Home / Tour-News / Tourauftakt in St. Petersberg

Tourauftakt in St. Petersberg

Depeche Mode haben am gestrigen Donnerstagabend im St. Pete Times Forum in St. Petersberg (USA) ihr Auftaktkonzert zur Angel-Tour gegeben. Auf einer futuristisch anmutenden Bühne im Raumschiff-Stil spielte die Band fast zwei Stunden lang Songs aus dem neuen Album „Playing the Angel“ sowie ein Best-Of ihrer Singles.

Hier gibt’s Bilder von der Show.

Setlist:
Intro
A Pain That I’m Used To
John The Revelator
A Question Of Time
Policy Of Truth
Precious
Walking In My Shoes
Suffer Well
Damaged People
Home (Piano-Version)
I Want It All
The Sinner In Me
I Feel You
Behind The Wheel
World In My Eyes
Personal Jesus
Enjoy The Silence

Erste Zugabe
Somebody
Just Can’t Get Enough
Everything Counts

Zweite Zugabe
Never Let Me Down Again
Goodnight Lovers

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

310 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Finde die Setlist auch super. Schade nur, dass „When the body speaks“ net mit dabie ist. Freu mich aber trotzdem tierisch auf Erfurt!

    Weiss jemand, ob es eine Vorband gibt und wenn ja, wer ists?

  2. Servus Ihr Depeche-Fans;
    Thüringen freut sich schon auf die
    Jungs die es einfach noch drauf haben
    und uns treuen Fans immer wieder überraschen. Wir sehen uns in Erfurt
    MFG die Hardcoredepechis aus Großkochberg….

  3. OH NO, habt Ihr auf Depeche Mode.com die Live Version von Never let me down gehört???
    So ein MIST! Jetzt wird wieder so ein Mega Live Kracher verschandelt(remember Black Celebration auf der Exiter tour).

    Könnte heulen!

  4. GEIL-GEIL-GEIL-GEIL
    mir fällt einfach kein anderer kommentar zu dieser setlist mehr ein und eins weiss ich mit sicherheit, bei den zugaben dürfte meine stimme nur noch ein krächzen sein, aber was soll’s…..noch neun wochen und ein paar stunden…..
    cu in d’dorf am 20.01.06!!!!!

  5. @MsM>
    Schon ok, wird ja sicherlich auch ein schmissiger ’05-Remix sein… ;-)
    PJ kann ich übrigens auch nich‘ mehr hör’n…
    :-)

  6. @Gerne:
    Ich zum Beispiel. Geschmackasche, gell? Ich frag ja auch nicht, wer „schon wieder“ Never Let Me Down oder Personal Jesus oder Everything Counts oder Enjoy The Silence hören will. Nix für ungut

  7. Ach Ja: Die Setliste ist gut ausgewogen. Nur: Wer will bitte heute noch JCGE hören?!?!?
    :-/

  8. @Bürger:
    EC verschandelt? Die Violatour-Version war genial!
    :-)

    By the way: Könnte hier evtl. jemand ein Ticket für HH, 15.1., gegen München, 14.2. tauschen?

  9. Die Setlist sieht gar nicht mal so schlecht aus. Gut das Macro fehlt. Der Titel passt überhaupt nicht dazu. Würde aber auch Somebody austauschen, zB.gegen It´s no good. Welcher Song auch noch fehlt ist Lilian. Der könnte live auch sehr gut sein.
    Hoffe das Suffer Well als Single erscheint. Der Song ist wirklich klasse und hat richtig power drin. Finde, das ist der beste Titel auf PTA.
    Mein größten Respekt Herr Gahan.
    Allen Fans die ein Ticket ergattern konnten wünsche ich viel spaß bei den Konzerten.

Kommentare sind geschlossen.