG: Ssss (2012)

AmazoniTunes


Erasure – Tomorrow’s World (2011)

AmazoniTunesRezension


Erasure – The Very Best Of (2003)

AmazoniTunes


Yazoo – Best of (2004)

AmazoniTunes

» Alle Veröffentlichungen von Erasure bei Amazon