Sound-Snippets vom Shinoda-Remix von Enjoy The Silence online

Die ersten Sound-Snippets von Mike Shinodas (Linkin Park) Version von Enjoy The Silence sind online abrufbar:
http://img46.exs.cx/my.php?loc=img46&image=enjoyts1.swf
http://www.repriserec.com/depechemode/remixes8104/ets_reinterpreted.mp3

Letzte Aktualisierung: 29.8.2004 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

21
Kommentare

  1. 8.2.2005 - 15:29 Uhr
    20

    Congratulations on finally setting up your site. I am sure the website will become a internet legend

  2. Faby
    8.11.2004 - 18:30 Uhr
    19

    Ich finde es ehrlich gesagt einfach nur fett….linkin park hin oder her…dieses stück hört sich absolut gar nich nach linkin park an…das einzige was ähnlich is , sind diese strangen synthie-klänge…aber die sind sehr geil…und ich finde diesen remix seh rgut gelungen…also nich runtermachen :)….er hat sich doch mühe gegeben…und das hört man auch! MfG Faby

  3. Sascha
    27.10.2004 - 16:56 Uhr
    18

    Ich weiß gar nicht warum ihr alle meckert,da zeigt jemand(Mike Shinoda) seine Ehrerbietung,ihr macht es runter. Depeche Mode sagten einmal sie litten unters Pop Syndrom. Ich fand alles bisher super. Eine Band muß sich auch künstlerisch weiterentwickeln um nicht auf der Stelle zu trampeln, ohne den typischen Sound zu verlieren. Das haben sie immer geschafft. Demo kann man nicht mehr in eine Schublade stecken,da sieht man die Vielsetigkeit der Band(siehe auch U2,Madonna…) Die Übergänge zu POP und Rock sind fließend. Wer das nicht versteht sollte mal Geschichtsstunde in Musik nehmem!

  4. buffi
    18.9.2004 - 20:25 Uhr
    17

    absolut geil

  5. pete
    9.9.2004 - 13:54 Uhr
    16

    wer nichts Altes hat, hat auch nichts Altes. Ich find das Ding langweilig-ein bischen linkin park, ein bischen rockiger, eingängige melodie (enjoy the silence halt), da läßt sich doch bestimmt die eine oder andere leichte mark verdienen

  6. Darius242
    6.9.2004 - 13:51 Uhr
    15

    Es geht hier um GELDMACHEN! Nach singel LPs 81-98, 101 als DVD (Konzert fehlt kompl. weil der Penner damals nicht kompl. aufgezeichnet hat) und andere DVDs die es schon als VHS gab, wird hier aus ALT NEU gemacht. Meine Meinung ist dies ok, wir wollen aber jetzt endlich auch bald eine NEUE CD von Depeche Mode hören. Gibt uns Futter aber nicht immer ROHKOST!
    PS: Werde mir auch die Remix LP kaufen obwohl ich alles auf Platte oder CD habe – was soll ich machen, bin halt ein HARDCORE-FAN !

  7. 3.9.2004 - 15:35 Uhr
    14

    Nix gegen Linkin Park, aber der Remix klingt für mich ein wenig zu sehr nach Selbigen. Fehlt nur noch das gewohnte Rapgestammel. Schade, dass man diese Version als Single auskoppelt, das hat für mich den Beigeschmack der Anbiederung an den aktuellen Musikmarkt. Das hatten Depeche Mode bisher eigentlich nicht nötig.
    Mein Fazit: Kann man getrost im Plattenladen stehen lassen.

  8. Andy
    3.9.2004 - 11:43 Uhr
    13

    Es fehlten nur noch 8el-Gittaren, um den Brechreiz perfekt zu machen. Für das Geld hätte man eine ganze Horde von guten Leuten anheuern können, die in ihrer Freizeit oder semiprofessionell Musik machen. Allein hier in Regensburg gäbe es 5 Künstler, denen ich mehr zutrauen würde.
    Depeche sollten mal die richtigen Leute aus ihrem Klangumfeld und/oder Arbeitsumfeld ranlassen. Beispiele wären Danny Lohner, Trent Reznor, die Gebrüder „Soulwax“ oder auch mal wieder Flood.

    Bye, Andy!!!

  9. DIrk
    2.9.2004 - 9:31 Uhr
    12

    Ich finde den Remix klasse. Ein krasser, guter Gegensatz zu den blöden Techno-Remixes, welche nie zu Depeche Mode passten. Ist zwar so auch nicht mehr original DM, aber es kommt etwas Atmosphäre rüber, ähnlich wie die Zeit bis Songs of Faith….

  10. andrew ektom
    1.9.2004 - 19:58 Uhr
    11

    Enjoy the Silence im Vince Clark VS. Alan Wilder Mix….das wärs doch !!!!!