ArminvanBuuren_URC4Nachdem wir bereits letzte Woche ein Ohr bei Markus Schulz diesjährigem Tourrückblick riskiert haben, geht es nun mit Armin van Buuren weiter. Der umtriebige Holländer lässt auf „Universal Religion Chapter 4“ seinen persönlichen (Musik-) Sommer 2009 Revue passieren.

Seit fast 15 Jahren versorgt Armin van Buuren die Dance- und Trancegemeinde mit frischen Sounds und Songs – sei es als DJ oder als Producer. Und die Fans danken es ihm mit regelmäßigen Top-Platzierungen in den Global DJ Charts der beliebtesten Plattendreher.

Wie in jedem Jahr, hat Armin auch 2009 wieder unzählige Fans bei seinen DJ Gigs im Amnesia Club auf Ibizia in Ekstase versetzt. Einen dieser DJ Gigs gibt es nun auf einem randvollen Silberling zu kaufen.
Zu hören gibt es dabei allerdings *nicht* nur Konservenkost, sondern auch exklusive und neue Remixes. So finden sich beispielsweise zwei brandneue Mixes von Armin van Buuren und eine überraschende Kollaboration von Roger Shah und Signum neben Clubbrettern wie dem überragenden „Sin City“ von Dakota oder „Tuvan“ von GAIA wieder.

Auch sonst ist der Mix ausgesprochen homogen und harmonisch ausgefallen. Während es im ersten Teil des DJ Sets verhältnismäßig trancig zur Sache geht, bekommen die Songs gegen Ende deutlich mehr Dampf, was auch das Publikum deutlich zu honorieren versteht.

Armin van Buuren serviert allen Trancehungrigen mit „Universal Religion Chapter 4“ einen ausgewogenen Leckerbissen, der einfach Spaß macht.

„Armin van Buuren – Universal Religion Chapter 4“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

www.myspace.com/arminvanbuuren

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.