Home > Tour > Global Spirit Tour 2017/2018 > Hannover – HDI-Arena
- Anzeige -

Depeche Mode in Hannover – HDI-Arena

Datum:
12.06.2017
Beginn:
20:45
Uhr

Über die Location

HDI-Arena
Kapazität: 40.000

Support Act

Algiers

Über das Konzert

Nach Sonntag spielten Depeche Mode am Montagabend ihr zweites Konzert in Hannover. Das Konzert in der HDI-Arena war nicht ganz ausverkauft. Doch was die Fans viel mehr beschäftigte, war die Frage, ob Depeche Mode ihre Setlist ändern würden.

Nach der Vorband, Algiers, betraten Depeche Mode um 20:44 Uhr die Bühne. Nach dem zweiten Song „So much love“ gab es eine Fanaktion, bei der Zuschauer im FOS-Bereich dutzende rote Luftballons steigen ließen. „Very, very cute“ kommentierte Andy Fletchers Ehefrau Grainne bei Twitter die Szene.

In der Setlist für den Abend gab es gleich mehrere Änderungen: Anstelle von „A Question Of Lust“ sang Martin Gore einen Akustikversion von „Shake The Disease“. „Somebody“ wurde durch „Strangelove“ ersetzt, das ebenfalls Martin sang. Der Songwriter musste das Lied zweimal ansetzen, weil er zu Beginn der ersten Strophe den falschen Text gesungen hatte.

dM : Strangelove - Live in HDI Arena HANNOVER 12/06/2017

Leider verzichtete die Band an diesem Abend auf den Bowie-Song „Heroes“.

Wir freuen uns auf Eure Konzertberichte!

Hier könnt ihr noch einmal unseren Live-Stream nachlesen-

Setlist

01. Going Backwards
02. So much Love
03. Barrel Of A Gun
04. A Pain That I'm Used To
05. Corrupt
06. In Your Room
07. World In My Eyes
08. Cover Me
09. Shake The Disease (Martin)
10. Home (Martin)
11. Poison Heart
12. Where's The Revolution
13. Wrong
14. Everything Counts
15. Stripped
16. Enjoy The Silence
17. Never Let Me Down Again

Encore
18. Strangelove
19. Walking In My Shoes
20. I Feel You
21. Personal Jesus

117 Kommentare

  1. Strangelove

    Cooles Video, gefällt mir gut die Version von Mart auch mit der anfänglichen „Panne“ und hey in das Sacko wächst er schon noch rein.

    Nochmal Thx für das Video.

    Antworten
  2. Konzert war klasse

    Hallo,
    ich hatte hier gestern die Setliständerungen live gepostet. Heute habe ich mehr Zeit zum Schreiben.
    Ich bin seit 88/89 Fan von DM und habe mein erstes Konzert 98 in B Waldbühne miterlebt.
    Ich war vor der Tour sehr skeptisch, hatte mir auch keine Tickets gekauft (die letzten Touren war ich immer bei mind. 3 Konzerten), da ich nach der Pressekonferenz im Oktober total ernüchtert war. Mir kam es vor (ist zum Teil auch so), das bei DM total die Routine drin ist. PK mit Tour- und Albumanmeldung, 3 schräge Soundschnipsel und “ nun kauft die Tickets“, fertig.
    Dann auf der Tour auch immer die gleiche Leier, die Songs leider nie überarbeitet und mittlerweile von Gordeno oftmals kaputtgedudelt.
    Das Album an sich finde ich besser als die letzten 2. Going backwards ist für mich ein Megaknaller.
    Nun begann die Tour, ich sah die ersten Videos und wurde von einer Freundin überedet zwei Tix von jemanden zu übernehmen, der verhindert war. Ich bekam wieder ein bißchen mehr Interesse und muß nun sagen, jippieh, ich war da.
    Hatte zwar nen Sitzplatz in der 4ten Reihe auf der linken Seite der Bühne. Gute Sicht, fast keine Leute in der Reihe (getanzt bis zum abwinken) und nur eine Armlänge zum Bierstand, der auch SOFORT lieferte :-)
    Ich muß sagen, das Konzert war nie langweilig und hatte für mich doch einige soundtechnische Überraschungen parat.
    So war ich super glücklich, das bei Nlmda endlich mal wieder Bums im Schlagzeug war. I feel you, das für mich mittlerweile ne lästige Nummer war, hatte gestern durch den geänderten Beginn auch mächtig gewonnen.
    Bei uns im Block saßen auch einige Leute, jedoch tat das der Stimmung keinen Abbruch. Ich habe da schon einige Konzerte gesehen, gerade Exciter-Tour oder auch 2009, wo die erste Hälfte langsam und ruhig – langweilig war.

    Natürlich können immer ein paar andere Songs gespielt werden (ich will einmal Blasphemous rumours oder auch Pleasure little treasure live hören), jedoch passte das gestern schon. Für mich waren Highlights Going backwards, cover me, Wime und auch EC. Auch fand ich an meiner Position den Sound gestern sehr gut.

    Fazit: Ich war sehr positiv überrascht und werde spätestens zur Hallentour wieder dabei sein!

    Antworten
    • Ja ja, du hattest Bock auf die Torte, die dir die Karten gegeben hat, du alter Schwerenöter. Alter Schwede, hast sie … na du weißt schon? Konzi war gut, aber eben auch wegen der Vorgruppe.

  3. Mega Geil!!! :)

    Also ich stand FO links, recht nah an die Bühne. Und es war mega geil, die Stimmung super…der Sound sehr Druckvoll.
    Strangelove von Martin war ne mega Überraschung für mich, kleiner Versinger am Anfang war lustig. Auch als die Fans aufeinmal, delip delip delip anfingen zu singen, am Ende von Walking in my shoes…und Dave eine kurze beatbox machte!!
    War mein 10. DM Konzert seit 1998, und war mit Berlin 2013 Olympiastadion das beste. Wahrscheinlich kam es sehr darauf an wo man Stand?! Keine Ahnung warum hier leider manche so enttäuscht sind…find das echt traurig. Ich war damals in Leipzig 2001, Festwiese mega enttäuscht….BC und Clean, IFL aus der Setlist, schlechter Sound und echt mies. War damals richtig depremiert….

    Antworten
  4. Klasse

    Wir waren im FOS links etwas schräg und die Stimmung war sehr gut. Man hatte auch schön Beinfreiheit. Der Sound war allerdings in Leipzig bombastischer. Strangelove von Mart war ein Highlight.

    Antworten
  5. Ich fands auch gut, war auch FOS, so schraeg rechts ca 5m vorm Steg. Ueber uns flog ne Weile immer ne Libelle rum, evtl. hat die ja viele Leute abgelenkt ;-) Martins Patzer fand ich lustig und sympathisch zugleich.

    Antworten
  6. ?

    Hallo,
    ich kann mich als uralt Fan bezeichnen und habe schon sehr viele Konzerte von DM gesehen . Aber das war das schlechteste was ich bisher erlebt habe , ich bin noch nie so frustriert aus einem Konzert raus . Unser Block stand machte Stimmung von der ersten bis zur letzten Minute. Dave gut drauf Wahnsinn, Martin ohne Worte- Strangelove geil. Aber der Sound absolut schlecht, die Bühne viel zu klein – fast nichts zu sehen-,wie immer nur wenige live screens von der Bühne. Die Aufmachung der alten Songs hat mir garnicht gefallen, ich will die Originale z.B. IRM.Das Programm nur runter gespult , dann noch ein Song weniger und wie immer kaum zu Ende gleich in die Vans und weg . Nee Leute das war nichts .

    Antworten
  7. Das war ein absolutes Stimmungstief

    Hallo in die Runde,

    ich kann es immer noch nicht fassen, was ich gestern in Hannover erleben musste. Wir waren im FOS Bereich und fanden uns zwischen Leuten wieder die auch gut zu Helen Fischer oder sonst wohin gehen könnten. Ich war in Leipzig und Dresden bisher dabei und auch auf den letzten Touren auf vielen Konzerten. Aber so eine miese Stimmung unter dem Publikum habe ich noch nicht erlebt. Achtung jetzt kommt Kritik!!!! Vielleicht sollten einige Besucher der Hannover Konzerte, die hier schreiben, es wäre das Beste Konzert gewesen, in den Osten oder nach Berlin kommen. Da geht vom ersten Lied bis zum Schluss einfach nur die Post ab!
    Schön fand ich, dass zumindest Martin variiert hat. Der Versinger macht ihn irgendwie menschlich. Ansonsten weiß man ja meistens genau an welcher Stelle ein „ey“ oder ein sonstiges Statement kommt.
    Ich freu mich jetzt riesig auf Berlin und hoffentlich auch mit Heroes.
    So jetzt könnt ihr mich zerreißen!

    Antworten
    • Falscher Tag

      Am Sonntag war die Stimmung auch mega.ich war bis jetzt bei bei jeder Tour dabei. Berlin waren die besten konzi in der Waldbühne. Danach auch nur durchschnittlich von der Stimmung. Leipzig seit 2006 schlecht bis mittelmässige Stimmung. Mag an der Festwiese liegen. Einfach zu groß . Zu gestern kann ich nix sagen. Sonntag war im ganzen Stadion von Anfang bis Ende absolut top Stimmung. Hab mich gefühlt wie 1984 in der Eilenriede. Bei manchen Konzerten hat man aber schon das Gefühl das einige wirklich nur aus Prinzip hingehen. Nicht weil es ihnen witklich Spaß macht.

  8. Es war mein erstes Konzert dieser Band und ich fands insges. schon sehr gut.
    Super fand ich auch Martins Version von „Strangelove“, einer der besten Songs von DM finde ich.

    Ok, die Stimmung hätte an einigen Stellen besser sein können, gerade beim Song „So much Love“ hätte ich zumindest gedacht, daß das Publikum mehr abgehen würde.

    Grundsätzlich ist zu kritisieren, und das scheint wohl auch bei anderen Bands so zu sein, daß bei VÖ eines neuen Albums, in diesem Fall Spirit, auf einem Konzert nicht so viele neue Songs gespielt werden, hier wären bestimmt auch „Poorman“ und „No More“ gut angekommen.
    Wäre ich Sänger/Songwriter dann wäre bei mir Prio 1 das Präsentieren neuer Werke.
    But what can you do. It is not so bad ;-)

    Ich meine,

    Antworten
    • Ja, die Setlist...

      Ich habe Karten für Gelsenkirchen, ja und ich bin ein DM Fan seit 1982. Mein erstes Konzert war das World Violation Konzert in Dortmund 1990. Als ich die Setlist der neuen Tour gesehen habe, hatte ich mich schon gewundert, warum vom neuen Album nur 5 Tracks gespielt und erfolgreiche Alben wie Delta Machine oder Exciter gar nicht mehr erwähnt werden. Vom SOTU gibt es nur zwei Tracks zu hören, obwohl einige von den Tracks thematisch zu Spirit gut gepasst hätten (Perfect, Jezebel, Peace, In Sympathy). Es gibt Tracks die waren schon auf den letzten drei Tourneen zu hören und wurden bereits auf DVD/BluRay gebrannt. Freue mich trotzdem auf Gelsenkirchen.

  9. Was war da los????

    Guten Morgen….
    Ich war gestern auch in Hannover und muss sagen es war von der Stimmung her eines der schlechteren Konzerte die ich besucht habe und da waren einige dabei….ich spreche nicht von der Band,die war professionell man merkt das so langsam Routine dabei ist.
    Stadion nicht voll….viele Ränge waren leer,so wie am Vortag auch!
    Das Publikum in meinem Block auch leer….zumindest von der Energie…..hatte ich das Gefühl…..
    Schon bei Home klappte der Sing Along nicht….Martin ist gleich wieder vom Steg abgehauen als er gemerkt hat es klappt nicht und Dave hat selbst da noch versucht es zu retten….aber was war bei Revelution los….kommt Dave nicht die letzten 14 Konzerte vom Podest des Screens und animiert das Publikum??? Gestern hat das in keinster Weise geklappt,oder sie haben es mit Absicht weggelassen…man weiß es nicht!
    Und warum spielen sie einen Song weniger,obwohl eigentlich noch genug Zeit gewesen wäre?!
    Cool das Mart 2 Songs geändert hat,muss es dann aber zum x-ten mal Shake the Diesease sein….sie haben echt so fette Songs im Repertoire,warum greifen’se nicht mal darauf zurück??
    Alles in allem war es Ok….das hier alles so überschwänglich zu feiern wäre aber meines Erachtens falsch,denn es war in meiner Wahrnehmung eines der schlechteren Konzerte und wahrscheinlich hätte auch eins in Hannover gereicht!
    Ich wünschen allen noch viel Spaß die die Tour besuchen!

    Antworten

    Antworten
    • I agree

      Nach dem peinlichen Abbruch vom Singalong von EC hab ich die Performance von Stripped als Strafe empfunden.

    • Gereicht?Es waren immerhin 32.0000 Zuschauer am Montag,ist das nichts?

    • I agree

      Nach dem peinlichen Abbruch vom Singalong von EC hab ich die Performance von Stripped als Bestrafung empfunden.

    • Superklasse

      Kauf dir Innenraum/ FOS. Wir standen FOS und dort war mit Leipzig die beste Stimmung von den Konzerten auf denen ich war.
      Strangelove von Martin war eine Klasse Überraschung!!
      Macht weiter so Jungs!!

    • FOS rechts, etwas weiter hinten.

      Und da war von der „tollen“ Stimmung nichts mehr zu spüren.
      Und was ist mit den abgebrochenen Sing alongs? Alma 76 hat sowas von recht. Das war nix.
      Mein Appell an die Jungs wäre eher: Erfindet euch mal wieder neu anstatt den Ruhm zu verwalten! Ihr hattet damit früher ein entscheidendes Unterscheidungsmerkmal von anderen Bands, die immer gleich klangen. Das ist in den letzten zehn Jahren irgendwie auf der Strecke geblieben, im Studio wie auf der Bühne.

  10. Jetzt Vorfreude auf Frankfurt

    Hy,
    waren FOS links, und es war wie immer der Hammer!!!
    Auch die kurzen Regenschauer zwischendurch konnten nicht stören, eher abkühlen.
    Geile Setlist, Dave war suuuuper drauf, hat alles gepasst.
    Und jetzt noch warten bis Frankfurt.
    Hier schon ein Vorgeschmack zum vorglühen.
    Bis dahin …..
    https://www.youtube.com/watch?v=DGdJW-0PrOg

    Antworten
    • Regenschauer?

      Welche Regenschauer?? War wohl was anderes….

    • Tiefdruckgebiet...

      …über dem FOS links. Rechts blieb es auch trocken. :-)))

  11. 21 Songs?!?

    Mich wundert es ein wenig, dass hier keiner meckert und nörgelt, dass die Setlist von gestern nur 21 Songs (Heroes ersatzlos gestrichen) anstatt der bisherigen 22 Songs enthält. Schließlich hat man ja auch den vollen Preis wie für den Sonntag bezahlt ;-) Daraus schließe ich, dass das Konzert (wie auch schon oft geschrieben) seine eigene top Qualität hatte. Wir haben es gestern leider nicht mehr geschafft, da unsere Pläne durch Fremdeinwirkung kurzfristig über den Haufen geworfen wurden. Schön 4x FoS für´n Allerwertesten… :-(
    Schade, aber vielleicht ja zur Hallentour und dann bitte in Hamburg!

    Antworten
  12. Hannover im Doppel...Spiel, Satz, Sieg!!

    habe beide Konzerte in Hannover miterlebt und fand diese grandios! Am Sonntag war die Stimmung m.E. besser bzw. das Publikum lauter( aber das ist meine Meinung)… Die Band an beiden Abenden phänomenal….der Sound der Kracher (Hammerdrummer Christian). Hätte mich gestern auf eine etwas geänderte Setlist gefreut…aber hey, man kann nicht alles haben und daher freue ich mich über jeden Takt den die Band live spielt. Man sollte nur mal an frühere Touren denken, wo es auch keine Setänderung gab (heute wird halt immer schnell auf hohem bzw. höchstem Niveau gejammert). Ich würde mir auch andere, mutigere Sets wünschen, aber die Band spielt ihre Set, die ihnen gefällt und daher feiern wir unsere Helden solange es ihre Konzerte gibt! Hannover war genial-ich hoffe auf eine würdige Fortsetzung in Berlin. in diesem sinne: nichts ist WRONG bei/an dieser Band…..

    Antworten
    • ? Die Setlist war 3-fach geändert---

      …Warst Du auch sicher da?

    • JAA! … ich zähle die Gore-Songs NICHT wirklich zu einer Setlistenänderung im eigentlichen Sinne (und auf Heroes kann ich verzichten)!! Hatte es ja am Sonntag gehört….
      Aber das hier Leute meckern, dass es einen Song weniger gab… (hmm, ich sage da nur Leipzig 2001…)

    • ?

      Hallo,
      ich glaube ich habe dich gesehen !? Standest du FOS hinten links du hast ab getanzt – da war viel Platz . Ich war im Rang und hatte ein sehr guten Blick überall hin. Bin mir aber nicht sicher . Weiterhin viel Spaß . Für mich war es leider eine absolute Enttäuschung und mein letztes Konzert für diese Tour.

  13. Der Norden rockt DM!

    Wenn ich so auf meine kleine Konzertwelt von DM zurück blicke, fand ich alle Konzerte in Hamburg und Hannover immer am besten. Die Stimmung gestern und heute war grandios! Ob gestern „normal“ Innenraum oder heute FOS 1 (und nochmals danke an Marco und seine Kumpels – wir kannten uns nicht und hatten einen riiieeesen Spaß da vorne links – geil!!) – beide Male einsame Spitzenatmosphäre!!!
    Und so sehr ich mich mit nahezu allen Alben von DM identifizieren kann will ich heute mal eine Lanze für die neueren Platten brechen: wir alle verändern uns und hoffen, dass es meist zum Positiven ist. DM haben sich verändert – meiner Ansicht nach positiv. Die letzten Alben haben gerade gezeigt, dass vor allem DM sich dem ständigen Prozess des sich Veränderns stellen, ohne ihre Vergangenheit zu vergessen. Deshalb ist es natürllich wichtig, alte Nummern zu spielen. Aber gerade die neuen Songs von Spirit zeigen uns den Spiegel, den wir derzeit für uns selbst benötigen (z. B. Going Backwards, Where’s the Revolution, So much Love, Cover me, Poorman, Fail uvm.). Deshalb: Spirit = Note 1a. Wer möchte, das alles so bleibt, wie es war, der soll bitte ins Ballermann-Schlager-Lager wechseln. Derjenige ist für mich stehen geblieben und möchte dies in diesem Spiegel nicht sehen, schaut gar nicht erst rein.
    Ob ich für meinen Teil immer alles positiv voran bringe? Ich glaube nicht. Aber DM sind für mich musikalisch und lyrisch immer wieder eine motivierende Herausforderung.
    Jungs, ihr macht das genau richtig und ich wünsche mir weiterhin noch einige experimentelle Werke – danke an Andy, Martin, Dave und auch Christian und Peter, die das LIVE-Erlebnis vervollständigen!
    Es ist wunderbar, dass es euch gibt!
    Greetz
    Andi

    Antworten
    • Endlich

      Endlich mal ein Kommentar der mir voll aus dem Herzen und der Seele spricht!
      Danke dafür Andi !
      D?M

    • Trifft es zu 100%

      Danke Andi für den Kommentar. Er trifft genau meine Ansicht.

    • Super Aussage

      Bin voll deiner Meinung. Stillstand ist Rückschritt. Wer immer nur die alten Sachen hören will lebt in der Vergangenheit. Wir haben uns verändert und zum Glück auch die Band.

    • Sehr treffend

      Du triffst voll meine Meinung. Ich finde das Album auch absolut spitze! Selbst das vorherige Album Delta Machine liebe ich und höre es sehr oft.
      Danke für Deine tolle Aussage. Auch ich freue mich auf weitere neue Alben.

    • Danke

      Hey Leute,
      schön, dass ihr meine Gedanken teilt. Ich dachte all die Jahre schon, ich wäre eine Randgruppe :-)

    • So ist es!!!

      Ich finde man sollte es in verschiedenen Abschnitten sehen.
      Das war diese Zeit und das eben Diese!
      Ganz ehrlich DM gibt es jetzt 37 Jahre! Ich bin 44 und ich persönlich für mich möchte schon nicht mehr das machen was ich vor 20 Jahren gemacht habe!
      Ist doch klar das das DM genauso geht!
      Wenn man die „neueren“ Alben ordentlich anhört ohne drüber nachzudenken sind die doch alle der Hammer! DM halt:-)

    • Ist ja schön für Dich, dass Du Deinen Musikgeschmack für den einzig wahren hältst. Ich finde es aber ziemlich vermessen, denen ein Stehengebliebensein zuzuschreiben, die die letzten Werke als weniger hörenswert einstufen als die Sachen vor Exciter. Für mich sieht es eher so aus, das jeder registriert, wie schlecht die neuen Songs auf den Konzerten ankommen, man dies aber nicht wahrhaben will, nach dem Motto, es darf nicht sein, was nicht sein darf. Denen empfehle ich weiterhin die rosarote Brille! Schließlich sind viele Konzerte nicht grundlos alles andere als ausverkauft. Aber ich bin mir sicher, auch dafür haben manche eine ganz plausible Erklärung. ?

    • Amen!

      Exakt Andi, die neuen DM Sachen haben auch nicht viel mit Elektropo zu tun. Sie würden ausgelacht werden wenn sie versuchen würden mit Mitte 50 eine Black Celebration noch mal neu zu erfinden. Ich finde die neuen Alben auch nicht schlecht, wenn auch anders als früher was aber völlig normal ist. Sie haben Spass an den neuen Sachen, die sie dann auch spielen und es ist völlig normal, dass die neuen Sachen nicht so ankommen wie die alten Kracher. Aber so ist das Konzert auch dramaturgisch perfekt aufgebaut. Und der Norden war schon immer DM Land, DM Parties in Hamburg und Hannover waren und sind immer Kult.Gestern im FOS und So auf der West war geile Stimmung! Die S-love Version war denk ich in der Form ne Weltpremiere. Denke mal, dass im Winter HH und/oder HB dran sind. Dann rockt der Norden wieder! :-)
      Bis bald!

    • Ich habe mir...

      …die SoFaD angehört und gleich danach die Spirit. Nun frage ich mich von welchen positiven Entwicklungen hier die Rede ist. Jegliche Tiefe und Originalität sind dem Sound abhanden gekommen (die hat wohl Mr. Wilder mitgenommen), dafür politische Themen, die uns alle angeblich interessieren sollten. Gut, wenn man das als positiv auffasst…

    • Neue Alben...

      Hey, ich bin inzwischen 58 Jahre “ jung“ ( hab meinen Geb. in Kölle bei Depeche Mode gefeiert, WAS für eine Party, M E G A )…. zwei meiner drei inzwischen erwachsenen Kinder haben mich nun schon auf der zweiten Tourrunde begleitet, vor 4 Jahren noch in Ddorf, gleich 2 x in der Esprtitarena,dann noch bei Hallenkonzert in der Lanxessarena in Köln, erwähnenswert ist dabei, das mein Sohn mitsamt seinem besten Freund, damals seinen „Abiball“ für dieses, für ihn zweite Konzert, in der Woche hat „sausen“ lassen….
      Jedenfalls, was ich sagen möchte, auch junge Leute sind begeistert vom Sound und der Energie von Depeche Mode. Mein Sohn studiert Jazzgitarre, hat ausserdem noch eine Band,da könnte man meinen, der hat einen anderen „Sinn“ für Musik, aber weit gefehlt. Seine Lieblingsalben sind an erster Stelle „Sounds of the Universe“, gefolgt von „Delta Maschine“ und jetzt begeistert ihn „Spirit“. Er ist , wie Du schon erwähntest, der Meinung, das Musiker nicht „stehen bleiben“ dürfen, können und müssen. Wenn man DM von „früher“ hört, hat das in der Tat nicht mehr viel, oder auch garnichts mehr mit dem zu tun, was sie heute abliefern. Es sind reife Männer geworden, die reife Musik machen. Mir persönlich gefallen die Gitarrenriffs von Martin und auch das Schlagzeug, was jetzt zur Musik dazu gehört. DM haben sich weiterentwickelt, man die sind seit 37!!! Jahren eine Band! Und das nach all den Dingen, die sie zusammen erlebt haben. Sie „sprechen“ noch miteinander, schreiben Musik und nehmen Alben auf, sie touren alle 4 Jahre. Das ist nicht einfach und selbstverständlich finde ich. Und wer weiß wie lange uns das noch „geschenkt“ wird. Ich persönlich wäre traurig wenn Heroes wegbliebe in Gelsenkirchen, denn das war schon etwas Besonderes, auch wenn hier viel gemeckert wurde. Überhaupt, das Gemeckere. Man muß sich nicht wundern, wenn man mehr als zwei, drei Konzerte besucht, das es irgendwann nix Besonderes mehr ist. ICH will das nicht. Nach Köln fahre ich mit meinem Sohn nochmal nach Gelsenkirchen, sozusagen „in Ruhe“, denn in Köln war mein Puls nach 4 Jahren Pause auf 180. Und was im Herbst passiert, oder ob ich nächstes Jahr mal einfach irgendwo hinfliege, wer weiß? Ich bin froh, das Depeche Mode irgendwie immer neu und anders klingt. Man muß sich einhören. Ich mag Spirit, hätte mir Scum, oder You Move oder auch No More..this is the last time, gewünscht. Aber ich hab das Gefühl, DM haben sich was gedacht bei der Setlist. Die SOLL so sein und genaus so. Also ENJOY und hofft, das NICHT The Last Time ist….

    • Klasse Junge

      …. Du könntest mein.. Soul Mates “
      Sein…. Ich bin voll deiner Meinung..
      Ich stand am Sonntag FOS… Und die Stimmung war der absolute Hammer…
      Schade das wir nicht gemeinsam neben einander unsere Bewunderung für das verändern teilen konnten….
      See you… Gruß Carsten

    • Wo war sie denn, die gute Stimmung?

      Am Montag war davon nichts zu spüren (FOS rechts). Sing alongs bei Home und EC haben kaum funktioniert, obwohl sich Dave redlich bemüht hat. Wo wart ihr denn alle, in diesen Momenten??? Das kannte ich schon von der letzten Tour, aber da waren es nur die neuen Songs, bei denen die Versuche nicht so recht funktionierten, siehe Should be higher auf der Live in Berlin.
      Und die neuen Pfade suche ich seit drei Alben vergeblich. Das hört sich alles ähnlich an, abgesehen von kleinen Ausflügen in den Blues bei Delta Machine. Und wenn wir schon dabei sind, wo sind denn die Songs vom letzten Album beim Konzert geblieben? Habe ich da was verpasst, oder war das eine glatte Null? Hätte sich nicht eine schnelle Nummer wie Sooth my Soul wunderbar geeignet, um auch mal neue Stadionhymnen heranzuzüchten, anstatt seit 24 Jahren ohne Unterbrechung I feel you zu spielen? Was wäre wohl gewesen, wenn Sie I feel you gleich mal nach der SOFAD-Tour ausgesondert hätten?
      Sorry, aber das am Montag waren nicht meine Helden von früher, sondern eine erfolgreiche Alt-Herren-Band, die Ihren Ruhm verwaltet. Lag vielleicht auch am Zusatzkonzert, dass alle ein wenig abgekämpft und stimmlich nicht auf der Höhe wirkten. Zumindest habe ich Daves Geste nach der Zugabe so interpretiert. Der von Martin sonst lang ausgehaltene Ton am Ende der Bridge von Home wurde mal kurzer Hand durch viel Hall ersetzt. Echt Schade. War sonst ein echter Gänsehautmoment.
      Klar, dass ich jetzt der Nörgler vom Dienst bin. Aber ich fühle mich der Band seit über dreißig Jahren und durch unzählige Konzerte innig verbunden und bin Ihnen dankbar, für viele, viele geniale und zeitlose Songs. Und gerade deswegen muss ich hier mal Dampf ablassen, weil ich von dem Hannover2 Konzert so enttäuscht bin, dass ich echt mal ein Register ziehe, was ich bisher nie bemüht habe: Das war das schlechteste DeMo-Konzert, dass ich bisher gesehen habe.

    • "I feel you" gleich mal nach der SOFAD-Tour ausgesondert...

      Das frage ich mich auch seit langer Zeit.
      Der Song gefällt mir sehr, aber nur auf dem Original-Video
      und wie Dave ihn auf der SOFAD-Tour singt und darbietet!!!
      Danach scheint er sich nur noch damit abzuquälen und das kann
      ich nicht mehr mit ansehen!!! Leider.

    • ?

      Hallo,
      du hast meine volle Zustimmung . Ich bin selbst seit ewigen Zeiten Fan. Ach was hätte ich dafür gegeben noch mal Sooth my soul zu hören. Geiler Song gehört ins Stadion und wäre mal wieder eine Hymne gewesen. Ich denke auch mir steht Kritik zu , denn auch ich habe sie schon sehr oft Live gesehen . Aber das am Montag war das schlechteste Konzert was ich jemals von Ihnen gehört habe, bin immer noch absolut enttäuscht. So eine schlechte Akustik- ich habe mich selbst beim Singen gehört und in meinem Block ging es von Anfang an ab, das lag nicht an den Fans.

    • Peter Gordeno

      Und Peter Gordeno bekommt von mir die rote Karte. Der Gipfel an Unlust und Langeweile auf zwei Großbildleinwänden. Hätte ich mal echt aufnehmen sollen, das glaubt einem sonst kein Mensch. Dagegen ist Andy ja das reinste Energiebündel an den Tasten, auch wenn er nur mit zwei (oder einem) Finger(n) speilt.

      Ich habe fertig!

    • Peter Gorden...

      Ich gebe Dir Recht. Ich finde ihn schon lange langweilig
      und er passt definitiv nicht zu Depeche Mode!!!

      Andy hat mir früher nicht so sonderlich gefallen, aber jetzt
      finde ich ihn sogar besser als die anderen zwei (Dave, Martin) und sehe in
      Andy das wahre verbliebene „DEPECHE MODE“ Mitglied. ;)

  14. Strangelove in einer Akkustikversion ?
    Oder Originalinstrumentiert ?
    In Akkustik möchte ich das irgendwie nicht……
    Lieber wieder Somebody, ist eins meiner Lieblingssongs

    Antworten
    • War mit Peter zusammen am Piano. Ich teile deine Vorliebe was das Original angeht. Dann auch bitte von Dave – so wie Shake the disease z.B. auch.

    • Ja, Keyboardversion Strangelove

      Den Versinger von Martin bei Strangelove haben die Fans super aufgenommen und mit ihm gelacht und Applaus geklatscht. Die Keyboardversion wünscht man sich mehr powerful, aber Martins Stimme reißt es ja raus. Auch dieses Konzert hat begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner