Home  →  News  →  Servus Wien: Depeche Mode in der Stadthalle

Servus Wien: Depeche Mode in der Stadthalle

Volles Programm bei Depeche Mode: Nach zwei Konzerten in München am Dienstag und Mittwoch, sind Dave, Martin und Fletch heute abend zu Gast in der Wiener Stadthalle. Mit dabei sind auch die Gewinner unseres SMS-Gewinnspiels, die sich zusammen mit tausenden Gleichgesinnten in der ausverkauften Halle über eine zur Zeit glänzend aufgelegte Band freuen dürfen.

Konzertberichte: Hier könnt Ihr Konzertberichte zum Konzert in Wien schreiben und lesen!

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

97 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Bin extra aus Essen angereist und es hat sich voll gelohnt. Hatte das Glück rechts neben dem Laufsteg zu stehen und ich muss sagen: Man hat DM angesehen, dass sie richtig Spaß hatten. Das Konzert war supergeil, die Stimmung vorne auch genial. Allerdings muss ich sagen, dass bei vielen Songs die meisten Fans auf der Tribüne saßen (!!!). Das geht gar nicht, was wollen die da???
    Und überings: der Streit Altdepechie gegen Neudepechie ist total albern, bitta aufhören…

  2. So mein „Werdegang“: auch ich habe eine ältere Schwester, die die in der DDR veröffentl.Platte 81-85 hatte und hoch und runter gehört hat. So 1990 zu Violator war ich dann mit 12 alt genug um selber diesen Musikgeschmack für mich zu entdecken. In der Schule gab es immer die Trennung New Kids Fans und Dm Fans…klar wo ich stand! Seitdem begleitet mich DM über die Jahre hinweg in allen Zeiten…und was hab ich schon zu Home geheult!!!! Die Platte ist übrigens heute in meinem Besitz…

  3. zu. Post 87
    Ich LIEBE die Musik von Depeche Mode und das seit 20 Jahren.
    Und ein Leben ohne Depeche Mode ist für mich unvorstellbar.
    Aber ich bete sie NICHT als Gott an.
    Das wollt ich hier bloss mal kurz klarstellen. Weil Du hier grad mal so für alle sprichst.
    LG Katja

  4. Na wenn hier schon alle ihre Judgend-Stories veröffentlichen, dann muss ich wohl auch. Also ich kam 1987 zu DM. Mein Vater schenkte mir zum Geburtstag die damals in der DDR erhältliche Kurzvariante des Longplayers „Singels 81-85“.

  5. Ich möchte hiermit etwas klarstellen !!!

    Vor etwa 2 Wochen bin ich hier auf der Seite mit einem etwas aneinandergeraten. Nun gut, Schwamm drüber.
    Ich nehme an, daß sich jemand meinen Namen annimmt, um soviel Mist zu schreiben, und jeder denkt, ich bin’s.

    @ ,,jörg,,

    Lass es sein. Denk Dir einen eigenen Namen aus, und zieh mich hier nicht rein.

    Viele Grüße an alle DM-Fans.

  6. Devotee_79:
    Ach immer diese Boygroup-Bands… :-)))
    Hast ja noch mal Deinen Weg gefunden!

  7. @ Britta

    Tsja, ich bin noch ein paar Jährchen jünger als Du, vielleicht liegts daran. Aber ich finde es toll, daß alle DM Fans so zusammenhalten. Egal ob aufm Konzert oder auf DM Parties – es ist ein tolles Gefühl dabei zu sein! Und DM sind ebenfalls genau mein Ding, obwohl ich im zarten Teenie-Alter doch (zu meiner Schande) auf New Kids stand *lachlach*.
    DM forever!

Kommentare sind geschlossen.