X-Perience – "Lost In Paradise"

X-Perience AlbumcoverAm 10. November ist es soweit und das bereits angekündigte, vierte Album der Berliner Band X-Perience, „Lost in Paradise„, erscheint nach nahezu sechs Jahren Funkstille. Vorab gab es bereits die Single „Return To Paradise„, die bereits am 27.10.06 via Major Records erschienen ist. Wie schon bei der Vorabsingle gibt es auch auf „Lost In Paradise“ eine Vielzahl an poppigen und eingängigen Melodien, die es dem Hörer leicht machen, Zugang zum neuen Album zu finden.

Der Opener „I Feel Safe“ wirkt durch seine poppigen Elememte sowie die unverwechselbare Stimme von Claudia Uhle vertraut.
Die Single „Return To Paradise“ und die Songs „I feel like you“ und „Poison Kiss“ setzen die Tanzbarkeit und die melodiösen Elektro-Elemente von „A Neverending Dream“ und „Circles Of Life“ nahtlos fort.
Besonderes Highlight dieses Longplayers ist wohl das Duett von Claudia Uhle mit Midge Ure (Visage, Ultravox) bei „Personal Heaven“. Der Song wurde von ihm und Glenn Gregory (Heaven 17) extra für X-Perience geschrieben. „Personal Heaven“ entfaltet sich von langsam-melancholisch zu einem charismatischen tanzbaren Stück, das sich beim Hörer festsetzen kann.

Mit diesem Album beweisen die Berliner, dass sie immer noch schöne, tanzbare Popmusik machen, die ins Ohr geht.

Als besonderes Schmankerl sind auf dem neuen Album als Bonustracks je ein Remix der Hits „A Neverending Dream“, „Circles Of Life“ und „Magic Fields“ zu finden. Erstellt wurden sie von keinem Geringeren als Jose Alvarez-Brill, der u.a. für seine Produktionstätigkeiten bei De/Vision, Wolfsheim und vielen anderen Bands bekannt sein dürfte. Allein schon deswegen ist dieses Album ein echtes Muss für Synthie-Pop Fans.

„X-Perience – Lost In Paradise“ bestellen bei:

www.x-perience.de

Letzte Aktualisierung: 7.11.2006 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.